Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
Actionandi
Beiträge: 174
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:05
Motorrad:: CX500

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von Actionandi » So 12. Mär 2017, 12:55

Wo packst du den M Button hin?
A Knight in shining armor is a man who has never had his metal truly tested.

SebastianM
Beiträge: 822
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad:: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von SebastianM » So 12. Mär 2017, 14:07

Natürlich in den Lenker.. Oder wie meinst du das?

Benutzeravatar
LucaGregory
Beiträge: 475
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 21:22
Motorrad:: Magni Guzzi Arturo, BJ 1989
Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE
Yamaha SRX 600, BJ 1989, Rot
Wohnort: Taunusstein
Kontaktdaten:

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von LucaGregory » So 12. Mär 2017, 15:59

Ich habe es schon mal geschrieben, warum machst Du nicht mal ein Foto vom Lenker und der Aufnahme bzw. der Befestigung und stellst es hier rein?

Meistens sagt ein Bild mehr als tausend Worte und anhand des / der Bilder findet sich vielleicht eine einfache Lösung.

Gruß Oliver
„Ein jeder ist ein Ehrenmann, solang er nicht bescheißen kann!“

Yamaha SRX 600, BJ 1987, ALFA ROMEO ROSSO COMPETIZIONE

SebastianM
Beiträge: 822
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 09:08
Motorrad:: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von SebastianM » So 12. Mär 2017, 20:00

Also, der Lenker ist ein "TRW MCL 128" in Schwarz.

Die Gabelbrücke / Lenkeraufnahme sieht aus wie folgt:
Gabelbruecke.jpg
IMG_20170312_172312_1920x1080.jpg

Die Gabelbrücke ist frisch gepulvert, da werde ich also keine Masse drüber führen können. Ich werde also nicht drumherum kommen, ein zusätzliches Kabel zu verlegen. Lieber so, als wenn ich nachher mit schlechter Masseverbindung zu kämpfen habe.

Gruß

Basti
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MLVIAMGAU
Beiträge: 589
Registriert: So 25. Sep 2016, 22:16
Motorrad:: Honda CB750 KZ RC01 / MV Agusta, Brutale, Dragster, 2013
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von MLVIAMGAU » So 12. Mär 2017, 20:41

SebastianM hat geschrieben:...Die Gabelbrücke ist frisch gepulvert, da werde ich also keine Masse drüber führen können. Ich werde also nicht drumherum kommen, ein zusätzliches Kabel zu verlegen. Lieber so, als wenn ich nachher mit schlechter Masseverbindung zu kämpfen habe.

Gruß

Basti
Das ist eine gute Entscheidung .daumen-h1:

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5612
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von MichaelZ750Twin » So 12. Mär 2017, 23:13

Hi Sebastian,
da schließe ich mich an !
In der Elektrotechnik gibt es eine ganz klare und vorgeschriebene Aufgabentrennung.
Ein Bauteil sorgt für die mechanische Befestigung, ein anderes für die leitende Verbindung.
Auf deine Belange umgesetzt => ein mechanisch verschraubtes Bauteil darf darüber nicht seine einzige Masseverbindung haben.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
modderfreak
Beiträge: 180
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 19:56
Motorrad:: Guzzi LM3
Kawasaki W650
Honda CB200
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von modderfreak » Mo 13. Mär 2017, 01:22

MichaelZ750Twin hat geschrieben:Auf deine Belange umgesetzt => ein mechanisch verschraubtes Bauteil darf darüber nicht seine einzige Masseverbindung haben.
Viele Blinker bekommen nur über den Rahmen Masse. Anlasser bekommen nur über ihre Verschraubung mit dem Motorgehäuse Masse, und da fließen bei meiner Guzzi mit dem alten Bosch Anlasser schon gute 200A drüber.
Grüße,
Niki

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5612
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von MichaelZ750Twin » Mo 13. Mär 2017, 09:42

Bei den Anlassern ist es offensichtlich und auch ganz üblich praktiziert.
Im Sinne der Elektroinstallationsvorschriften wäre aber genau das nicht zulässig.
Bei 200 A müßte man da mindestens ein 70mm² Kabel und entsprechend große Kabelschuhe für die Masseverbindung verwenden !
Wie gut, dass die Moppedelektrik nicht den Elektroinstallationsnormen entsprechen muß ;)

Um wieder zu den Moppeds zu kommen:
Zumindest an vielen japanischen Moppeds ist der Rahmen planmäßig keine Masse !
Das er es doch ist, ist eher Zufall (z.B. über die Motorverschraubungen) als Absicht.
Serienmäßig wird der Minuspol ja nur direkt mit dem Motorgehäuse verbunden.

Ausschlaggebend ist/wäre eine explizite Kabelverbindung zwischen dem Minuspol der Batterie und dem Rahmen.
Eine weitere (Masse-)Kabelverbindung zwischen Rahmen und Motorgehäuse ist/wäre vorzusehen.

Erst dann kann man sicher sein, dass der Rahmen auch tatsächlich Masse ist und der Widerstand zwischen dem Minuspol der Batterie und dem Rahmen bei 0 Ohm liegt. Hier verschlechtert jedes Ohm Widerstand die elektrische Leistung.

Gerade bei pulverbeschichteten Rahmen und lackierten Motoren ist es wichtig das zu berücksichtigen, um die gewünschte Funktion (Rahmen als Masse) zu realisieren.

Wo ich gerade schon dabei bin ;)
Das Lenkkopflager darf keinesfalls als Masseverbindung vom Rahmen zu den Gabelbrücken genutzt werden.
Es kommt sonst zu "Elektrokorrosion" und vorzeitigem Verschleiß des LKL.
Ein Massekabel vom "geerdeten" Rahmen zur Gabelbrücke schafft dauerhaft Abhilfe.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 578
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:35
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von hellacooper » Mo 13. Mär 2017, 16:53

Ha, Michael!

Da wollte ich gerade drauf hinaus! :prost: Bitte das Lenkkopflager nicht als masseführendes Teil benutzen!! Also wirst Du so oder so nicht umhin kommen, ein eigenes Massekabel für die Dinge im Lenker vorzusehen! Habe ich bei der Guzzi auch so getan und ich benutze auch die Taster (ohne m.Button).

Aber wo liegt das Problem? Du hast wahnsinnige drei(!) Kabel in den Lenker zu führen: 2x Zuleitung zu den Blinkern, 1x Zuleitung zum m.Button. Packste halt noch ein viertes dazu: Masse für ALLES im Lenker. Das sollte dann aber schon 1,5 mm² haben, denke an die Masse für die Blinker (ich weiß ja nicht, was die an Querschnitt brauchen)! Innerhalb des Lenkers kannst die ALLE Masseleitungen irgendwie zusammentüddeln, ist völlig egal, wie, laß Dir was einfallen. Bräuchtest Du theoretisch nicht mal isolieren, aber wir sind ja ordentlich hier. :wink: Die schon erwähnten WAGO-Klemmen sind gut, wenn sie denn in den Lenker passen. Oder Du baust Dir ein "Paket", was Du von einer Seite in den Lenker ziehen kannst, wo die entsprechenden Strippen rausgucken.

Ich weiß, das ist Gefummel, aber wer es draußen clean haben will...

Grüße

André
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 578
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:35
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Lenker: Wo Masse für Taster und M-Button abgreifen?

Beitrag von hellacooper » Mo 13. Mär 2017, 16:57

PS: Das Massekabel kannste dann unterm Tank irgendwo an den Motorblock klemmen. Oder Du ziehst es direkt bis zur m.Unit durch, die paar cm machen den Kohl wohl nicht fett. Merke: viele Elektrikprobleme liegen am Ende an mangelhaften Masseverbindungen... :oldtimer:
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows