Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 61
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 09:09
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CM400T - klassischer CR in Arbeit
Kawasaki Z440LTD - noch keine Idee, was draus wird
Wohnort: Primstal - Saarland

Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von saarspeedy » Fr 9. Feb 2018, 11:08

Ich frage mich, ob es eine grundsätzliche Aussage darüber gibt, ob zu einem klassischen Café-Racer eher ein großer (z.B. 7") Scheinwerfer, oder ein kleinerer (z.B. 5-3/4") passt. Nur tendenziell, unabhängig von der absoluten Größe des Mopeds.

Ich plane gerade mein neues Projekt auf der Basis einer CM400, die mit Original-Tank, Stummellenker und Höcker gebaut wird.

Was ist eure Meinung?


Grüße aus dem Saarland von

Thomas

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 1960
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 13:08
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von FEZE » Fr 9. Feb 2018, 11:21

meine meinung, kleine Mopete....kleine Funzel
Whoosenose?

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 61
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 09:09
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CM400T - klassischer CR in Arbeit
Kawasaki Z440LTD - noch keine Idee, was draus wird
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von saarspeedy » Fr 9. Feb 2018, 11:45

saarspeedy hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 11:08
Nur tendenziell, unabhängig von der absoluten Größe des Mopeds.
Frage falsch verstanden :?

Chopper: wohl eher klein?
Streetfighter: eher mini?
Vorkrieg: groß?
Café-Racer: ??? :dontknow:

Benutzeravatar
Schmorbraten
Beiträge: 423
Registriert: Do 10. Dez 2015, 06:29
Motorrad:: Norley 1250, Road King Police, Jerryt Triumph
Wohnort: Bad Honnef

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von Schmorbraten » Fr 9. Feb 2018, 11:47

FEZE hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 11:21
meine meinung, kleine Mopete....kleine Funzel
LOL, wie im wahren Leben.

Benutzeravatar
benjARRRGHmin
Beiträge: 34
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 17:31
Motorrad:: Enfield Bullet 500 Bj. 94
Matchless G80S Bj. 56

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von benjARRRGHmin » Fr 9. Feb 2018, 11:49

Das muss zum Moped passen.
Wenn möglich unterschiedliche Lampen besorgen, ranhalten und mit nem Bier in der Hand stundenlang umkreisen ;)

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 61
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 09:09
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CM400T - klassischer CR in Arbeit
Kawasaki Z440LTD - noch keine Idee, was draus wird
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von saarspeedy » Fr 9. Feb 2018, 11:56

.daumen-h1:

Ich besorg´s Bier, ihr die Lampen :prost:
Zuletzt bearbeitet von 1 am f104wart; insgesamt 0 mal bearbeitet
Grund: Zitat des kompletten vorherigen Beitrags gelöscht. Bei direkter Antwort auf einen Beitrag bitte die Funktion "Schnellantwort" benutzen.

Benutzeravatar
Griesbert
Beiträge: 362
Registriert: Di 30. Apr 2013, 11:12
Motorrad:: Ja, habe ich. Mehrere. Keines davon im Serienzustand und keines jünger als 40 Jahre.
2 sehen aus als könnten es CafeRacer sein.
Wohnort: 72365 Ratshausen

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von Griesbert » Fr 9. Feb 2018, 12:03

Groß völlig unabhängig von der Größe des Mopeds.

Honda CB 125 B6 mit original und mit Louis Scheinwerfer
100_1066.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich danke allen die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7006
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von grumbern » Fr 9. Feb 2018, 12:15

Ähm, da nahezu alle größeren Maschinen den 7" Einsatz von Lucas, oder Wipac und die Schrauber selbst keine Kohle zum Rauswerfen hatten, wäre das natürlich meine Wahl. Die kleineren 5-1/2 hatten eigentlich nur 250er und kleiner.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 745
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 10:29
Motorrad:: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von Vitag » Fr 9. Feb 2018, 13:02

saarspeedy hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 11:45
Chopper: wohl eher klein?
Streetfighter: eher mini?
Vorkrieg: groß?
Café-Racer: ??? :dontknow:
Das ist doch Schubladendenken. Es sollte sich alles einfach ins Gesamtkonzept einfügen.
Zuletzt bearbeitet von 1 am f104wart; insgesamt 0 mal bearbeitet
Grund: Zitat auf den eigentlichen Bezug gekürzt

Benutzeravatar
Roockie
Beiträge: 112
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 16:01
Motorrad:: 81er XV 750 SE
Wohnort: Dormagen

Re: Scheinwerfergröße für klassischen Café-Racer

Beitrag von Roockie » Fr 9. Feb 2018, 13:09

Ich hab die original XV750 Chopperlampe verbaut. Würde sagen, mit Lenkerverkleidung etwas kleiner, ohne Verkleidung ruhig größer. Gefällt mir am besten.
http://up.picr.de/31772686kr.jpg

Gruß Andy

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows