Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Benutzeravatar
Mantovani
Beiträge: 12
Registriert: Di 30. Aug 2016, 18:23
Motorrad:: Suzuki GS 550 E, 1980
Honda CB 400 F

Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Mantovani » Do 11. Jan 2018, 19:10

Guten Tach Allerseits!

Ich bin als erst kürzlich stolzer SR 500 Besitzer, leider Gottes aber nicht Besitzer einer entsprechenden Garage in meiner Umgebung. Kennt jmd eine gute Überwinterungsmöglichkeit für den Kollejen? Ich fahre auch hin und wieder im Winter, darum muss die auch in naher Umgebung erreichbar sein...
Empfehlenswerte Abdeckhauben? Habe zurzeit eine, die innen reichlich Kondenswasser bildet :/

Vielen Dank und einen angenehmen Tach auch noch!
Aller Kunst geht gutes Handwerk voraus.

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Jupp100 » Do 11. Jan 2018, 19:36

Moin,

die Abdeckhauben von Büse sollen sehr gut
sein, besonders in Hinblick auf Kondenswasser.
Dieses Teil habe ich in Benutzung:
http://www.buese.biz/de/BU_975303
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von spunkzilla » Do 11. Jan 2018, 21:12

Nabend,

eine Plane ist eigentlich immer schlecht.

1. Das Wasser kann drunter aber schlecht wieder abtrocknen -> Rost
2. Der Wind bringt sie zum Flattern -> Kratzer

Ein geschützter gut belüfteter Stellplatz ist da im Zweifel besser. Unter einer Brücke zB. oder einem kleinen Vordach. Vielleicht hast Du auch die Möglichkeit eine Plane als Dach zu spannen? Dann steht das Moped geschützt und wenns mal nass wird trocknete beim nächsten Wind schnell wieder ab.

Es gibt auch so Motorradzelte habe ich letztens gesehen. Nicht ganz billig, aber sicherlich deutlich besser als eine Plane.

http://www.zelttech.de/product_info.php ... gr--l.html

Gruß,
Carsten

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Jupp100 » Fr 12. Jan 2018, 11:22

Eine gesicherte, beheizte Tiefgarage ist noch besser,
läßt sich aber wesentlich schwieriger zusammenfalten. :dontknow:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von spunkzilla » Fr 12. Jan 2018, 11:32

Hi Stefan,

ja, so sieht es aus. Man muss halt schauen welche Möglichkeiten man hat. :)

Und wenn eine Plane sein muss, dann halt wenigstens an den Lack denken und nach Nässeperioden auch ruhig mal einen Tag lang aufdecken wenn es trocken ist.

Cheers,
Carsten

PS:
Diese Zelte lassen sich gut zusammenfalten und in einer Tasche verstauen. Aber ich denke die sind auch nur für das eigene Grundstück geeignet.

Benutzeravatar
Bohne
Beiträge: 82
Registriert: Di 30. Mai 2017, 19:13
Motorrad:: Honda CB400 ,ehemals sv650,
Wohnort: 19386 Lübz

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Bohne » Fr 12. Jan 2018, 11:40

spunkzilla hat geschrieben:
Do 11. Jan 2018, 21:12

1. Das Wasser kann drunter aber schlecht wieder abtrocknen -> Rost
2. Der Wind bringt sie zum Flattern -> Kratzer
Moin moin,

hatte damals für meine Sv auch eine Abdeckplane von POLO sogar mit Sichtfeld für das Kennzeichen.

Bei den Punkten geb ich Carsten aber recht. Vor allem der Wind ist Problematisch! Die SV ist durch den Wind sogar mal umgefallen. Stand hinter meinem Auto und hat ne schöne Delle im Kofferraum hinterlassen. :unbekannt:

Wenn möglich würde ich mich nach einer anderen alternative umsehen.Gerade bei einer schönen SR.
Bei uns vermietet z.B eine Werkstatt Stellplätze für Motorräder und Autos. Fragen kost ja nichts. :salute:


Gruß Nico :prost:

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 330
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad:: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von OldStyler » Fr 12. Jan 2018, 12:35

Bohne hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 11:40
Bei uns vermietet z.B eine Werkstatt Stellplätze für Motorräder und Autos. Fragen kost ja nichts.
Dann aber auch bitte das Kleingedruckte bei der Miete lesen denn oftmals sind Schäden nicht wirklich abgedeckt, gab schon Dominoeffekte bei solchen Stellplätzen wenn jemand sein Motorrad aus dem Verband herausholen wollte.

