forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Antworten
Baumi
Beiträge: 8
Registriert: 26. Dez 2015
Motorrad:: Yamaha BT 1100

Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Baumi » 24. Nov 2017

Hallo,

Ich hab mir zum CO einstellen einen Bosch Tester gekauft. Bosch Typ ETT 00.816

Leider zeigt das Gerät nach dem Warmlaufen und betätigen der Pumpe die Fehlermeldung u3. Laut Anleitung für das ETT00.815
http://www.bosch-classic.com/media/bosc ... 008_15.pdf
(816 finde ich keine Anleitung bei Bosch)

Ist es wohl ein Nullgasmangel. Die Filter und Leitungen sind quasi neu, eigentlich sieht das gesamte Gerät innen wie außen neuwertig aus. Hatte es geöffnet um einen evtl. Leitungsknick zu checken. Ist aber alles Top, zumindest soweit ich das Augenscheinlich beurteilen kann.

Evtl. hat hier ja jemand das gleiche Gerät und kann mir helfen.

Vielen Dank und schöne Grüße

Dominik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3397
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Schinder » 24. Nov 2017

Moin

Das Teil verlangt nach einer Neukalibrierung
und das wird es nun alle 12 Monate machen.

Die vorhandene Software lässt aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen
zur Abgasmessung nichts anderes zu.

Im Klartext bedeutet das, solltest Du nicht über das entsprechende
Equipment verfügen, siehst du jährlich den freundlichen Servicemann
mit Bosch-Schulung, welcher dir dann die Software zurücksetzt
und mittels genormtem Messgas die Eichung erledigt.
Natürlich gegen entsprechenden Obulus.


Gruss, Jochen !
So geht das nicht.

Baumi
Beiträge: 8
Registriert: 26. Dez 2015
Motorrad:: Yamaha BT 1100

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Baumi » 24. Nov 2017

Dir ist aber schon klar das wir über ein CO Gerät von 1987 sprechen? Das Gerät hat nichteinmal einen Anschluss damit eine Software aufgespielt werden könnte...

Online
Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2663
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Ratz » 24. Nov 2017

Dir ist aber schon klar das Nullgasmangel Prüfgas/Testgasmangel heißt.
Wenn es daran mangelt, mangelt es nicht am Gerät, sondern es mangelt an der fälligen Kalibrierung mit Nullgas.
Laut Aufkleber mangelt es schon seit 1988 daran!
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Baumi
Beiträge: 8
Registriert: 26. Dez 2015
Motorrad:: Yamaha BT 1100

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Baumi » 24. Nov 2017

Dieses Gerät meldet definitiv keinen Fehler wenn keine Eichung erfolgt ist, daher ist es egal welcher Stempel auf dem Gerät ist. Einen Abgleich mit einen Referenzgerät würde ich gerne machen. Leider lässt mich das Gerät aber keine Messung machen da beim Selbsttest/Nullabgleich wohl ein ungenügender Luftdurchfluss besteht. Nullgas ist kein Prüfgas!

Online
Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2663
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Ratz » 24. Nov 2017

Na ok, dann nehmen wir mal an vor der Meßung macht das Gerät, wie alle Gastester, einen Abgleich gegen Null mit der Umgebungsluft.
Was macht es? Läuft die Pumpe an bevor die Fehlermeldung kommt? Wann kommt die Fehlermeldung? Hast du mal die/den Filter rausgenommen und versucht ohne zu kalibrieren? Hast du den Schlauch zum Auspuff mal durchgeblasen oder per Mund geprüft?

Edit:
Viel kann da ja nicht sein.
Siehe Betriebsanweisung 3.1 - 3.5
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3397
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Hilfe bei Bosch CO Tester gesucht

Beitrag von Schinder » 27. Nov 2017

Baumi hat geschrieben:
24. Nov 2017
Dir ist aber schon klar das wir über ein CO Gerät von 1987 sprechen? Das Gerät hat nichteinmal einen Anschluss damit eine Software aufgespielt werden könnte...
Sorry, hatte ich nicht beachtet, bin von einem etwas moderneren Gerät ausgegangen.
Verwechselung meinerseits ... :dontknow:
Ändert aber nichts an der notwendigen Kalibrierung.


Gruss, Jochen !
So geht das nicht.

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows