forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 831
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von Emil1957 » 8. Mär 2020

Hallo,

für mein Gespann habe ich nun eine neue Bremscheibe gekauft. Die Befestigungsschrauben der vorhandenen Scheibe waren mit einer Schraubensicherung versehen (Loctite?), die sich aus den Schraubengewinden mit einer Drahtbürste relativ einfach entfernen lässt. Aber was mache ich mit den Innengewinden, da klebt das Zeug noch drin. Ich möchte das gerne vor dem Verschrauben der neuen Scheibe entfernen, fragt sich nur wie? Hat jemand aus der Schraubergemeinde eine Idee?
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

MZ4Keule
Beiträge: 35
Registriert: 27. Dez 2019
Motorrad:: ETZ150, TS250, S50, RT125/3, SR4-3 Sperber, KR51/1s

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von MZ4Keule » 8. Mär 2020

Hallo Emil,

Ich nehme dazu immer einen Gewindeschneider und drehe den einmal durch, dann ist alles wieder sauber.

cxeddie
Beiträge: 46
Registriert: 26. Dez 2019
Motorrad:: Honda CX 500 Bj. 1981, seit 2001 in Besitz
Wohnort: Löningen

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von cxeddie » 8. Mär 2020

alternativ ne Schraube mit gleichem Gewinde (Steigung beachten), mit der Feile oder Flex ne Nut rein schleifen, hat dann ähnliche Wirkung, wie Gewindeschneider

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2668
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von Ratz » 8. Mär 2020

Eine Gewindefeile würde auch funktionieren.
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16663
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von f104wart » 8. Mär 2020

Ja, Holger, theoretisch schon, aber nicht bei einer Bremsscheibe, die wahrscheinlich mit M8er Schrauben befestigt ist. :wink:
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2668
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von Ratz » 8. Mär 2020

Ähm... jo, da hast du wohl recht. :steinigung:
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5906
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von obelix » 8. Mär 2020

Emil1957 hat geschrieben:
8. Mär 2020
Aber was mache ich mit den Innengewinden, da klebt das Zeug noch drin. Ich möchte das gerne vor dem Verschrauben der neuen Scheibe entfernen, fragt sich nur wie?
klick
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
DerAlte
Beiträge: 1235
Registriert: 6. Jul 2013
Motorrad:: Yamaha XT 500, Bj. 76
Yamaha XS 650, Bj. 80
Guzzi LeMans 2, Bj.80
Guzzi V65 , Bj.84
Ducati Pantah 500, Bj.81
Guzzi V 65 TT, BJ. 85
Guzzi LeMans 3, BJ.84
Wohnort: 74889

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von DerAlte » 9. Mär 2020

obelix hat geschrieben:
8. Mär 2020
Emil1957 hat geschrieben:
8. Mär 2020
Aber was mache ich mit den Innengewinden, da klebt das Zeug noch drin. Ich möchte das gerne vor dem Verschrauben der neuen Scheibe entfernen, fragt sich nur wie?
klick
Bei den Versandspesen ist ja der Satz Gewindebohrer billiger :o

Grüße Volker

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3414
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von Schinder » 9. Mär 2020

Moin

Ich hatte mir mal dieses Set für damals 14,- inkl. Versand bestellt.
https://www.ebay.de/itm/Rundbursten-Set ... SwW1NeKsYA
Ganz nett, so mit Griff und Verlängerung.
Ist halt billiger Kram und die Bürsten sind schnell hin,
wenn man vorsichtig damit hantiert gehts aber.
Für Gewinde mit Kleberückständen nehme ich aber lieber einen alten Gewindebohrer,
das ist schneller und handlicher.



Gruss, Jochen !
So geht das nicht.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5906
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Schraubensicherung aus Innengewinde entfernen

Beitrag von obelix » 9. Mär 2020

DerAlte hat geschrieben:
9. Mär 2020
Bei den Versandspesen ist ja der Satz Gewindebohrer billiger :o
Das sollte ja auch nur ein exemplarisches Beispiel sein, um zu zeigen, was ich meinte. Es gibt ja auch die für den Handbetrieb für ein paar Cent. die sind aber dafür reichlich unpraktisch. In der Bohrmaschine oder dem Akkuschrauber dröseln sich die Drahtstiele ruckzug auf oder verknoten sich schlagartig:-) Deshalb das stabilere Teil, das hält. Und wenn man damit pfleglich umgeht, halten die ewig, ab und zu gegenläufig laufen lassen, dann richten sich die Borsten wieder weitgehend auf. Ich benutze die auch, um Kerb-Verzahnungen in Achsen zu reinigen. Gut reinigen lassen sich damit auch Durchgangslöcher, Rohrabschnitte oder ähnliche Dinge.
verzahnung.jpg
verzahnung_reinigung.jpg
Gruss

Obelix
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“

windows