CX500 Gabelstabilisator Montage

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
Antworten
Benutzeravatar
Unbekannter92
Beiträge: 74
Registriert: 19. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C
Wohnort: Kassel

CX500 Gabelstabilisator Montage

Beitrag von Unbekannter92 » 11. Mai 2019

Moin Moin liebe Leute,
bei einer Probefahrt für die bevorstehende TÜV Abnahme ist mir aufgefallen, dass mein Motorrad nicht richtig ausfedert bzw. wieder hochkommt. Nachdem ich den montierten Gabelstabilisator gelöst habe, war alles wieder halbwegs in Ordnung (jedoch immer noch viel zu weich, obwohl Wirthfedern verbaut sind).

Jedesmal sofern ich den Gabelstabi Tarozzi festziehe, federt das Motorrad nicht mehr so schön aus. Das Vorderrad ist beim festziehen des Gabelstabi's entlastet, sodass sich eigentlich nichts verwinden sollte.

Habt ihr ein Tipp wodran dies liegen kann?


Beste Grüße und ein schönes Wochenende :prost:

Christoph

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1870
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: CX500 Gabelstabilisator Montage

Beitrag von BerndM » 11. Mai 2019

Hallo Christoph,
Du hast es doch selbst festgestellt. Es liegt am Stabilisator. Der verspannt die Tauchrohre. Ob der Stabi verwindungsfrei montiert
werden kann kannst nur Du feststellen. Ich würde erst die Klemmstücke an den Tauchrohren anziehen. Dann die Mittelplatte auflegen.
Wenn die kippelt ein Klemmstück lösen und versuchen so zu justieren das das Mittelstück nicht mehr kippelt, also sauber auf den An-
schraubenden aufliegt. Danach versuchen durch Einschrauben der Mittelteilschrauben ob dieselben sich nur mit der Hand eindrehen
lassen. Wenn nicht die Schraubenlöcher aufweiten, bis die Schrauben sich von Hand eindrehen lassen. Wenn das alles nicht hilft,
der Stabi die Tauchrohre immer noch verspannt das Ding ganz weit weg werfen.
Ich habe auch so ein Ding rumliegen mit dieser Art Befestigung, macht sich gut in der Vitrine. An der CX eher weniger.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15825
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: CX500 Gabelstabilisator Montage

Beitrag von f104wart » 12. Mai 2019

Der Tarozzi ist der beste Stabi, den es für die Gülle gibt.

Wenn der nicht funktioniert, dann liegt das ausschließlich an der Montage.

Beim Anbau MUSS(!) die Verbindungsplatte lose sein. Zuerst werden die Klemmungen an den Tauchrohren angezogen. Danach muss das Mittelstück immer noch Spiel haben und darf nicht spannen. Wenn es spannt, ist die Gabel nicht richtig ausgerichtet.

In dem Fall also als erstes die Gabel vernünftig ausrichten und dann das Mittelstück anziehen.

Ich möchte meinen nicht mehr missen. Wer seinen nicht braucht, kann ihn gerne bei mir entsorgen. Für die Vitrine ist er zu schade. :wink:

K640_Bremschlauch2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Unbekannter92
Beiträge: 74
Registriert: 19. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C
Wohnort: Kassel

Re: CX500 Gabelstabilisator Montage

Beitrag von Unbekannter92 » 13. Mai 2019

Moin Bernd und Ralf,
besten Dank euch beiden! Ich habe es davor falsch gemacht und erst die Verbindungsplatte festgezogen. :hammer:

Jetzt ist alles so wie es sein soll!


Beste Grüße Christoph

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“

windows