Tastersteuerung Anfrage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 889
Registriert: 4. Okt 2016
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Wohnort: Ascheberg

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von Dacapo » 8. Mär 2019

Sehr geil Roland,

vielen Dank für deine Arbeit und deine Mühe!

Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 889
Registriert: 4. Okt 2016
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Wohnort: Ascheberg

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von Dacapo » 9. Mär 2019

Hey Roland,

Aber du hast einen Atmega 328 genommen oder? Der andere hat zu wenige Pins.

Beste Grüße

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 491
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von brummbaehr » 10. Mär 2019

Ich hätte Lust da mal einen Prototypen zu bauen. So einzelne/lose MC's kann ich nicht programmieren (Bootloder und son Kram).
Aber das sollte doch auch mit einem Arduino Nano laufen, oder?
Gibt es da Bedarf für nen Prototypen?

Wie sollten denn da die Anschlüsse sein? Als Kabelpeitsche (wie die Elekronikbox von Axel Jost) wäre natürlich am einfachsten.
Oder wie die M-Unit mit den Klemmen?
Welche sind das, wo gibt es die?

Gruß
Jochen
Gruß
aus dem WildenWesten

Aceli
Beiträge: 168
Registriert: 2. Jul 2013
Motorrad:: Ducati Monster 620
Ducati ST2

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von Aceli » 10. Mär 2019

Interesse würde bestimmt bestehen.

Denke so klein wie möglich wäre praktisch, also in richtung Axel Jost.
Oder was meint die Mehrheit?
Projekt : Ducati ST 2

hue
Beiträge: 377
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von hue » 11. Mär 2019

Hallo Brumbaehr,

ich habe auch Interesse, aber nicht die Möglichkeit, selbst was zu bauen. Mir würde Kabelpeitsche reichen. Wenn es den Geschraubt sein muss, könntest Du ja Schraubleisten nehmen, so in der Art (https://www.conrad.de/de/ptr-akz6922-25 ... 67588.html).

Gruß hue

Benutzeravatar
MaPla55
Beiträge: 23
Registriert: 24. Jan 2019
Motorrad:: Honda NTV 650, Honda Deauville, Honda CX500, Suzuki GSX 650 F

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von MaPla55 » 11. Mär 2019

Hi,

Kabelpeitsche ist sicher einfacher, aber Schrauben eleganter.
Interesse wäre vorhanden, evtl. auch Unterstützung in Form von fräsen, drehen, 3-D Druck falls gebraucht.

netten Gruß
martin
netten Gruß
martin

SebastianM
Beiträge: 954
Registriert: 2. Sep 2015
Motorrad:: ..
Wohnort: Vaterstetten

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von SebastianM » 11. Mär 2019

Ich könnte ein Gehäuse Prototypen drucken, wenn mir jemand das 3d Modell erstellt.

Mfg Basti

Benutzeravatar
Marlo
Beiträge: 1904
Registriert: 18. Okt 2013
Motorrad:: Triumph Speed Triple BJ 2001
Honda CX 500 CR BJ 1980
Jawa Mustang BJ 1973 (Indianerfahrrad)
Wohnort: 99976

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von Marlo » 11. Mär 2019

Interesse ist da und Schraubanschlüsse wären die schönste variante.
Fallen bei der Lösung auch die Sicherungen weg oder müsste man noch alles separat absichern und wenn schon alles (inkl. Absicherung) in der "Kiste" intrigiert sein sollte wäre es möglich auch noch 2-3 Ausgänge/Eingänge zusätzlich vorzusehen zb. ECU, Benzinpumpe und Lüfter, sonst hat man ja doch wieder separate Sicherungen irgendwo bei dem neumodischen Kram.

Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 889
Registriert: 4. Okt 2016
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Wohnort: Ascheberg

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von Dacapo » 11. Mär 2019

Hi zusammen, Roland hat das Programm dich schon geschrieben. Könnt ihr einfach auf nen Arduino packen.

Beste Grüße
Jens

mdauso
Beiträge: 31
Registriert: 27. Okt 2014
Motorrad:: 1994er MZ Skorpion
1984er K100 Caferacer

Re: Tastersteuerung Anfrage

Beitrag von mdauso » 12. Mär 2019

Hallo Roland,

das Projekt ist echt toll und mir kribbelt es gleich in den Fingern, da ich ja auch schon mal auf einem ähnlichen Weg war. Bitte vergiss nicht die Elektronik gegen Spanungsspitzen abzusichern. Es gibt speziell dafür entwickelte Bauelemente um die sogenannten Transienten (Spannungsspitzen bei Kraftfahrzeugen) abzufangen.

https://www.mikrocontroller.net/article ... ntenschutz


Viele Grüße,
Mario

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows