forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Neue Verkabelung mit der M Unit

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Franzos92
Beiträge: 8
Registriert: 18. Okt 2019
Motorrad:: Yamaha XS 1100 2H9 Baujahr 1979

Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Franzos92 »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und komme aus Baden-Württemberg. Ich schraube gerade an meine Yamaha XS 1100 rum und möchte über den Winter den Kabelbaum erneuern. Folgende Frage zur M Unit (https://motogadget.com/shop/en/m-unit-blue.html) habe ich nun:
Kann durch den Einsatz der M Unit auf folgende Teile verzichtet werden?

1. Sicherungskasten (Fuße Box)
2. Klemmengruppe (Terminal Assembly)
3. Gleichrichter mit Spannungsregler (Rectifier with Regulator)
4. Notabschalter (Emergency Stop Switch)

Hat vllt jemand schon eine M Unit bei sich in der XS 1100 verbaut oder einen Schaltplan parat?

Danke euch schon mal im Voraus :)

Grüße Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Yamaha XS 1100 2H9 Baujahr 1979

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1628
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Nille »

Moin,

1.ja
2. Keine Ahnung was das ist, müsste ich mir den schaltplan ansehen
3.nein
4. Was meinst du? Kill schalter? Der kann über die munit angeschlossen werden. Bei der munit V2 zwischen die plus Leitung der Zündspulen.

Am besten baust du mal selbst nen Schaltplan und wir korrigieren ihn dir.

Benutzeravatar
Happy
Beiträge: 236
Registriert: 11. Apr 2014
Motorrad:: zuerst Simson KR50
dann Simson Roller SR50
dann Moto Morini „Dart400"
dann MZ „ETZ150"

jetzt Honda „CX 500" '81

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Happy »

Hallo,
eine Hauptsicherung ist separat notwendig. So wie auf Deinem 2.Bild zu sehen ist. Den Rest macht die M-Unit.

Ich habe am Eingang „Kill“ nach Anleitung, den M-Button angeschlossen. Ansonsten stehen die drei Möglichkeiten für die Bedienung der Funktion „Kill“ unten auf Seite 5 in der Bedienungsanleitung.
Viele Grüße
Lars


Um Dein Glück musst Du kämpfen, die Probleme gibt’s gratis. :neener:
Mein Cafétraum mit Fragen

Frisch Frei Fröhlich Fromm

Franzos92
Beiträge: 8
Registriert: 18. Okt 2019
Motorrad:: Yamaha XS 1100 2H9 Baujahr 1979

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Franzos92 »

Danke für eure Antworten!
Habe jetzt mal ein Schaltplan angefertigt. Leider ist dieser aber noch nicht fertig, da ich manche Kabel nicht dem Ziel zuordnen kann.

1. Braun Kabel aus Drehstrom Lichtmaschine:
Im originalen Schaltplan endet dieses Kabel im Sicherungskasten. Dieser wurde jetzt aber durch die M Unit ersetzt. Brauch ich dieses Kabel noch oder muss es irgend wo anders anschließen?

2. Rotes und Braunes Kabel aus Gleichrichter mit Spannungsregler:
Im originalen Schaltplan endet dieses Kabel im Sicherungskasten. Dieser wurde jetzt aber durch die M Unit ersetzt. Brauch ich dieses Kabel noch oder muss es irgend wo anders anschließen?

3. Rot Weises Kabel aus Widerstand:
Im originalen Schaltplan endet dieses Kabel im rechten Lenkerschalter. Dieser wurde jetzt aber durch die M Switch ersetzt. Brauch ich dieses Kabel noch oder muss es irgend wo anders anschließen?

4. Wo muss ich das Kabel welches aus dem AUX Anschluss Ignition (M Unit) kommt anschließen?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Yamaha XS 1100 2H9 Baujahr 1979

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1628
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Nille »

1. Ja, ist vermutlich ein zündplus
2. Rot = Dauerplus, braun siehe oben.
3. Kann ich auf dem original schaltplan nicht bestätigen. Mit dem Lenkerschalter hat sie nix zu tun, der Widerstand ist meines Erachtens nach nur für die Zündeinheit.
4. Der ignition Ausgang ist, wie der Name schon sagt, für die zündplus-Leitungen der Zündung +/oder Dauerplus zu den Spulen.

Ich würde die empfehlen die verschiedenen Kreise im Kopf etwas zu trennen, dann erklärt sich vieles :)

Viel Erfolg!

Unimalow
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2020
Motorrad:: XS 1100 2H9 1978

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Unimalow »

Hey Nille,

aber wenn Braun doch das Zündplus ist, brauche ich es doch nicht mehr?
Hintergrund: Genau das soll doch die MO.Unit übernehmen, also das Zuschalten der Verbraucher und die Schalter dürften ebenfalls über die MO.Unit versorgt werden, oder sehe ich da was falsch?

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1628
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79
Triumph Bonneville pre Efi, 2007

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Nille »

Moin, zündplus ist die 12V Leitung welche durch einschalten der Zündung aktiv wird. Dementsprechend muss es im Falle des reglers oder einem Verbraucher der nicht dedizierte auf der munit bezeichnet ist, auf den einen der Aux-Ausgänge. Dieser wird dann so konfiguriert, dass er bei eingeschalteter Zündung aktiv ist.

Vg

Unimalow
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2020
Motorrad:: XS 1100 2H9 1978

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Unimalow »

Vielen Dank schonmal für die schnelle Information.
Haut ihr zwischen den Starter / Gleichrichter und Batterie noch eine Sicherung?
Zwischen Batterie und mo.unit ist klar, aber (noch) gehen Gleichrichter / Starter über eigene Kabel direkt an Plus

Benutzeravatar
Happy
Beiträge: 236
Registriert: 11. Apr 2014
Motorrad:: zuerst Simson KR50
dann Simson Roller SR50
dann Moto Morini „Dart400"
dann MZ „ETZ150"

jetzt Honda „CX 500" '81

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von Happy »

Meine Sicherung habe ich direkt hinter den Gleichrichter geklemmt.
Von der Batterie kommen ja maximal nur ca.14V das kann die M-Unit ab.
Ich habe sozusagen meine Bauteile vor der Lichtmaschine bzw. einem defekten Gleichrichter geschützt.
IMG_8965.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Lars


Um Dein Glück musst Du kämpfen, die Probleme gibt’s gratis. :neener:
Mein Cafétraum mit Fragen

Frisch Frei Fröhlich Fromm

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 828
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung mit der M Unit

Beitrag von brummbaehr »

Happy hat geschrieben: 28. Okt 2020 ...
Von der Batterie kommen ja maximal nur ca.14V das kann die M-Unit ab.
...
Der Witz ist gut :tease:

Der Sinn einer Sicherung ist es bei einem Defekt/Kurzschluss den Strom zu unterbrechen, damit der Kabelbaum/die Batterie/das Moped nicht abfackelt.
Eine Zusätzliche Sicherung zwischen Regler und Batterie ist eine gute Idee!
Das ersetzt aber nicht die Sicherung zwischen Batterie und M-Unit!!

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows