forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

SR 500 Lima

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Lokheizer
Beiträge: 45
Registriert: 2. Dez 2016
Motorrad:: Triumph-Thruxton; SR 500; Ural-Gespann , NSU-OSL , BSA A 65

SR 500 Lima

Beitrag von Lokheizer » 9. Feb 2020

Ich hätte da mal ne Frage an die SR - Spezialisten :

In den letzten Monaten tat sich die Kiste schwer beim Antreten, bzw. ich tat mich schwer :?
Insbesondere wenn der Motor warm war, war das Starten eine echte Herausforderung. Und im Schiebebetrieb ballerte das Möpi publikumswirksam...
Habe die SR seit 40 Jahren, aber nun zickt das Ding richtig. In den letzten Wochen Speichenfelgen aufgetrieben ( bislang Guß ) neu eingespeicht, gestrahlt, poliert, neue Lenkkopflager, neue Innereien für die Bremspumpe, Vergaser gereinigt, neue Zündspule ...
Und jetzt, springt kurz an und dann aus. bei allen weiteren Versuchen das Gleiche bzw. Fehlzündungen beim Startversuch. Sprit bekommt sie, Zündfunke ist bei kräftigem Treten da.
Hab jetzt die Lima ausgbaut und durchgemessen : 260 Ohm, wo 330 und 335 Ohm sein sollten.

Kann das die Ursache sein ?? :shock:

Danke schonmal für eventuelle Antworten und Grüße aus dem Schwarzwald :salute:
Bernd

Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1542
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: SR 500 Lima

Beitrag von UdoZ1R » 9. Feb 2020

Ich bin jetzt nicht der SR Experte aber falls Du noch eine Kontaktzündung hast, prüf mal den Kondensator. Wenn der auch schon 40 Jahre alt ist, hätte er es verdient und könnte der Grund sein.
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Benutzeravatar
Bernde
Beiträge: 129
Registriert: 27. Nov 2019
Motorrad:: ...
Wohnort: München - M - MUC - Munich - Monaco di Baviera - z´Minga

Re: SR 500 Lima

Beitrag von Bernde » 9. Feb 2020

Bernd,
ob der Funke auch noch unter Verdichtung kräftig ist, kannste mit einem Funkentester feststellen:
Igni 30mm 3.png
Das würde auch gleich klären, ob die CDI-Ladespule wirklich noch funzt.

Welche Farbe hat die Kerze?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüßung Bernde

Lokheizer
Beiträge: 45
Registriert: 2. Dez 2016
Motorrad:: Triumph-Thruxton; SR 500; Ural-Gespann , NSU-OSL , BSA A 65

Re: SR 500 Lima

Beitrag von Lokheizer » 9. Feb 2020

Danke für Eure Tipps.
@Udo : Die SR hat schon von Beginn an ( 1978 ) elektronische Zündung, im Gegensatz zur XT .
@Bernde : Die Kerze ist neu und jungfräulich und immer nass nach vergeblichen Startversuchen. Aber der Funkentester gefällt mir und ist sinnvoll.
Grüße
Bernd

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2288
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: SR 500 Lima

Beitrag von sven » 9. Feb 2020

Lokheizer hat geschrieben:
9. Feb 2020
Hab jetzt die Lima ausgbaut und durchgemessen : 260 Ohm, wo 330 und 335 Ohm sein sollten.

Kann das die Ursache sein ??
Genau das ist sie.
Der Motor läuft damit zwar noch, aber die Zündspannung bei niedrigen
Drehzahlen wird geringer. Deshalb springt sie auch nur noch mit aus-
gesprochen energischen Tritten an und geht im Leerlauf leicht aus.
Da hilft leider nichts außer neu wickeln lassen, was preislich so in der
Größenordnung 200€ liegen dürfte.

Gruß
Sven
Zuletzt geändert von sven am 9. Feb 2020, insgesamt 1-mal geändert.
Satan ist mein Motor ...

meine XT

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2288
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: SR 500 Lima

Beitrag von sven » 9. Feb 2020

Übrigens, mit derart speziellen Fragen zu einem bestimmten Typ bist du im entsprechenden "Fachforum" (hier: SR500.de) meistens besser bedient ...

Viele Grüße und viel Erfolg
Sven

P.S.: stell doch mal ein paar Bilder von deiner SR in's Forum
Satan ist mein Motor ...

meine XT

Lokheizer
Beiträge: 45
Registriert: 2. Dez 2016
Motorrad:: Triumph-Thruxton; SR 500; Ural-Gespann , NSU-OSL , BSA A 65

Re: SR 500 Lima

Beitrag von Lokheizer » 9. Feb 2020

Hallo Sven,
danke für Deine Einschätzung .... ich hab's befürchtet.
Aber jetzt weiß ich zumindest wie es weitergeht und die Fehlersuche hat ein Ende.

Die Bildchen zeigen nicht mehr den aktuellen Zustand, aber zumindest bin ich bis vor kurzem noch so herumgekurvt.
Viele Grüße
Bernd
SR1.jpg
sr2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
PeWe
Beiträge: 559
Registriert: 6. Jun 2013
Motorrad:: Kawasaki W 650 Caffer
SR 500 Scrambler
Wohnort: Hasselroth / Hessen

Re: SR 500 Lima

Beitrag von PeWe » 10. Feb 2020

Hallo,

ich habe jetzt schon seit einigen Jahren in meiner SR500 den CDI-Booster von Kedo verbaut weil meine 330 Ohm-Spule der Lichtmaschine nur noch 260 Ohm hatte und die Karre sehr schlecht angesprungen ist..... Bis jetzt bin ich Super zufrieden damit und nur noch "one kick only" Einziger Nachteil man braucht 12V Bordspannung, weshalb ich einen kleinen Gel-Akku verbaut habe.

Link zum CDI Booster: http://kedo.de/produkte/41778.html

Grüße
PeWe
Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 52
Registriert: 27. Dez 2019
Motorrad:: 10-12 sr500 von 78 bis 86, 2trx aus den 90'ern usw.

Re: SR 500 Lima

Beitrag von fpg » 10. Feb 2020

moin,

... ein dc-ac step-up von 12V auf 300V (220V tut's auch) kostet knapp 10€ ... ein bisschen begleitbeschaltung und man hat seinen "booster" ... trotzdem finde ich neu wickeln besser. Hier in der nähe macht das ein betrieb.... hat mal 120€ gekostet...

der fpg
....planung ersetzt den zufall durch den irrtum...

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 226
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: SR 500 Lima

Beitrag von Burnie » 10. Feb 2020

Also ich hab auch den Booster in einer und die digitale Zündung in der 2. SR und bin sehr zufrieden.
Heisst aber nicht, das eine originale CDI Zündung von Yamaha da nicht auch super funktioniert - wenn in Ordnung

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows