forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Anschluß Blinkerkombi

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 1149
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Speed » 3. Sep 2019

Moin, Moin!

Meine alte Rücklicht/ Bremslicht/ Blinkerkombination habe ich wie folgt angeschlossen.

Kabelbelegung altes Rücklicht

Rücklicht:

Schwarz = Masse (-)
Rot = Bremslicht (+)
Gelb = Fahrtlicht (+)

Blinker:

Weiß = Masse (-)
Blau = Blinker (+)

Am Superseal-Stecker sieht es so aus (es handelt sich um eine Güllepumpe):
IMG_20190901_184324.JPG

Platz 6 = 2 x weiß, 2 x schwarz, 1 x schwarz (Masse LED-Kennzeichenbeleuchtung)
Platz 5 = 2 x rot
Platz 4 = 1 x blau (Blinker rechte Seite)
Platz 3 = 1 x blau (Blinker linke Seite)
Platz 2 = 2 x gelb, 1 x rot (Plus LED-Kennzeichenbeleuchtung)

So funktionierte alles bestens, es blinkte, es bremste, es leuchtete :dance1: .

Nun das Problem. :roll:

Die neuen Blinker haben folgende Kabelbelegung:

Masse = schwarz
Blinker = gelb
Bremslicht = rot
Rücklicht = grau

Das heißt, die Rücklichter/ Blinker haben jeweils nur ein Massekabel. Diese Kabel wurden wie folgt angeschlossen:

Platz 6 = 2 Masse Blinker/Rücklicht, 1 Masse LED-Kennzeichenbeleuchtung
Platz 5= 2 Plus Bremslicht
Platz 4 = Blinker
Platz 3 = Blinker
Platz 2 = 2 x Plus Rücklicht, 1 x Plus LED-Kennzeichenbeleuchtung

Ergebnis:

- Rücklicht funktioniert
- Blinker funktionieren
- Bremslicht funktionert nicht, bei abgeschaltetem Licht leuchten drei Dioden schwach.
- Kennzeichenbeleuchtung funktioniert nicht. Als Test habe ich an Platz 6 und 2 einen 9 V Block angeklemmt, mit dem Ergebnis, das nur das
Rücklicht leuchtet. Deshalb habe ich mir vorsichtshalber eine neue Kennzeichenbeleuchtung bestellt, die alte könnte ja auch zufällig kaputt
gegangen sein.

Liegt der Fehler an der "gemeinsamen" Masse für Blinker und Rücklicht? :dontknow:

Habe zum Testen mal Plus für Rücklicht und Bremslicht vertauscht, auch in diesem Fall keine Bremslichtfunktion.

Diese Blinker habe ich neu gekauft:

https://www.ebay.de/itm/ToXx-Motorrad-R ... Swe0tcilkH

Ich hoffe, ich habe es nicht zu chaotisch beschrieben. Ich hege noch die Hoffung, am Wochenende nach Rastede zum Wheels & Wake zu fahren. Mit der Güllepumpe, nicht mir der ZRX und nicht mit dem Bürgerkäfig.

Grüße von der Nordseeküste

:salute:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2033
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Hux » 3. Sep 2019

Hi, kann gut sein. Masse ist bei dem LED Zeugs (vor allem beim Billigkram) gerne mal bissi seltsam.
Einfach mal ein Kabel (altes Lautsprecherkabel) als Extra Masse vom Motor oder dem Rahmen als Blinkermasse testweise anklemmen.
Gallerie: Bikes

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 1149
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Speed » 3. Sep 2019

Hallo Hux,

erstmal danke für die schnelle Antwort. Du meinst also ein Kabel vom Rahmen an Platz 6.

Gruß

:salute:
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 587
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von brummbaehr » 3. Sep 2019

Ich würde sagen die neuen Blinkerkombidinger sind fürn Arsch.

Probier die mal einzeln aus. Also direkt an Batterie/Netztei/Ladegrät klemmen.
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 1149
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Speed » 3. Sep 2019

Das werde ich tun. Der 9 V Block sollte reichen.

:salute:

PS: Die alten Billigdinger waren noch günstiger und haben einige Jahre gehalten, bzw. funktionierten bis zum Schluss. Zugegebenermaßen habe nicht alle Dioden durchgehalten 🙈🙈🙈.
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2033
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Hux » 4. Sep 2019

Hab' so ähnliche auch schon zweimal verbaut und bin rundum unzufrieden. Nicht nur wegen Verarbeitung und Haltbarkeit (gut, was will mal für die Kohle auch erwarten), sondern weil es für Nachfahrende teilweise sehr schwierig zu sehen ist, wann man bremst. Habe ich selbst erst erkannt und endgültig geglaubt, als ich solchen Teilen selbst hinterher gefahren bin.
Gallerie: Bikes

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 1149
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Speed » 4. Sep 2019

Moin Hux,

die vorher verbauten Blinker hatten ein sehr helles Bremslicht. Mein Kumpel war sogar der Meinung, das das Bremslicht wesentlich heller war, als bei ihm (XS Originalzustand).

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2236005954

So, Pause zu Ende, vielleicht kann ich heute Abend etwas basteln.

Grüße von der Nordseeküste 😎
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Benutzeravatar
Fryst4r
Beiträge: 15
Registriert: 15. Jun 2015
Motorrad:: Honda NTV RC33 BJ 1994

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Fryst4r » 4. Sep 2019

LED's können tatsächlich und besonders wenn es welche aus dem unteren Preissegment sind sehr zickig sein was Versorgung im allgemeinen und Masse im speziellen angeht.

Ich verbaue generell ungerne LED Teile und die Kombileuchten noch weniger.
Die einzigen die mir bisher untergekommen sind die was getaugt haben waren die von Kellermann
Ich fahre ein einspuriges Vollcabrio mit Windschutzscheibenbefreiung aber leider mit Helmpflicht

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2033
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Hux » 4. Sep 2019

Speed hat geschrieben:
3. Sep 2019
*snip* Du meinst also ein Kabel vom Rahmen an Platz 6. *snip*
Ups, die Frage überscrollt.
Nicht ganz. Also ein eigenes Massekabel (möglichst kurz) für die Kombi-Einheit. Ich mache mir da gerne irgendwo hinten, z.B. unter der Sitzbank (nicht an der Schwinge!) quasi einen Masse-Sternpunkt. Wenn das dann besser ist, kannst die Masse von KZ-Beleuchtung mal mit draufhängen und schauen, ob sich was verändert.
Gallerie: Bikes

Benutzeravatar
Speed
Beiträge: 1149
Registriert: 18. Aug 2015
Motorrad:: Honda CX 500 C PC 01, Baujahr 1982
Kawasaki ZRX 1100

Re: Anschluß Blinkerkombi

Beitrag von Speed » 4. Sep 2019

👍

Mal schauen ob ich es am Freitag schaffe. Werde dann umgehend berichten.
Der eine isst gern Sauerkraut, der andere grüne Seife :wink:

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows