Riss im Rahmen

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
Benutzeravatar
Madmax360
Beiträge: 42
Registriert: 12. Jul 2015
Motorrad:: *****
Yamaha DT 50M '79
Yamaha XS 360 '77 (im Umbau)
*****

Riss im Rahmen

Beitrag von Madmax360 » 13. Okt 2016

Hi Leute,

habe heute einen Riss am Rahmen meiner XS360 entdeckt. :?
Würde sagen zum Schweiß-Fachbetrieb bringen und der müsste das ja hoffentlich wieder hinbekommen. Was meint ihr?

Gruß Max
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"You don't need to build a bike that everyone likes. Just one that a few absolutely love"

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2120
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von Tomster » 13. Okt 2016

Ups, der Riss ist aber schon älter und der Gesamteindruck des Rahmens ...... na ja.

Ein Schweisser wird das schon wieder zusammenbringen, aber ob das an dieser Stelle sinnvoll ist zu reparieren, wage ich zu bezweifeln. Vom legalen Aspekt mal ganz zu schweigen.
Ich würde sagen, Rahmen weg und neuen besorgen.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 686
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von LastMohawk » 13. Okt 2016

Servous,

Also ich würd den problemlos reparieren lassen... was soll daran denn illegal sein? Wenn es ein Fachbetrieb ordentlich schweißt?

Und von den drei kleinen Detailbilder auf den Gesamtzustand zu schließen, ist etwas wage oder? Du weißt schon, dass an der Ecke eh der meiste Schmodder sitzt.

Es gibt so viele, die die Rahmen umschweißen und damit ganz legal rumfahren. Ich hätte da keinerlei Bedenken.
Vor allem mit einem anderen Rahmen gehen alle Eintragungen und die Hauptuntersuchung flöten. Dann kann man wieder von vorne beim TÜVer anstehen und hoffen dass er wieder alles einträgt.

Gruß
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
Madmax360
Beiträge: 42
Registriert: 12. Jul 2015
Motorrad:: *****
Yamaha DT 50M '79
Yamaha XS 360 '77 (im Umbau)
*****

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von Madmax360 » 13. Okt 2016

jau, den Riss muss ich beim Kauf unter dem Schmodder übersehen haben.

Die Xs ist noch mitten im Umbau, es wurde noch nichts eingetragen. Ein anderer Rahmen würde um die 100-150 euronen kosten, doch vermutlich(hoffentlich) ist es beim Fachbetrieb günstiger und ich würde mir die Arbeit sparen das Heck nochmal zu kürzen. Wenn es vom Fachmann gemacht wurde, sollte ja kein Problem sein oder?

Bei Thema Rahmenschweißen gehen die Meinungen auseinander und genau deshalb frag ich..

Gruß Max
"You don't need to build a bike that everyone likes. Just one that a few absolutely love"

Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1417
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von UdoZ1R » 13. Okt 2016

Für mich sieht das auf den Bildern so aus, als ob "nur" die Motorhalterung vom Rahmenrohr abgerüttelt bzw. abgefault ist.

Ein guter Betrieb sollte das hinbekommen, ohne den ganzen Rahmen weich zu glühen. :wink:

Ich würde das machen lassen!
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1308
Registriert: 14. Mai 2014
Motorrad:: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von EnJay » 13. Okt 2016

Zur Legalität:
KFZ Reparaturen unterliegen meines Wissens nach nicht der Aufsichtspflicht (glaube so nennt man das). Heißt man braucht nichtmal einen speziellen Schweißschein (anders als zB im Druckbehälterbau). Jeder KFZ Mechaniker (oder auch Privatmann) darf tendentiell am KFZ schweißen und auch tragende Teile wie zB Schweller reparieren.

Ich würds auch schweißen lassen. Vor allem wenn es wie ich vermute "nur" die Motorhalterung ist.
Eventuell könnte es sich anbieten die beiden Halter zum schweißen zu verbinden um ein verziehen zu verhindern.

Materialveränderungen durch den Wärmeeintrag sind hier ja sowieso zu vernachlässigen, da die Halterung so oder so von Werk aus verschweißt ist.
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5614
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von Jupp100 » 13. Okt 2016

Ich hätte da mit einer Reparaturschweißung auch
keine schlaflosen Nächte.
Bei der Qualität der japanischen Schweißnähte
aus dieser Zeit kann es eigentlich nur besser
werden.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5225
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von obelix » 13. Okt 2016

Madmax360 hat geschrieben:habe heute einen Riss am Rahmen meiner XS360 entdeckt. :?
Würde sagen zum Schweiß-Fachbetrieb bringen und der müsste das ja hoffentlich wieder hinbekommen. Was meint ihr?
Schweissen - ganz klar. Erstens kräht da kein Hahn danach und 2. isses ne Reparatur die eh keiner sieht. Viel interessanter: Wieso ist das gerissen? Ist der Rahmen nimmer grade? Der Halter reisst ja ned aus Langeweile, da waren ganz sicher Spannungen drauf oder übermässige Vibrationen.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Madmax360
Beiträge: 42
Registriert: 12. Jul 2015
Motorrad:: *****
Yamaha DT 50M '79
Yamaha XS 360 '77 (im Umbau)
*****

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von Madmax360 » 13. Okt 2016

Wüsste ich auch gern Obelix.. Naja, immerhin die anderen Halterungspunkte sind in Ordnung.

Wie kann ich das ganze denn aufs Schweißen vorbereiten? Kenne mich da nicht so genau aus.
Falls jemand einen Tipp hat wo man das im Raum Köln/Bonn kostengünstig machen lassen kann wäre ich dankbar :rockout:

Gruß Max
"You don't need to build a bike that everyone likes. Just one that a few absolutely love"

Benutzeravatar
StanAc
Beiträge: 228
Registriert: 19. Apr 2015
Motorrad:: Mehrere Yamahas.
Wohnort: Am Rursee

Re: Riss im Rahmen

Beitrag von StanAc » 13. Okt 2016

Ich würde den Rahmen zu meinem Hallennachbarn bringen. Der macht Hauptberuflich Metallbau, Geländer und so ein Zeugs. Der würde das auch vernünftig schweißen. Das saubermachen macht er gerne selbst, denn dann sieht er auch was los ist.

Und Bauchweh hätte ich dabei gar keins.
Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“

windows