forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

3D Druck

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Geschwind
Beiträge: 84
Registriert: 12. Apr 2018
Motorrad:: zx 9r; KLR 600; CBX 650e; Gasgas EC 300
Wohnort: Hofheim

Re: 3D Druck

Beitrag von Geschwind » 1. Jan 2020

Er hatte Gabelschützer, Lampenhalter, Kennzeichenhalter und einen coolen Motordeckel, der durch eine Behandlung temperaturbeständig gemacht wurde mit dem Billigdrucker erstellt. Der 3D Druck interessiert mich auch, aber so lange ich niemanden in der Nähe kenne, beruflich mach ich s nun auch nicht, lass ich die Finger davon. Macht keinen Sinn dann 50 Std. zu investieren, um womöglich einen Chip für n Einkaufswagen hinzukriegen.

Buggi2501
Beiträge: 1
Registriert: 11. Mär 2020
Motorrad:: Ktm Exc 300
Yamaha Xtz 660
Honda Mtx 80

Re: 3D Druck

Beitrag von Buggi2501 » 11. Mär 2020

Hab da länger schon den Gedanken ob man nicht den Kupplungsdeckelschutz, die Bremsscheibenschütze, Kettenführungen, Kupplungs- und Bremshebel und vieles mehr per 3D Druck herzustellen könnte.
Fahre selbst eine KTM EXC 300 und bin es Leid so teure Preise für Ersatzteile zu zahlen.

Benutzeravatar
senfgurke201
Beiträge: 579
Registriert: 26. Aug 2016
Motorrad:: BMW K100 '86
Wohnort: 63263
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck

Beitrag von senfgurke201 » 18. Mär 2020

Kontrollleuchtenhalter für die GS. Gedruckt in transparentem PETG, durch 5 Top und 5 Bottom Schichten schön diffus. LEDs sieht man nur, wenn sie leuchten. Effekt kommt am Foto blöd rüber, leuchtet nicht so krass, wie es scheint.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dirk139
Beiträge: 1219
Registriert: 14. Jun 2016
Motorrad:: Honda CB 650 RC03
Suzuki GS 550 L

Re: 3D Druck

Beitrag von dirk139 » 19. Mär 2020

coole Idee .daumen-h1:

Gehäuse vielleicht Schwarz und nur der Ausschnitt mit den LEDs transparent? :dontknow:
Bleibt gesund :oldtimer:
Dirk

...am Ende wird alles gut, nur davor ist meistens scheiße :?

Benutzeravatar
senfgurke201
Beiträge: 579
Registriert: 26. Aug 2016
Motorrad:: BMW K100 '86
Wohnort: 63263
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck

Beitrag von senfgurke201 » 19. Mär 2020

Werd ich machen, aber das einfachste ich das dann einfach zu lackieren.

Benutzeravatar
rudeboy176
Beiträge: 260
Registriert: 30. Okt 2017
Motorrad:: HD xl2, Bj.07,
BMW R 1100 RT, Bj.99
Kawa KZ 550, Bj.83
Viktoria M 50, Bj.57
Vespa PK xl2, Bj.94
Wohnort: Butjadingen

Re: 3D Druck

Beitrag von rudeboy176 » 19. Mär 2020

an dieser Stelle nochmal einen Dank an Senfgurke !!!

habe von Ihm den Ansaugrüssel für meine K machen lassen - bin schon sehr beeindruckt davon !!

12373

das Ding mit dem roten Filter dran …

Troubadix
Beiträge: 2903
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: 3D Druck

Beitrag von Troubadix » 20. Mär 2020

Ich habe auch mal einen Luftfilter Modelliert und gedruckt, zum Testen ist es noch nicht gekommen...


Bild

Bild

Bild



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Tineoidea
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2020
Motorrad:: Honda XBR 500

Re: 3D Druck

Beitrag von Tineoidea » 20. Jun 2020

Hab mir als Versuch einen Lampentopf für meine Guzzi V65 gedruckt. Damit kann ich den originalen Scheinwerfereinsatz weiterverwenden.
Gedruckt in PetG.
Die Layerlinien hab ich grob mit dem Schwingschleifer und 40er/ 120er Papier verschliffen. Danach mit Hartkunststoffprimer aus dem Baumarkt lackiert.
Der nächste Schritt war es, den Lampentopf mit Sprühspachtel einzusprühen.
Der Spachtel wurde mit 800/1000/1200 er Papier nassgeschliffen. Danach nur noch schwarz lackiert, und mit Klarlack überzogen.

Der Lack scheint zu halten. Es ist optisch nicht feststellbar, dass es sich um einen 3D Druck handelt.

Ich werde weiterhin experimentieren. Hoffentlich hält der Lack auch auf lange Sicht. Hat da Jemand erfahrung?

*Edit* Ich kann irgendwie keine Bilder anfügen. Es kommt immer die folgende Gehlermeldung :Die Größe des Bildes konnte nicht ermittelt werden. Bitte prüfe, ob die angegebene URL korrekt ist.
Ich werde Bilder posten, sobald ich das Problem im Griff habe.

AugsburgerCafe
Beiträge: 106
Registriert: 18. Jun 2018
Motorrad:: Kawasaki GPZ305 Ex305B6 von 1988
Wohnort: Stuttgart, das Motorrad wohnt in Augsburg

Re: 3D Druck

Beitrag von AugsburgerCafe » 20. Jun 2020

Um die Haftung vom Lack würde ich mir weniger sorgen machen. Eher, dass der Druck zwischen den Layern aufgibt. Vielleicht innen mit einer Lage Glasfaser verstärken? Vorher ordentlich aufrauhen, dann hält es das ganze ordentlich zusammen.

Tineoidea
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2020
Motorrad:: Honda XBR 500

Re: 3D Druck

Beitrag von Tineoidea » 20. Jun 2020

Bevor ich mit Glasfaser Irgendwas verstärke teste ich ob es so funktioniert.
Das ist ja das Schöne. Wenns nicht klappt, einfach ein Neues Drucken.

Habe das schon mit einigen Teilen so gehandhabt, und bin schon mehrere Male positiv überrascht gewesen.
Unter Anderem habe ich Abdeckungen für Die Zentrallöcher meiner Trans Am Felgen gedruckt.
Die funktionieren seit einem Jahr Anstandslos, und halten nur über Gedruckte Nasen, welche sich in einen Nut "einclipsen"

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows