forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 173
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 Roadster Umbau
Wohnort: Oberhausen

Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von XJMarc » 24. Jun 2019

Hallo zusammen,

Ich habe mal kurz eine Frage:
Wird nach der Fahrgeräuschmessung für offene Luftfilter auch die mitgeprüften Endschalldämpfer eingetragen, selbst wenn diese eigentlich eine ABE hat oder Serie ist?
Also "K&N Luftfilter i.V.m. XYZ-Endschalldämpfern"? Oder wird das einzeln eingetragen?
Ich frage, weil ich keine guten originalen Enschalldämpfer finde, aber diese optisch am besten finde. Wenn ich nun einfacher zu findene Nachrüst-ESD montiere und damit die Fahrgeräuschmessung mache, kann ich dann bedenkenlos wieder auf die Serien-ESD umrüsten, wenn ich mal gute gefunden habe oder erlöscht auch die ABE der orginalen ESD, weil sich das Motorrad nicht im Serienzustand befindet?

Am besten wäre es natürlich den TÜV-Ing. zu fragen, aber ich war erst letzte Woche da und mir kam die Frage erst vor ein paar Tagen in den Sinn.

Gruß :salute:
Marc
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von obelix » 24. Jun 2019

XJMarc hat geschrieben:
24. Jun 2019
Wird nach der Fahrgeräuschmessung für offene Luftfilter auch die mitgeprüften Endschalldämpfer eingetragen, selbst wenn diese eigentlich eine ABE hat oder Serie ist?
Yepp. weil die beiden Komponenten zusammen Musik machen, werde die auch auf einem Notenblatt zusammengefasst.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 705
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von LastMohawk » 24. Jun 2019

Bei mir wurden NUR die offenen Trichter eingetragen und kein Verweis auf irgendwelche Auspufftüten. Aber wie gesagt ist halt bei meiner Q so. Wird wohl wie so oft im Leben auf den Prüfer ankommen. Lass es Eintragen und du siehst was er dann da reinpinselt.

Gruß
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
stempel
Beiträge: 124
Registriert: 9. Okt 2017
Motorrad:: Yamaha XJ 650
Yamaha Tunderace
Suzuki V-Strom 1000
Yamaha xs 750 1T5
Wohnort: Viersen

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von stempel » 24. Jun 2019

Mein Prüfer meinte auch das bei original Abgasanlage nur die Trichter hätten eingetragen werden müssen. Da ich aber eine Zubehöranlage mit ABE drauf habe, die bis jetzt vollkommen ok war, müsse diese nun mit den Trichtern auch zusätzlich eingetragen werden.
Eine ABE gilt wohl immer nur wenn der Rest vom Fahrzeug vollkommen original ist..............steht ja auch immer drin in den ABE`s.
Baut man noch was anderes um, wird eine ABE wertlos.
:dance2:

Troubadix
Beiträge: 2598
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von Troubadix » 24. Jun 2019

stempel hat geschrieben:
24. Jun 2019
Eine ABE gilt wohl immer nur wenn der Rest vom Fahrzeug vollkommen original ist..............steht ja auch immer drin in den ABE`s.
Baut man noch was anderes um, wird eine ABE wertlos.
Zumindest in dem Bereich in den es eingreift, eine Eintragung offene Trichter in Verbindung mit Breitreifen und LED Scheinwerfer z.B. würde ja keinen Sinn ergeben...


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 1762
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500 "McSlurry"
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von Alrik » 24. Jun 2019

Wenn das Fahrzeug mit originaler Abgasanlage vorgestellt wird, braucht die eigentlich keine Abnahme. Aber es kann gut sein, dass jemand trotzdem "i.V.m.serienm.Abgasanl.*" einträgt, weil man ja weiß, dass am Mopped gern mal ein anderer Auspuff draufgesteckt wird.
Wird der Auspuff nicht eingetragen und man baut ne andere (genehmigte) Tüte drauf, ist die Betriebserlaubnis erloschen, weil diese Konfiguration ja nicht geprüft wurde.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 173
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 Roadster Umbau
Wohnort: Oberhausen

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von XJMarc » 24. Jun 2019

Danke schonmal für die Antworten.
Wenn die Maschine mit den Zubehörtüten geprüft wurde kann ich dann auch nicht die originalen Tüten dranpacken?

Gruß
Marc
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von obelix » 24. Jun 2019

Jein...
Ja...
Nein...
:-)

Grundsätzlich nein, es hängt aber vom Eintragungstext ab, ob man damit in ner Kontrolle ein Problem bekommt. Wenn der Prüfer nur die Luffis einträgt und den Puff, ohne beides ausdrücklich in Verbindung zu setzen, kannst theoretisch auch die Originale dranbauen, ohne dass ein Sheriff sich dran stösst (theoretisch...). Ist zwar so nicht legal, sollte aber durchgehen. Trägt er es ein mit dem Zusatz "i.V.m." hast keine Möglichkeit das mit der Originalen zu fahren, ohne dass es Probleme gibt.

Ist aber eben immer so ne Sache.-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 1762
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500 "McSlurry"
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von Alrik » 24. Jun 2019

XJMarc hat geschrieben:
24. Jun 2019
Wenn die Maschine mit den Zubehörtüten geprüft wurde kann ich dann auch nicht die originalen Tüten dranpacken?
Offizielle Antwort dazu: Ganz eindeutig nein.

Aber das was Obelix schreibt, stimmt trotzdem. :)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Bene
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jul 2014
Motorrad:: BMW R80ST 1984
Ducati Pantah 500 1982
Ducati S2R1000 2006
MZ 125 SM 2000

Re: Eintragung von offenen Luftfiltern in Verbindung mit Endschalldämpfer

Beitrag von Bene » 24. Jun 2019

Hallo Schrauber-Gemeinschaft!

Offensichtlich hat sich noch ein Erweiterung ergeben: So ist eine Geräuschmessung -wie in der Vergangenheit auch- für die vorgeschriebene Eintragung erforderlich. Nun wird zusätzlich auch noch eine Leistungsmessung verlangt, da ja Änderungen an Vergaser und/ oder Schalldämpfer Einfluss auf die Leistung haben.

Grüße

Bene

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows