forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Motogadget m-Unit V.2

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16842
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von f104wart »

Sorry Stef,

ich bin nicht aggressiv. Ich kann nur so ein unsachliches Gelaber nicht leiden.

Manuel hat nach Erfahrungen gefragt und die hat er von Marcus bekommen. Ich habe meine m-unit leider noch nicht eingebaut und habe mich zum Thema "Erfahrung" deshalb nicht geäußert.

Ich habe Manuel einen Tipp gegeben, wo er die Teile günstig beziehen kann.

12qwert weiß sichtlich nicht, worum es bei der m-unit überhaupt geht. Anstatt aber einfach nur mit zu lesen und abzuwarten, was hier an positiven Erfahrungen von anderen noch gepostet wird, schreibt er wirres Zeug, was eigentlich niemand interssiert, weil es einfach unzutreffend ist.

Da ich ebenfalls an Erfahrungen interessiert bin, nervt es ganz einfach, wenn man mit einer gewissen Erwartung den Thread öffnet und dann solch einen Müll lesen muss.

Mein Unmut darüber zu äußern hat weder etwas mit Agressionen noch mit irgendwelchen persönlichen Antipathien zu tun, sondern bezieht sich lediglich auf den Inhalt der Beiträge.



...und wenn Du behauptest, dass wegen mir irgendwelche Mitglieder keine Beiträge schreiben oder sich aus dem Forum zurück gezogen haben, dann kannst Du mir diese per PN sicher auch nennen. Ich werde mich dann persönlich bei ihnen entschuldigen. :wink:

.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

12qwert

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von 12qwert »

f104wart hat geschrieben: Weißt Du, was ein m-button ist?


Ehrlich gesagt, bin ich bis eben davon ausgegangen, dass ich es wüsste, aber dem scheint nicht so, da ich den M-Switch im Sinn hatte, also eine kleine verwechslung von meiner Seite.
Aber wenn Du schon so schön zitierst und Aufmerksam bist wieso zitierst du nicht "lasse mich aber gerne eines besseren belehren :-)" das auch in belehrst mich eines besseren? Und am besten nimmst Du die von mir gesetzten Satzzeichen auch mit, daran könnte man vielleicht eine Frage erahnen :-)
Wäre das zu kompliziert? Vielleicht mal Licht ins dunkle bringen?
Ich habe die M-Unit ja schon live an der Buell erleben können, aber ohne M-Button, somit fällt die Aderersparnis sehr Mager aus.
EDIT Was ist denn unzutreffend, wenn man nur die M-Unit einbaut, was passiert denn genau? Man schaltet alles über die Unit und man brauch kein Blinkrelais mehr. Und was bitte passiert sonst noch?
Also anstatt mich zu denunzieren kläre uns auf, ich habe ja nicht umsonst darum gebeten. :rockout:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16842
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von f104wart »

12qwert hat geschrieben:
f104wart hat geschrieben: Weißt Du, was ein m-button ist?
Ehrlich gesagt, bin ich bis eben davon ausgegangen, dass ich es wüsste, aber dem scheint nicht so, da ich den M-Switch im Sinn hatte, also eine kleine verwechslung von meiner Seite.
Okay, vertragen uns wieder :prost:



...Der Witz beim m-button ist im Prinzip der, dass die Signale digitalisiert werden und so mehrere Funktionen über einen einzigen Draht laufen können. Dadurch ergibt sich die Kabelersparnis.

Lies Dir das hier mal durch: http://motogadget.com/de/elektrik/elekt ... utton.html

Ich werde anstelle der Taster die alten Schalteinheiten beibehalten und gehe im Scheinwerfer auf den m-button. Von dort aus brauche ich dann nur einen einzigen dünnen Draht nach hinten zur Steuereinheit, um von dort aus alle Verbraucher zu schalten.

Du sparst also die ganzen Kabel, die, wie sonst üblich, vom Scheinwerfer aus nach hinten gehen.

Zu dieser einen Steuerleitung kommen dann nur noch die Versorgungsleitungen zu den Verbrauchern am Lenker bzw. der Gabel. Also jeweils eine Leitung für Blinker links, Blinker rechts, eine für das Licht und eine Masseverbindung zum Rahmen. Wenn´s LED-Blinker sind, reicht je ein 0,5², ansonsten 0,75² bei 21W-Glühlampen und für das Licht (55/60W) genügt 1².


...Der ganze "Kabelbaum" vom Scheinwerfer zur Steuereinheit m-unit ist nur noch so dick wie so eine von diesen dicken Kugelschreiberminen. :o

Der einzige "Nachteil" ist der relativ hohe Preis.

.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

schraubnix

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von schraubnix »

Ich werde anstelle der Taster die alten Schalteinheiten beibehalten und gehe im Scheinwerfer auf den m-button
Passt der M-button nicht in den Lenker ?


Gruss

Uli

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16842
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von f104wart »

schraubnix hat geschrieben: Passt der M-button nicht in den Lenker ?
Doch, aber ich hab Stummel drauf und die treffen sich in der Mitte nicht. :grinsen1:



...Ausserdem würde ich davon abraten, Löcher zum Durchführen der Kabel in den Lenker zu bohren, da der Querschnitt dadurch erheblich geschwächt wird.

Wichtig ist ja eigentlich nur, dass die Kabel um den Lenkopf verschwinden, wo der ansonsten dicke Kabelbaum hin- und herbewegt werden muss.

.
Zuletzt geändert von f104wart am 10. Mär 2015, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
williwedel
Beiträge: 167
Registriert: 13. Okt 2013
Motorrad:: BMW R100... 1989
BMW R100GS 1991
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von williwedel »

der passt sogar in den dickwandigen LSL Streetbar/ Alu... aber ganz knapp

grüße Guido

12qwert

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von 12qwert »

geht doch!
is also quasi ein BUS-System
Das gute ist aber, erst der M-Button macht die Unit wirklich gut, vorher sehe ich wirklich nur die ersparnis des Blinkrelais und die "Möglichkeit" der dünneren Kabel vom Lenker aus.
Aber F104
du könntest doch auch die rechte Schaltereinheit weglassen und schon in den linken Stummel den M-Button verstauen?! Habe auch eine andere Schaltereinheit von ner Japanerin, die mehr "Funktionen" als die alte hat
Weiss jemand in etwa die "Forenpreise" für die Unit?
In den meisten ABE steht drin, wo man was für Löcher in den Lenker bohren darf

Benutzeravatar
dudoedldu
Beiträge: 164
Registriert: 5. Nov 2014
Motorrad:: Yamaha XV 750 SE (5G5), Bj: 1982
Kawasaki Z1000A1, Bj: 1978
Kawasaki Z650, Bj: 1979 in Arbeit

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von dudoedldu »

Nicht zu verachten ist auch die eingebaute Alarmanlage,
oder auch die intelligente Abschaltung bestimmter Verbraucher beim Startvorgang.
Nächsten Winter hol ich mir das Teil.
Was mache ich hier eigentlich!?

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16842
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von f104wart »

12qwert hat geschrieben: Das gute ist aber, erst der M-Button macht die Unit wirklich gut, vorher sehe ich wirklich nur die ersparnis des Blinkrelais und die "Möglichkeit" der dünneren Kabel vom Lenker aus.
Ja, stimmt!
12qwert hat geschrieben: ...du könntest doch auch die rechte Schaltereinheit weglassen und schon in den linken Stummel den M-Button verstauen?!
Könnte ich, will ich aber nicht.
12qwert hat geschrieben: Weiss jemand in etwa die "Forenpreise" für die Unit?
Ich möchte Vintage nicht vorgreifen, aber ich war mit seinem Angebot sehr zufrieden. :wink:

.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Online
Benutzeravatar
igel
Beiträge: 681
Registriert: 18. Aug 2013
Motorrad:: yamaha xs400 2a2 BJ.1979
Honda XL500
Honda CB Seven Fifty
Wohnort: Zeulenroda/Weißendorf

Re: Motogadget m-Unit V.2

Beitrag von igel »

Ich hab die m-unit bei mir verbaut, ist eine super Sache. Allerdings hab ich den Fehler gemacht, den m-Button einzusparen und das war an der falschen Ecke gespart (das Ding ist halt so schon teuer genug). Ohne den wird der Kabelsalat nicht viel weniger. Wird aber nächsten Winter nachgeholt, man hat ja sonst nichts zu tun. :roll:

Einziges Manko das ich gefunden habe: Alle Verbraucher sind ja über die m-Unit abgesichert, was auch den Sicherungskasten einsparen sollte.Aber alles, was über AUX angeschlossen wird, sollte extra abgesichert werden weil dieser Ausgang mit 25A abgesichert wird. Und da die Jungs weder an die Instrumenten- noch an die Kennzeichenbeleuchtung gedacht haben und es für die Zündung mit 25A bei einem Problem auch eng werden könnte, muß da doch noch was gemacht werden.

Harty hatte dazu schonmal was auf eine Frage von mir geschrieben:
Wenn du z.B. die Instumente mit ans Abblendlicht machst gehn se beim Aufblenden aus.
Vielleicht gehts ja die Instumente an Auf- und Abblendlicht zu klemmen und das durch 2 Dioden zu verriegeln.
... oder halt von Aux extra abnehmen.
Zum Rücklicht gibts zwei Möglichkeiten einmal mit zwei Leuchtmitteln. Rücklicht (auch Kennzeichen) an Aux, wie oben beschrieben die andere an Brakeausgang.
zum anderen mit einem Leuchtmittel. Dann moduliert der Brakeausgang "mehr" Licht beim Bremsen. Nun mußte aber trotzdem für die Kennzeichenleuchte an Aux gehen, sonst "bremst" die mit. Das hab ich auf der Straße schon oft gesehen und mich gewundert. :roll:
Also m-Button mit verbauen, dann wirds auch weniger nicht nur dünner. :wink:
Gruß, Carsten

Ich schraube, also bin ich.

Mein XS400-Projekt

Seven Fifty etwas schlanker

Antworten

Zurück zu „Elektrik/Beleuchtung“

windows