Motogadget Motoscope mini - Anschlußprobleme

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
Online
Benutzeravatar
holli12
Beiträge: 614
Registriert: 20. Mär 2015
Motorrad:: Honda Sevenfifty 99'
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Motogadget Motoscope mini - Anschlußprobleme

Beitrag von holli12 » 22. Mai 2018

Hallo Zusammen,

habe Probleme mit dem Anschluß vom Motoscope mini!
Ich hänge mal einen Schaltplan mit dran und was ich gemacht habe! Erst ging das Licht nicht richtig (neue LED) - Bei Licht an, leuchtete immer die Fernlichtsignalleuchte. Beim fahren dann, ging der Tacho immer aus, wenn ich einen Gang eingelegt hatte! - habe dann etwas umgepolt, das Licht geht nun richtig und der Tacho ist an, aber vom Geschwindigkeitssensor kommt kein Signal (hatte ich aber schon- beim Lichtproblem)! Auch die Drehzahl wird nicht angezeigt - denke, dort habe ich das falsche Kabel abgegriffen. Da sollte ich an die Masse der Zündspule! Wo ist die? Vllt kann jemand helfen!

rätselnde Grüße holli
CB750F2-Anschlussplan.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Benutzeravatar
holli12
Beiträge: 614
Registriert: 20. Mär 2015
Motorrad:: Honda Sevenfifty 99'
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Motogadget Motoscope mini - Anschlußprobleme

Beitrag von holli12 » 22. Mai 2018

RPFV1939.JPG
übrigens, der erste Kasten oben sind die Tachoausgänge, dazu darunter der Signalgeber vom Rad und der Taster zum durchschalten! Der Kasten darunter ist das motosign mini, welches läuft, wie ihr seht! Darunter die Belegung vom Moped.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 601
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Motogadget Motoscope mini - Anschlußproblemelnde

Beitrag von hellacooper » 22. Mai 2018

Moin Holli,

das heißt also, die Lichtprobleme sind gelöst?

Masse Zündspule dürfte das gelbgrüne im Original-Schaltplan sein, was wohl ursprünglich an Deinem alten Drehzahlmesser hing. Vermutlich hatte er das Signal auch darüber bekommen. Alternativ kannst Du natürlich auch direkt von der Zündspule abgreifen. Da ist die erste Variante aber bequemer.
Im Schaltplan steht was von „Motogadget Zündsignalabnehmer“? Vielleicht brauchst Du den?

Der Tachosensor braucht geschaltetes Plus, kannste im Prinzip da abgreifen, wo Du das rote Kabel des Motoscope angeklemmt hast. Das andere Ende des Sensors an das weiße des Motoscope.
Zeigt der Tacho denn gar nichts an oder nur Müll? Hast Du ihn an dem originalen Sensor angeklemmt oder an einem zusätzlich gekauften/mitgelieferten? Reed oder Hallgeber? Da mußt Du gucken, dass der Abstand des Magneten zum Sensor paßt. U. U. auch die Polarität des Magneten.

Ist natürlich aus dem Off schwer zu diagnostizieren.

Rätselnde Grüße zurück

André
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Online
Benutzeravatar
holli12
Beiträge: 614
Registriert: 20. Mär 2015
Motorrad:: Honda Sevenfifty 99'
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Motogadget Motoscope mini - Anschlußprobleme

Beitrag von holli12 » 22. Mai 2018

Hallo André, danke für deine Hilfe! Ich dachte auch, dass das gelb/grüne das Richtige für die Drehzahl ist!
Werde nochmal alles neu verkabeln! Ich glaube, dass ich irgendwo ein falsches Kabel erwischt habe! Mal schauen!

Sonst muss ich tatsächlich diesen Zündabnehmer dazwischen schalten. Eigentlich brauche ich das mit meiner Zündung nicht!
Ich habe am Tacho den Motogadget sensor verbaut. Der funktionierte bereits! Ging dann nur immer beim einschalten des falsch angeschlossenen Lichts aus! ;-) Jetzt läuft das Licht, aber der Sensor nicht mehr!

bis denne
holli

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows