forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Reifenfreigabe ab 2020

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
cafetogo
Beiträge: 1075
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von cafetogo » 20. Jan 2020

Ohne Reifenbindung ,was soll den das sein ? Nur auf der felge fahren oder wie ? :grinsen1: Das einzige was zu bemängeln wäre ist tatsächlich die Geldgier aber jeder hat einen zweiten Wahlschein und das ist der Geldschein den ich ja nicht zwingend zum TÜV tragen muss. 

Keine Ahnung was der da im Video erzählt, da könnte man meinen das man jeden reifen eintragen muss den man aufzieht. 
So viele alternativen gibt es doch gar nicht in den Reifenfreigaben und Marken Bindung gibt es auch schon lange nicht mehr weil die gegen EU recht verstößt, zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Im schein steht die Größe die man fahren darf und will man eine andere Größe muss man halt eintragen lassen, war doch früher auch so und mit wisch gab es auch kein Problem, ohne war halt eine probefahrt angesagt.

Da wird am rahmen geflext, gebohrt und geschweißt und wegen paar popligen reifen wird ein Geschiss gemacht, man könnte meinen die reifen Größen wechselt man wie Unterhosen, ich kenne welche die fahren seit gefühlten 50j einen Bt45 :mrgreen:

Grüße
Roland

7Fifty
Beiträge: 426
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von 7Fifty » 20. Jan 2020

scrambler66 hat geschrieben:
20. Jan 2020
Was mich jetzt interessiert: beeinträchtigt die neue Regelung die Möglichkeit, eine andere Reifendimension ohne Reifenbindung einzutragen? Sprich, wird nur das gerade aufgezogene Profil eingetragen und ein anderes in der selben Dimension müßte dann ebenfalls wieder eingetragen werden?
Die Reifengröße hat primär im Zulassungspapier zu stehen. Ob sie dabei den Weg über den Mopedhersteller (also im Wege der ersten Typgenehmigung) oder nachträglich über den TÜVer gefunden hat, ist doch unerheblich.

Ob ich dann ("Reifenbindung" hin oder her) einen Reifen eines anderen Fabrikats verwende, spielt doch keine Rolle (mehr). Das ergibt sich aus §19 (3) StVZO; alternativ Fall 1a aus WileEs Link, solange es sich um typgenehmigte Bauteile mit gleichwertigen Eigenschaften handelt.

Jedem Menschen mit gesundem Verstand sollte doch klar sein, das man einer ursprünglich eingetragenen "Reifenbindung" gar nicht mehr Folge leisten kann, weil bpsw. der anno '80 im Papperl per "Reifenbindung" verewigte Reifen schon längst nicht mehr produziert wird oder schon zu Stein geworden ist. :wink:

Btw: Was deine Eintragung bei der Dominator betrifft, wurde die Austragung wohl aus verwaltungsrechtlichen Gründen zurück genommen, da diese zur Stamm-ABE des Fz gehört/whatever. Die hat sozusagen immer + ewig drin zu bleiben - egal ob noch relevant oder nicht. Aber nur meine Vermutung... :dontknow:

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 917
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Güllepumpe-LeMans, Suziuki-GSX400_Brat, Suzuki-GSX750 Black Widow, KTM 1090 Adventure
Wohnort: Andechs

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von recycler » 20. Jan 2020

Kurz zusammengefasst: Ist die aufgezogene Reifengröße in den KFZ-Papieren nicht eingetragen, muss diese zukünftig von den Prüforganisationen (TÜV, Dekra) begutachtet und eingetragen werden. Die Reifenherstellerfreigaben für 'Ersatzgrößen' gelten nach der Übergangsfrist nicht mehr. Reifengröße, Loadindex und Speedindex müssen passen oder höher sein. Eine Fabrikatsbindung besteht nicht.

P.S.: Die bei Enduros früher häufig verbreitete Lösung einen gröberen Reifen mit M+S-Kennung (gleiche Größe) mit geringerem Speed-Index aufzuziehen und einen Geschwindigkeitsaufkleber anzubringen ist seit 2018 auch nicht mehr möglich (nur noch mit dem Schneeflockesymbol).

Ciao

recycler, der das 10 min Video bzw. das Anschreiben vom Bund in 3 Sätzen zusammenfasst.
old's cool!

7Fifty
Beiträge: 426
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von 7Fifty » 20. Jan 2020

recycler hat geschrieben:
20. Jan 2020
Kurz zusammengefasst: Ist die aufgezogene Reifengröße in den KFZ-Papieren nicht eingetragen, muss diese zukünftig von den Prüforganisationen (TÜV, Dekra) begutachtet und eingetragen werden. Die Reifenherstellerfreigaben für 'Ersatzgrößen' gelten nach der Übergangsfrist nicht mehr. Reifengröße, Loadindex und Speedindex müssen passen oder höher sein. Eine Fabrikatsbindung besteht nicht.
Top! .daumen-h1:
recycler, der das 10 min Video bzw. das Anschreiben vom Bund in 3 Sätzen zusammenfasst.
Der Vorwurf bleibt allerdings trotzdem diskutabel und ist imho Inhalt dieses Fadens und Intention Nils Homanns YT-Clip. Was jahrelang per "Zettelwirtschaft" legalisiert war, wird nun gegen Gebühr zwangsverwaltet. Hey du, Moppedschrauber... was willst du? Andere Reifengröße? Klar, machmer... das kostet aber ein paar Taler... :grinsen1:

Benutzeravatar
Dirk93
Beiträge: 223
Registriert: 28. Sep 2014
Motorrad:: ja

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von Dirk93 » 20. Jan 2020

@recycler: DANKE! .daumen-h1:

Gruß
Dirk93

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 496
Registriert: 6. Jun 2014
Motorrad:: GS / GSX / GSXR / DR
Wohnort: bad homburg - hessen

petition reifenfreigabe

Beitrag von fish » 9. Feb 2020


Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5683
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: petition reifenfreigabe

Beitrag von obelix » 9. Feb 2020

Die meisten dieser Petitionen werden nie realisiert - es kommen einfach ned genug Unterstützer zusammen.
50.000? Und aktuell grade mal 1500. Laufzeit noch 8 Wochen - unwahrscheinlich.
Hab aber natürlich trotzdem gezeichnet.

Vielleicht würde es helfen, wenn man alle User hier per Rundmail drauf aufmerksam machen würde...

Daumen drücken soll ja auch helfen:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
elton851
Beiträge: 162
Registriert: 27. Nov 2016
Motorrad:: Honda VFR 800 RC46 Vtec
Honda vt500e 1984
Wohnort: Grißheim 79395

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von elton851 » 9. Feb 2020

Habe auch unterschrieben.... 😎

Bambi
Beiträge: 6118
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von Bambi » 9. Feb 2020

Hallo zusammen,
unterschrieben und in einer ziemlich großen (ca. 1000 Mitglieder) FB-Gruppe geteilt.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7009
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigabe ab 2020

Beitrag von MichaelZ750Twin » 9. Feb 2020

Hi fish,
guter Link, habe mich auch eingetragen.
Leider habe ich mit openpetition schon schlechte Erfahrungen gemacht, da sie unnötige Formfehler begangen haben.
Ist schon etwas her, also werden sie dazugelernt haben, den Fehler nicht mehr begehen und diese Petition trifft genau dieses Thema. also los !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows