forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Benutzeravatar
Moshist
Beiträge: 223
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: Yamaha TR1
NSU MAX 250

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von Moshist »

nanno hat geschrieben: 12. Jan 2021 Es gibt auch Madenschrauben mit Innensechskant.
Ja die meinte ich. In Sachen Stabilität keine Bedenken?




Mir gab jemand den Tipp das die Bohrmaschine einer Ernst Schuhmann ESB sehr ähnlich sieht. Aber nicht identisch ist. Nur als Info :jump:

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 675
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von Palzwerk »

Hilft nicht viel, aber Adolf Pfeiffer GmbH war bis zur Übernahme durch Brütsch/Rügger ein alteingesessener Werkzeughandel in Mannheim. Das war die Adresse, wenn man irgendwas spezielles gebraucht hat. Daher ist das garantiert nicht der Hersteller der Maschine, sondern der Verkäufer.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
Moshist
Beiträge: 223
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: Yamaha TR1
NSU MAX 250

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von Moshist »

Und weiter geht das Bilderrätsel :neener:

Kennt jemand dieses Logo?
rps20210112_173733.jpg
Ist auf dem Ein und Ausschalter der Bohrmaschine.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bosn
Beiträge: 287
Registriert: 17. Aug 2014
Motorrad:: Bonneville T120 ´68
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von bosn »

Zerspanungsbude ist ein guter Tip vom Olof

Hier kann man auch gut nach historischen Maschinen stöbern...

http://www.lathes.co.uk/page21.html
Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !

Benutzeravatar
Moshist
Beiträge: 223
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: Yamaha TR1
NSU MAX 250

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von Moshist »

bosn hat geschrieben: 12. Jan 2021 Zerspanungsbude ist ein guter Tip vom Olof
Dem bin ich schon nachgegangen .daumen-h1:
Gab aber noch kein konkreten Hinweis dort.

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 504
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von vanWeaver »

Moshist hat geschrieben: 12. Jan 2021 Ist auf dem Ein und Ausschalter der Bohrmaschine.
Muss aber nix mit dem Hersteller der Machine zu tun haben.

....ich glaube nicht das die den Schalter selbst hergestellt haben.
Grüße aus dem Kurvenland

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

Benutzeravatar
Moshist
Beiträge: 223
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: Yamaha TR1
NSU MAX 250

Re: Getriebebohrmaschine Adolf Pfeiffer

Beitrag von Moshist »

Also ich hab jetzt bei verschiedenen Herstellern nachgefragt, aber bisher konnte es mir noch keiner sagen was das für ein Modell ist.

Aktuell bin ich am automatischen Vorschub. Dieser funktioniert auch grundsätzlich. Nur habe ich da ein Hebelchen wo ich die Funktion nicht weiß.


Hier sieht man die Mimik wie der automatische Vorschub eingeschaltet.
rps20210119_122307.jpg
Das ist der Hebel.
rps20210119_122421.jpg
Links kommt die Welle vom Getriebe und rechts wird die Kraft weitergegeben zum Vorschub.
rps20210119_122329.jpg

Das Hebelchen bewegt den Zylinder welcher auf der Welle sitzt. In diesem ist eine Nut.

rps20210119_123212.jpg
rps20210119_122354.jpg

Kann mir jemand erklären wie das funktionieren soll?

Auf der Ausgangswelle sowie Eingangswelle sind je 2 Zahnräder. Der Hebel hat auch 2 Rastpunkte.
Aber irgendwas fehlt, weil so bewegt sich der Zylinder einfach nur auf und ab. Aber es ändert sich nichts.
Die Zahnräder sind auch alle fest.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows