HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Vogelburger
Beiträge: 290
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 00:15
Motorrad: 1200er Sporty, 250er MZ, BMW F 650 - die Laternenschlampe, CB 400-Baustelle
Wohnort: 36399 Freiensteinau

HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von Vogelburger » Sa 12. Aug 2017, 21:50

Hallo! In der Bucht gibts hier diese Hebebühne für recht schlankes Geld, wie ich finde. http://www.ebay.de/itm/06152-Motorradhe ... SwuMFUjr8O
Hat da jemand Erfahrung mit? Bringts die für nen Hobbyschrauber? Oder is die weggeschmissen Geld? Ich trage mich mit dem Gedanken mir die zu gönnen!
Danke für eure Tips, Jan
Ich hab nachgezählt -
ich hab sie wirklich nicht mehr alle!

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11887
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von f104wart » Sa 12. Aug 2017, 21:58

Hallo Jan,

hol Dir für das Geld lieber eine Scherenbühne. Die ist satbiler und braucht weniger Platz, weil das Parallelogramm nicht nach vorne weg klappen muss.

Ich hab auch so ne Chinabühne für 300 €, wie gesagt aber eine Scherenbühne. Ich bin damit recht zufrieden, hab allerdings andere Rollen montiert und das Gestänge für den Absenkmechanismus etwas modofiziert.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
Ausbilder
Beiträge: 106
Registriert: Do 1. Jun 2017, 09:25
Motorrad: GS 450 L
Güllepumpe
Virago 535
12er Kult Bandit
GSX 1400
Wohnort: Bottrop im Pott
Kontaktdaten:

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von Ausbilder » Sa 12. Aug 2017, 22:10

Ich habe meine Bühne nach dem selben Prinzip gebaut. Das Material war eben umsonst. Wenn ich mir eine neue kaufen müsste, würde ich es so wie Ralf machen, denn für die Schere braucht man weniger Platz.

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 530
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:21
Motorrad: CB750Four, Ducati 900ss Cafe,

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von Ranger » Sa 12. Aug 2017, 22:13

Absoluter Schrott, wie der Preis schon impliziert.
Der Hydraulikzylinder leckt schon nach Tagen ..... kriegste nie wieder dicht. Hab so eine geschenkt bekommen, 3 Monate alt, und nach wenigen Tagen meinem Schrotthändler mitgegeben ...

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11887
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von f104wart » Sa 12. Aug 2017, 22:45

Ranger hat geschrieben:Absoluter Schrott, wie der Preis schon impliziert.
Der Hydraulikzylinder leckt schon nach Tagen .....
Meine hält schon seit 6 Jahren und ist nach wie vor dicht. Die Bühne bleibt auch oben, wenn ich mal vergesse, die Sicherungsstange rein zu stecken (obwohl ich diese eignetlich in der Regel drin habe). Erst nach zwei Tagen ist ein leichtes Absenken im ca 10 cm feststellbar.

Die Bühne wird zwar nicht täglich, aber doch sehr intensiv genutzt. Es steht IMMER ein Motorrad drauf.

Vielleicht hast Du ja auch eine "Montagsbühne" erwischt. Grundsätzlich denke ich, sind die Dinger für den Gelegenheitsschrauber, der eben keine 1,5 k€ für eine Bühne ausgeben kann oder möchte, durchaus brauchbar.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 530
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:21
Motorrad: CB750Four, Ducati 900ss Cafe,

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von Ranger » Sa 12. Aug 2017, 23:27

Ich empfinde sie als absoluten Schrott. Lieber 200 Euro drauf legen, 1,5k braucht sie ja nicht kosten.
Hatte den Zylinder zerlegt um ihn zu prüfen und abzudichten, er hält nur durch einen nutzlosen flachen Gummiring und die FARBE (!) dicht. Hatte neuen Zylinder bestellt, für 39 Euro, (hatte ja die Bühne umsonst bekommen) und der war ebenfalls sofort undicht. Schrott. Und musste noch 2 Monate auf das Drecksding warten.
Und bei dem Preis gar keine Frage. Sei froh das deine scheinbar hält. Zudem sehr wackelig, nie wieder. Dann lieber ein Holzgestell mit Rampe, aber nicht mehr so einen Mist.
Heute habe ich 2 Bühnen, auch eine für 1200, das ist eine andere Welt sag ich dir.

Benutzeravatar
kramer
Beiträge: 306
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:34
Motorrad: Moto Guzzi LM3, Bj 1984
Wohnort: Wurmannsquick

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von kramer » So 13. Aug 2017, 00:37

Hab die auch. Völlig o.k. für mich und meine Guzzi.
Ist alles dicht. Beim Arbeiten hat sie sich noch nie von alleine abgesenkt. Nach der Arbeit lasse ich die Bühne aber trotzdem vorsichtshalber immer runter.

Peter

Benutzeravatar
LucaGregory
Beiträge: 413
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 21:22
Motorrad: Magni Guzzi Arturo, BJ 1989
Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE
Yamaha SRX 600, BJ 1989, Rot
Wohnort: Taunusstein
Kontaktdaten:

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von LucaGregory » So 13. Aug 2017, 07:53

Moin,

ich kann Dir die hier empfehlen.

Allerdings ist die pneumatisch und es wird ein Kompressor benötigt.
„Ein jeder ist ein Ehrenmann, solang er nicht bescheißen kann!“

Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2156
Registriert: So 25. Jan 2015, 19:35
Motorrad: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von sven1 » So 13. Aug 2017, 08:00

Hallo Jan,

für annähernd das gleiche Geld kannst du auch eine Scherenbühne erhalten. Ich habe einen kleinen Parallelhubtisch für mal eben fix Moped anheben als Parallelhub gebraucht gekauft. Der ist für mich i.O.
Für längere Arbeiten habe ich eine 50 cm hohe "Bühne" aus Holz auf der das Moped steht (bin halt etwas länger als die Meißten).
Als evtl. Schwach- oder Knackpunkt sehe ich aber auch den Hydraulikzylinder.
http://www.ebay.de/itm/Motorradhebebuhn ... 100623.m-1
Ich würde auf jeden Fall auch noch einmal in den Kleinanzeigen gucken und wenn du einen Kombi zum transportieren suchst ... :mrgreen:

LG

Sven

Moppedmessi
Beiträge: 940
Registriert: So 7. Apr 2013, 12:30
Motorrad: Ja.

Re: HEBEBÜHNE- KENNT DIE JEMAND?

Beitrag von Moppedmessi » So 13. Aug 2017, 08:06

Hallo Jan,

ich habe seit ein paar Jahren so eine günstige Bühne. Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube meine ist etwas breiter.
Ich habe sie seinerzeit über den EK eines Freundes bekommen.
Ich habe lediglich den schwindeligen Vorderradklemmhaufen weggelassen.
Bei uns steht dort häufig ein Moped drauf (mein Sohn fährt halt Kawasaki. Das erklärt doch alles, oder? :mrgreen: ).
Wir sind sehr zufrieden.
Mein Fazit: Für mich ist das Ding absolut ausreichend und ich würde sie immer wieder kaufen!

Ralph

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“