Abgebrochene Schraube entfernen?

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Kinghariii
Beiträge: 99
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton Efi Bj 2013

Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von Kinghariii » 27. Nov 2018

Hallo liebe Zweiradliebhaber,

mir ist leider letzte Woche eine Schraube beim festziehen in der Klemme, welche mit der Schubstange verbunden ist, abgebrochen. Ich weiß, Schande über mein Haupt, aber ich kann es nicht mehr ändern. Nun, als semibegabter Schrauber ohne viel Erfahrung, hab ich zuerst mal Dr. Google um Hilfe gefragt.
Diagnose: Schrauber unfähig.
Therapie: Mit einem Körner mittig ein kleines Loch schlagen und mit einem Stahlbohrer ein Loch reinschneiden. Da die Schraube eine M6 war, nehm ich hierfür einen Bohrer mit 3mm (so in der Anleitung). Danach den Schraubenauszieher /- dreher gegen den Uhrzeigersinn auf das Loch in der Schraube gedreht bis er sich schön festzieht.
So weit, so gut. Nun bin ich aber an einem Punkt, wo mein Akkuschrauber den Geist aufgibt. Also zu dem 3en Mal an diesem Tag zum örtlichen Obi , wo ich mir sowas besorgt habe:
https://www.google.com/url?sa=i&rct=j&q ... 1396065793

Welche Überraschung, mit diesem Teil funkt es ebenfalls nicht. Die Schraube bewegt sich kein Stück, während die Knarre überdreht (sagt man das so?). Scheint somit leider nicht stark genug für meine Zwecke..

Jemand eine Idee was ich noch versuchen könnte?
Hier ein Bild der Situation, bevor ich mit der "Operation" begonnen hatte:
Bild

Ihr seht, da ist leider nicht viel Platz.

Grüße,
Harald

Entenberti
Beiträge: 42
Registriert: 18. Dez 2017
Motorrad:: NTV 650 von 1989

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von Entenberti » 27. Nov 2018

Harald
nach dem Foto denke ich, es ist die Klemmschraube auf der Schaltachse.
Ich würde mal versuchen, die in der Mitte der Klemmmuffe durchzuschneiden, dann kannst du sie erstens abziehen und im Schraubstock einspannen, und zweitens it da die Spannung weg, dürfte dann leicht rauszubekommen sein.
Falls durchsägen aus Platzgründen nicht geht, soweit aufbohren, daß die Klemmung aufgeht, weiter wie oben

sonnige Grüße und gutes Gelingen
Berti

comeoutonahonda
Beiträge: 142
Registriert: 14. Jun 2018
Motorrad:: Honda Innova 125, IGOR 650 (Vigor im Bau), Africa Twin

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von comeoutonahonda » 27. Nov 2018

Hallo Harald,
ich verstehe es so, das die Schraube jetzt schon durchgebohrt ist, sich aber nicht bewegen läßt? Mach mal Foto.
Dann weiter mit 4 mm aufbohren und wenn es sich noch immer nicht bewegen läßt und Du wirklich mittig gebohrt hast(was echt eine Kunst ist), den 5mm Bohrer nehmen.
Auf keinen Fall den Ausdreher überstrapazieren, sonst hast Du am Ende in der Schraube einen abgebrochenen, extraharten Ausdreher fest sitzen und den kriegst Du auch nicht mehr ausgebohrt.
Ich spreche aus leidvoller Erfahrung.
Schönen Gruß
Peter
Zuletzt bearbeitet von 2 am comeoutonahonda; insgesamt 27 mal bearbeitet

comeoutonahonda
Beiträge: 142
Registriert: 14. Jun 2018
Motorrad:: Honda Innova 125, IGOR 650 (Vigor im Bau), Africa Twin

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von comeoutonahonda » 27. Nov 2018

doppel

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 666
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von hellacooper » 27. Nov 2018

Moin,

das Problem wird sein, dass die Schaltwelle eine halbrunde Nut hat, in der die Schraube "liegt". D. h. es reicht nicht aus, die Klemmung zu lösen, indem man die Schraube durchsägt, sondern sie muß wirklich komplett raus, bevor man die Klemmfaust von der Welle ziehen kann. Das könnte spannend (und nervenaufreibend!) sein.

Was kostet so eine Klemmfaust? Ansonsten diese durchflexen und ne neue kaufen... :grinsen1: Wenn Du beim Aufbohren das Gewinde beschädigst, ist das sowieso fällig. :dontknow:

Grüße

André

PS: Warum reißt eigentlich so eine Schraube beim Festziehen ab!? Rohe Gewalt?
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Kinghariii
Beiträge: 99
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton Efi Bj 2013

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von Kinghariii » 27. Nov 2018

So Leute, war jetzt wieder in der Werktstatt und habe versucht mit einem Sägeblatt und viel Geduld die Schraube durchzusägen. Funktioniert irgendwie nicht. Zusätzlich bin ich beim Bohren verrutscht und hab mir den 2mm Bohrer abgerissen :banghead:
Wenns schon scheisse läuft, dann richtig.
Die Klemmfaust kann ich eh bereits vergessen Andre. Hab bereits vorsorglich eine gebrauchte geordert, da ich mir durch einen Fremdverschuldeten Umfaller, die Schubstange ohnehin bereits mal verbogen hatte.
Mein Problem: Ich wüsste nicht, wie ich die Klemme abflexen könnte ohne dabei etwas zu beschädigen.

Warum die Schraube abgerissen ist, kann ich nicht genau sagen und hilft mir bei der Lösung des Problems leider auch nicht...Es ist eben passiert.

Gruß, Harald

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 666
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von hellacooper » 27. Nov 2018

War nur bisschen Salz in die Wunde... :wink:

Sägen, flexen, dremeln bis kurz vor durch, dann mit nem fetten Schraubenzieher o. ä. sprengen? Ich würde da ansetzen, wo das Gewinde der Schraube ist. Wenn Du das gesprengt bekommst, kannst Du u. U. den Schraubenrest herausziehen und den Rest der Klemmfaust abziehen.

Durchhalten! :zunge:

Gruß
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
r550
Beiträge: 185
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von r550 » 27. Nov 2018

Wie sieht es auf der anderen Seite aus?
Guckt die Schraube da raus? Wenn ja, kannst Du da einen Schlitz reinsägen und die Schraube mit dem Schraubendreher rausdrehen.
Hatte die Schraube durchgängig Gewinde, oder einen zylindrischen Teil? Möglicherweise ist die Schraube am Übergang abgerissen, weil der Kopf noch nicht auflag.
Plan c heißt: stufenweise aufbohren bis zum Gewindeansatz. Dann kannst Du das Ding abziehen. Dann dürfte auch die Vorspannung weg sein und Du kannst den Schraubenrest entfernen.
Gruß
Klaus
PS: Schmeiß den Linksausdreherschrott weg.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3583
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von sven1 » 27. Nov 2018

Moin Harald,

wenn du auf einer Seite der Schraube (unten?) noch einen Rest freies Gewinde hast, kannst du dort eine Schraube mit Inbuskopf einschrauben.

Jetzt zum Procedere: Die Inbusschraube mußt du vorher komplett durch- oder hohlbohren, dann eine Mutter aufschrauben. Jetzt die Schraube in das Restgewinde drehen und mit der Mutter sichern. Nun kannst du mit dem Bohrer die abgebrochene Schraube mittig anbohren ohne dir das Gewinde zu versauen. Wenn du ein Loch gebohrt hast, kannst du mit einem Ausdreher die Schraube entfernen.


Viel Erfolg

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Tomster
Beiträge: 1854
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Abgebrochene Schraube entfernen?

Beitrag von Tomster » 27. Nov 2018

Mal ehrlich Sven, hast du das so wie du es beschreibst schon mal gemacht?
Hört sich abenteuerlich an. Aber wenn es funktioniert :dontknow:

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows