Der Schweißtrööt !

Werkzeuge, Werkstatteinrichtung, Be- und Verarbeitungstechnik, Anleitungen, Tipps
Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1397
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von zockerlein » Mi 22. Feb 2017, 16:39

und in einem von 3 Fällen sieht ein I-Stoß dann so aus. (über die anderen 2 Fälle rede ich nicht :lachen1: )
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

rockrebel
Beiträge: 20
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 18:46
Motorrad: Shovelhead, KX500 als SFC im 2000er 250er Fahrgestell,
Simson Spatz, VX800

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von rockrebel » Mi 22. Feb 2017, 18:36

sieht richtig gut aus, zeig mal die Rückseite.
PS, bissel weniger Strom, und langsamer,
am anfang mehr auf den brennerwinkel achten
gas bei 8l/h?

weiter so

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1397
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von zockerlein » Mi 22. Feb 2017, 19:32

Gas ist bei 6-7L/h
Brenner habe ich glaube ich dabei zu flach gehalten, deswegen scheinen die sich Schuppen so in die Länge zu ziehen :/
Ich machs morgen noch mal schöner, dann mach ich dir ein Bild von der Rückseite :)
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1397
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:54
Motorrad: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von zockerlein » Do 23. Feb 2017, 10:03

so, hier die Bilder.
Brenner habe ich immer noch zu flach gehalten... ist halt so schön praktisch :banghead:
Ich versuche mich zu bessern :fingerscrossed:

und ich versuch mal scharfe Bilder zu machen :hammer:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
Gemamo
Beiträge: 79
Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:28
Motorrad: Yamaha XS400 Cup, XS400 Cafe mit Altherrenlenker, XS400 Gespann und XT350 mit XS400-Motor
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von Gemamo » Fr 31. Mär 2017, 22:09

Moinsen an alle,
durch einen glücklichen Zufall bin ich an einen Moppedtrailer von WM-Meyer gekommen, der komplett mit Aluminium Stranggußprofilen belegt ist. Da der Vorbesitzer leider an allen möglichen und unmöglichen Stellen Löcher gebohrt hat, würde ich diese gern zuschweißen.
Das Problem, das ich habe: sind solche Strangprofile AlSi, oder AlMg? Ich tippe mal auf AlSi, bin mir aber nicht sicher....
Weiß jemand mehr?
Ich kann nur XS400 :dontknow:

Benutzeravatar
ricardo
Beiträge: 255
Registriert: Do 28. Mär 2013, 14:03
Motorrad: Dies und das.
ric@rocketri.de
Wohnort: Berlin

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von ricardo » Di 11. Apr 2017, 17:04

Stranggusprofil ist im Regelfall AlMgSi 0.5 oder AlMgSi1.0. Bei Löchern würde ich bedenkenlos AlMg5 Stangen nehmen, aber AlSi geht auch. Wahrscheinlich gehen auch noch viele andere Sorten... Wenns nur Löcher und keine konstruktiven Änderungen sind ists nicht so kritisch.

Benutzeravatar
Gemamo
Beiträge: 79
Registriert: Di 1. Sep 2015, 16:28
Motorrad: Yamaha XS400 Cup, XS400 Cafe mit Altherrenlenker, XS400 Gespann und XT350 mit XS400-Motor
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von Gemamo » Mi 12. Apr 2017, 08:31

Vielen Dank für die Infos .daumen-h1:
Ich kann nur XS400 :dontknow:

Singklair
Beiträge: 81
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 14:49
Motorrad: Xs 400 2a2 '78, bandit 650

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von Singklair » Do 27. Apr 2017, 16:41

Moin,

Ich bin nun auch dabei und komme zu den Ergebnissen. Wig.

Ich habe keinerlei Erfahrung bzgl schweißen aber einige Tipps von nem Meister bekommen.

2,4 grau, wsg2 Zusatz, knapp 100 Amp, 8er Düse. Was sagt ihr dazu?

Ich habe leider kein Foto aber Kehlnähte fallen mir schwer. Das Schweißbad bildet sich an den Seiten aber nicht in der Ecke....ich versuche mal die Nadel weiter raus zu schieben und eine schmalere Düse.

Grüße
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ricardo
Beiträge: 255
Registriert: Do 28. Mär 2013, 14:03
Motorrad: Dies und das.
ric@rocketri.de
Wohnort: Berlin

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von ricardo » Do 27. Apr 2017, 23:47

Bei Kehlnaehten brauchst du eine lange Spitze an der Wolframnadel, und selbst dann will der Lichtbogen noch oft lieber auf die Seiten. Da hilft nur etwas mehr strom, und dann an der Seite Material zuruehren und einen Steg zur anderen Seite rueber ziehen. Sobald du eine Bruecke hast zieht die Oberflaechenspannung das Schweissgut in die Kehle. Passiert das nicht, ist der Lichtbogen nicht fokussiert genug und oder der Strom zu gering, und das passiert besonders bei 2.6er Elektroden und wenig Schweisstrom immer gern. Ich nehme desshalb fuer Kehlen an so 2-2.5mm Wandstaerke immer ganz gern 1.6er Elektroden, eine Spitze Gasduese, und dann geht das super. Aber Kehlen brauchen immer etwas Uebung. Und genug Strom.

Zittermax
Beiträge: 92
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 22:51
Motorrad: GSX1200,
Vespa PX135, Vespa V50->133
Wohnort: Recklinghausen

Re: Der Schweißtrööt !

Beitrag von Zittermax » Sa 29. Apr 2017, 08:41

Gestern mal Alu geübt. Etwas mehr Hitze wäre noch besser gewesen, läuft aber sonst echt gut.
IMG_20170429_083529.jpg
Und nochmal va
IMG_20170429_084623.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Werkzeug | Technik | Werkstatteinrichtung“