Gruß OldS
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Jupp100 » Fr 12. Jan 2018, 13:40

@ Carsten /spunkzilla
Stimmt schon, eine Plane ist nie optimal, keine Frage.
Die von mir verlinkte und benutzte Plane ist aber zu-
mindest an der Innenseite mit einer weichen lackschonenden
Schicht versehen und hat im Test das beste "Klima" gehabt.
Außerdem hat sie im Bereich des Vorderrads zwei Ösen durch
die man mit einem Fahrradschloss Diebstahl und abdecken durch
Wind verhindern kann. Zusätzlich lege ich immer einen Spanngurt
auf Höhe der Sitzbank drum. Auf dem Hauptständer geparkt hat
selbst der teilweise heftige Küstenwind meine GS noch kein Stück
bewegen können. Könnte natürlich auch am nicht gerade geringen
Gewicht liegen. :wink:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Marlo
Beiträge: 1803
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 14:15
Motorrad:: Triumph Speed Triple BJ 2001
Honda CX 500 CR BJ 1980
Jawa Mustang BJ 1973 (Indianerfahrrad)
Wohnort: 99976

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von Marlo » Fr 12. Jan 2018, 16:59

Wenn du ein festen gemieteten oder auch verfügbaren Standplatz hast, halt nicht unter der Laterne, würde ich so was bevorzugen(muss aber im Boden verankert werden). Eine Plane reibt immer irgendwo, trocken ist es nie wirklich darunter und das mit dem Wind ist echt nicht ohne.
Ich habe das mit einer Plane ein Winter gemacht sogar mit einem kleinem Dach darüber ist es unter der Plane immer feucht gewesen, da hat warm und kalt gereicht um sämtliche Schrauben rosten zu lassen.
Zuletzt bearbeitet von 1 am Marlo; insgesamt 0 mal bearbeitet

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 22:42
Motorrad:: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: Empfehlenswerte Abdeckhaube für den Aussenbreich?

Beitrag von EnJay » Fr 12. Jan 2018, 17:03

Meine eigene Erfahrung sagt:
Aufpassen bei Abdeckhauben/planen! Der Lack kann zerstört werden!

Ich hatte meine relativ frisch (zu dem Zeitpunkt aber schon ein paar Jahre) lackierte Güllepumpe mal für 2-3 Wochen vor der Garage parken müssen und hatte dafür eine relativ günstige Plane von Polo oder Louis genommen.

Leider war danach der Lack an 2-3 Stellen danach kaputt. Und zwar nicht durchs Scheuern der Plane!
Was ich nicht wusste ist, dass wenn sich Feuchtigkeit unter der Plane sammelt und diese durch zBb etwas Sonneneinstrahlung dann verdunstet sehr hohe Temperaturen durch die Verdunstungswärme entstehen können. Die haben bei mir augenschleich gereicht um an den Stellen an denen die Plane am Lack anlag und die auf der Sonnenseite waren den Lack anzulösen.

Die Plane war nachher leicht mit dem Lack verklebt und der Lack hat jetzt schöne Abdrücke von der Plane.

Einem Bekannten ist vor einiger Zeit ähnliches mit einem Ami Oldtimer passiert der sogar in der Garage stand. Die war leicht undicht, wesshalb er erst Tücher und dann eine Plane übers Auto gelegt hat. Mit dem Ergebnis, dass die Tücher nach dem Winter auch feucht waren und der Lack komplett angelöst war.
Hier war das Dach auch ein Jahr vorher erst lackiert worden.

Vermeiden kann man das vermutlich nur komplett wenn die Plane nicht auf dem Lack anliegt.
Ob alle Lackarten (also auch die alten Acryllacke) davon betroffen sind weiß ich nicht. Meine Güllepumpe war zumindest mit 2K Lack mit Basislack auf Wasserbasis lackiert
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows