Seite 2 von 5

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von TortugaINC
Carsten ist nicht blauäugig denn er kümmert sich allen Anschein nach vor dem Umbau.
@7Fifity: besorg dir doch einfach einen CB750 Rahmen vor Bj. 89 und bau dein Motorrad in den älteren Rahmen. Oder unterscheiden sich die Rahmen so stark, dass das technisch nicht möglich ist (würde mich wundern).

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von 7Fifty
TortugaINC hat geschrieben:
1. Okt 2019
Carsten ist nicht blauäugig denn er kümmert sich allen Anschein nach vor dem Umbau.
Ich war blauäugig, hab' ich ja auch zugegeben! Das ändert aber trotzdem nichts an meiner Aussage, einen administrativen Aufwand für eine Karre zu betreiben, deren EZ ebendiesen in diesem Land nun mal extra Klimmzüge bzw. finanziellen Aufwand erfordert.
besorg dir doch einfach einen CB750 Rahmen vor Bj. 89 und bau dein Motorrad in den älteren Rahmen.
Ja, die Alternative ist mir auch bekannt. Aufwand und Nutzen stehen für mich dabei aber in keinem ernstzunehmenden Verhältnis - es sei denn, der Erstwohnsitz befindet sich ohnehin in der Garage. :mrgreen:

Btw: Hab' schon überlegt, die SF als angefangenen Umbau zum Selbstkostenpreis anzupreisen. Meine Vermutung dazu: Interesse tendiert gegen Null, weil die Leute nicht blöd sind. Lieber wird ne 10 Jahre ältere Karre gekauft, um ebenjenem Kram zu entgehen, der in diesem Faden bzw. regelmäßig diskutiert wird.

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von TortugaINC
Wenn du nicht Schrauben willst und keinen Gutachten machen willst, dann bleibt den Luftfilterkasten wieder einzubauen. Beim Selbstkostenpreis seh ich ebenfalls schwarz.

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von 7Fifty
Es geht ja hier auch nicht um mich. Das Modell, welches Carsten und ich in der Garage haben, bleibt aber das gleiche.

Nun bleibt sie, mit welchem Aufwand auch immer, aber nur eine mittelalte Honda, welche mit einem hohen administrativen und/oder finanziellen Aufwand ertüchtigt werden möchte. Meine Intention dabei ist, darüber unter Umständen nicht nur eine Nacht zu schlafen, sondern sich das reiflich zu überlegen.

Sorry für mein kurzes OT und die etwas kritische Meinung dazu. Ich möchte sie aber konstruktiv verstanden wissen, denn auch Herzblut ist meist dicker als Wasser und man lässt sich demnach gern mal im Eifer des Gefechts blenden.

Das solls auch schon von meiner Seite gewesen sein... der TO wirds schon einzuordnen wissen. :wink:

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von Alrik
dieselraser hat geschrieben:
29. Sep 2019
TÜV
Gib mir mal bitte die fehlenden Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein: 7100/322/?????
54 kW?
igel hat geschrieben:
1. Okt 2019
Mittlerweile dürfen eine 21ger zwar allle Prüfdienste machen, durch fehlende Schulungen können es aber z.Z. noch die wenigsten.
Die Behauptung ist hier im Forum schon mal gefallen, ich weiß aber nicht, wo das herkommt. Nicht jeder 1-Mann-GTÜ-Bauchladen bietet das an, das ist klar. Aber bundesweit gesehen hat sich da richtig was getan.

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von holli12
also ich würde noch einen Motor suchen! Wenn du dein Projekt aufgeben möchtest, hätte ich durchaus Interesse! ;-)

holli

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von Alrik
dieselraser hat geschrieben:
1. Okt 2019
Ok, das sehe ich auch, das ich nur gewinnen kann.
In dem Fall eher nicht. :)
Wie bereite ich mich vor, beim / für den TÜV?
Es ist eine SF EZ 03/1993
Es sollten ovale DNA-Einzelluftfilter werden.
Als Auspuff nur die Enschalldämpfer von LeoVince, also die Konfiguration, die Kaspeed auch anbietet.
Ich gehe dann mal davon aus, das ich eine Leistungsmessung und die Lautstärkemessung nachweisen muss.
Abgasmessung ist dann beim TÜV, liege ich damit richtig?
Leistung (wenn's gut geht knapp unter Serie) und Krach ist richtig, Krach ist oft schon der Knackpunkt bei der Kombination Luftfilter/Auspuff. Hier und da flutscht einer durch, weil die Experten bei der Prüfung nur ne Standgeräuschmessung machen. Dazu sag ich jetzt mal nix.
Genickbruch ist aber in dem Fall die Beurteilung des Abgasverhaltens. Du hast zwar im Fahrzeugschein keine Abgasnorm stehen (Feld 14.1 ist leer in deinem Fahrzeugschein), aber seit '89 brauchst du am Motorrad einen Nachweis nach ECE-Richtlinie 40, da gibt's also (wie vom Auto bekannt) einen ECE-Zyklus, den die Kiste auf dem Prüfstand abspulen muss.
Für Serienteile oder ganze Fahrzeuge kann man so was machen, für nen einzelnen Umbau ist so ne Prüfung aber definitiv zu teuer. Hier im Thread wurde ja schon ne Zahl genannt, die kommt mir tendenziell aber zu niedrig vor.
Vielleicht kannst du dich ja damit anfreunden, den okinalen Luftfilter beizubehalten.

Abgesehen davon: Hör dich einfach mal bei den Prüfstellen in deiner Umgebung um. Ich könnt mir gut vorstellen, dass da irgendwo ein Clown rumturnt, der dir den Kram einträgt.
Versuch macht kluch! .daumen-h1:

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 1. Okt 2019
von TortugaINC
Der Grenzwert bei diesem Baujahr sind 4,5% CO. Aus technischer Sicht muss man nicht lange diskutieren, dass bei einem ordentlich angestimmten Motor mit keinem deutlichen Anstieg vom CO Gehalt zu rechnen ist. Welche Überraschung wird beim Abgasgutachten erwartet? Wofür zahlt man den 1000er? Damit ein Ing ein Dokument vorliegen hat, das etwas bestätigt, das allen von vornherein klar war?
Bei meinem Golf 2 mit Euro 1 Karosse und 2l16V Umbau aus einem Toledo (Euro 2 Motor) wollte der erste Prüfer keine Euro 2 eintragen weil ist eine Euro 1 Karosse, anderer CW Wert und wollte für Euro 2 auch ein Abgasgutachten.
Prüfer Nummer 2 war bewusst, dass der Toledo im Grunde ein Golf 2 mit Rucksack ist und das der vorher eingebaute Kaltlaufregler ohnehin unter Ulk verbucht werden kann und hat die Euro 2 eingetragen. Hat mir in den letzten 6 Jahren 900 Euro gespart- von daher sind bei mir die hier als Clowns bezeichneten Prüfer immer willkommen :)

Geil finde ich aber, dass wir 2009 in der Uni schon erzählt bekommen haben wie Abschaltautomatiken funktionieren, aber 2019 Tag täglich Seats, VWs, Audis, etc, die nachweislich die Abgaswerte nicht einhalten, glücklich bei TÜV und DEKRA vom Hof fahren, und die selben Prüfer von einem Motorrad ein Abgasgutachten wollen, weil ein Luftfilter verbaut wird, der bei ungefähr 1000 Autos (sprich Modelle) mit jeweils 5-10 Motorvarianten zulässig ist.

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 2. Okt 2019
von Alrik
Vielleicht hätte man euch an der Uni auch den Unterschied zwischen Abgasuntersuchung und Abgasgutachten erklären sollen, ansonsten würdest du hier nicht die 4,5 % CO bringen.

Aber wir brauchen uns hier wegen sowas nicht in die Haare kriegen (hab eh kaum noch welche).

Re: Eintragung Luftfilter und Nachrüstauspuffanlage noch möglich für Sevenfifty?

Verfasst: 2. Okt 2019
von Michael90
Eigentlich ist es doch ganz einfach:
Bis Bj. 89 ist die Eintragung offener Einzelluftfilter möglich wenn man einen guten Prüfer erwischt.
Falls man(n) einen TÜV/GTÜ/Dekra - "Clown" findet, der das auch bei einem Rahmen nach 1989 einträgt, läuft man bei jeder Verkehrskontrolle die Gefahr, daß ein gut geschulter Polizist (soll es ja geben) das Moped wegen dieser illegalen Eintragung aus dem Verkehr zieht.
Muß natürlich jeder selbst wissen, was er macht (oder machen läßt), mir selbst wäre das zu kostenintensiv und gefährlich...
Gruß Michael,
der diese Eintragung an seiner 1984er Kawa hat, aber trotzdem jede Verkehrskontrolle gerne vermeidet...