Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Bambi
Beiträge: 4185
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von Bambi » 16. Aug 2018

Hallo zusammen,
auf dem 2. Bild erinnert mich die Lagerung an die Stahlbuchsen-/Gummilagerung der Schwinge meiner MZ im Rahmen. Die sind auch nicht leicht zu demontieren, wenn überhaupt. Ev. kann man einmal bei www.mz-forum.com nach 'Schwingenlager-Wechsel MZ TS 250' bzw. 250/1 suchen.
Ich habe dort gerade mal ein bißchen geschaut: die alten kann man mit einer M12 Gewindestange herausgeziehen. Ich stelle mir das so vor, daß man auf der noch unbeschädigten Seite eine Unterlegscheibe mit dem Innendurchmesser des 'Lagerrohrs' als Außendurchmesser auflegt. Gewindestange durch und eine Mutter drauf. Dann auf der Gegenseite ein Stück Rohr, das sich auf der Schwinge oder auf der Kante des Lagerrohrs abstützt und mit einer 2 Mutter 'gezogen' wird. Dann rutscht das Lager in dieses Rohr ...
Zur Montage neuer Buchsen habe ich diesen Thread hier gefunden: https://mz-forum.com/viewtopic.php?f=49&t=74249 Ev. kann man ohne Anmeldung die Bilder nicht sehen!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
r550
Beiträge: 165
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von r550 » 16. Aug 2018

Konski hat geschrieben:
16. Aug 2018
Schweißnaht reinlegen, dann fällt die Buchse von allein raus.
Das ist ein Gummi/Metall Element. Außer Qualm und Gestank wird das Schweißen nichts bringen. Die Lösung vom Sven ist die einzig richtige. Wenn Du eine dicke Scheibe oder ähnliches findest, die etwas kleiner wie der Lageraußendurchmesser ist und ein kurzes Rohrstück, dessen Innendurchmesser einen Tick größer ist, dann kannst Du Dir selber einen Auszieher basteln. Kleiner Tipp: Möglicherweise findest Du im Knarrenkasten die passenden Teile :fingerscrossed:

Bambi
Beiträge: 4185
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von Bambi » 16. Aug 2018

Hallo r550,
zwei Dolle, ein Gedanke!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
r550
Beiträge: 165
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von r550 » 16. Aug 2018

@Bambi
aber Du warst schneller :prost:
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4489
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von obelix » 16. Aug 2018

r550 hat geschrieben:
16. Aug 2018
Konski hat geschrieben:
16. Aug 2018
Schweißnaht reinlegen, dann fällt die Buchse von allein raus.
Das ist ein Gummi/Metall Element. Außer Qualm und Gestank wird das Schweißen nichts bringen.
Ich denke, das Konski das so gemeint hat, dass ne Schweissraupe in der im Lagersitz verbleibenden (verbliebenen) Lagerschale zu ziehen ist, also dann, wenn der Rest rausgepfriemelt wurde. Dann kann das schon klappen.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Konski
Beiträge: 436
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ***

Re: Probleme beim Ausbau von Lager/Hülsen

Beitrag von Konski » 17. Aug 2018

Genau Obi, wie auf dem ersten Bild zu sehen. Habe ich schon x mal gemacht.
K.

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows