forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kabelbäume maschinell einflechten

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10795
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von grumbern » 10. Mär 2017

Servus,
da ich mir in den Kopf gesetzt habe, den Kabelbaum für meine Chief wie original mit Textilgeflecht zu umweben muss eine Lösung dafür her. Manuell geht das zwar, aber sehr aufwendig und vor allem langsam. Also muss man das am Besten maschinell machen und da die Geräte dafür zwar halbwegs simpel aufgebaut sind, aber sündhaft teuer, will ich nun selbst ein solches bauen.

Im Grunde bewegen sich zwei Gruppen von Spulen gegenläufig im Kreis, wobei sich begegnende Spulen in wechselnder Richtung ausweichen - einmal rechts, einmal links. Da das in etwa dem klassischen Maitanz entspricht, nennt man das im englischen auch "maypole braiding". Technisch funktioniert das dann so, dass man eine gerade Anzahl gegenläufiger Räder mit Mitnehmern für die Spulen hat, die diese am Berührungspukt an das jeweils benachbarte Rad abgeben, wodurch genau dieses bewegungsmuster und in letzter Konsequnez ein Gewebeschlauch entsteht, mit dem man quasi alles mit entsprechender Größe einweben kann, so auch Kabelbäume.

Am Anfang stand die Konstruktion und Berechnung:

Bild


Gefolgt von Materialbeschaffung und Bearbeitung:

Bild

Bild

Bild


Hier eines der 8 Stirnräder für den Transport der Spulen mit eingepresstem Lager:

Bild


Die eingefrästen Taschen für den Spulentransport in "Übergabeposition":

Bild


Der grobe Aufbau wird deutlich:

Bild


CNC-Programmierung und Simulation am heimischen PC, die Bearbeitung mache ich dann mal "außer Haus", wenn mal Zeit ist:

Bild


Das war es bisher, ich hoffe bald Neues berichten zu können.
Gruß,
Andreas

Schraubnix

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von Schraubnix » 10. Mär 2017

Ich mag solche Ideen :-)

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6586
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von Bambi » 10. Mär 2017

:wow:
Ich fass' es nicht!
Be- und entgeisterte Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 6024
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von obelix » 10. Mär 2017

grumbern hat geschrieben:Das war es bisher, ich hoffe bald Neues berichten zu können.
Du hast echt einen an der Waffel...
.daumen-h1: :clap: .daumen-h1: :clap: .daumen-h1: :clap: .daumen-h1: :clap:
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1542
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von UdoZ1R » 10. Mär 2017

Und da gibt es Leute die meinen ICH wäre verstrahlt :lachen1: :lachen1:

Coole Idee. Frei nach dem Motto " Ich hab keine Ahnung wie ich die ganzen Probleme ohne meine Maschinen lösen sollte, die ich ohne meine Maschinen nie hätte"

Bin echt gespannt wie das dann aussieht.
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16719
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von f104wart » 11. Mär 2017

Schraubnix hat geschrieben:Ich mag solche Ideen :-)
Ich auch, aber auf die muss man erst mal kommen. .daumen-h1: :clap: :respekt:

.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1316
Registriert: 14. Mai 2014
Motorrad:: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von EnJay » 11. Mär 2017

Abgefahren extra dafür ne Maschine zu bauen, aber absolut geil.

Ich hatte vor kurzem mal folgendes Video gesehen:



Da sieht man, dass das tatsächlich nicht zuuu kompliziert ist (da das hier aus Lego gebaut wurde!) und man sieht wie das Ganze funktioniert. Ist zwar nicht ganz die Flechtart die Grumbern vor hat, verdeutlicht aber trotzdem das Grundlegende Prinzip
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Benutzeravatar
IoMTT
Beiträge: 410
Registriert: 3. Jan 2016
Motorrad:: Ducati, Moto Guzzi Le Mans II "Hot Rod"
Wohnort: Bremen

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von IoMTT » 11. Mär 2017

Um-Gottes-Willen... :o

Berichte mal bitte weiter, da bin ich jetzt aber neugierig geworden!
26th Milestone -‘Joey’s’ in memory

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 6024
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von obelix » 11. Mär 2017

Was mir gar ned klar werden will - wie machst das dann an Abzweigungen? Die Maschine kann ja ned dann plötzlich auf zwei Stränge flechten. Macht man dann erst den "kleinen" Abzweig und flicht dann am Ende den Hauptbaum quasi über die Anstoss-Stellen oder wie geht das? Und Anfang und ende? Mit Schrumpfschlauch versiegeln?

Was für nen Stoff nimmst da? Kunststoffgarn (Nylon z.B.?)? Baumwolle wird ja kaum gehen, schon wegen der Wasseraufnahme und so. Oder wird das zum Abschluss dann fett eingewachst?

Das ist echt ein höllisches Projekt - ich drück sämtliche Daumen!

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

MLVIAMGAU
Beiträge: 654
Registriert: 25. Sep 2016
Motorrad:: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: Kabelbäume maschinell einflechten

Beitrag von MLVIAMGAU » 11. Mär 2017

Bei mir dreht sich alles :tease:
Was für eine abgefahrene Idee.
Wird das Kabel dann direkt eingeflochten oder kommt da ein Schlauch zur späteren Kabeleinbringung hinein?
Wie Obelix schon sagte, würde mich auch interessieren, wie das Umflechten der Kabelabgänge dann funktionieren soll?

Gutes Gelingen
Mike

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows