Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
thrashtilldeath
Beiträge: 247
Registriert: Di 17. Jun 2014, 12:08
Motorrad: .

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von thrashtilldeath » Do 22. Jun 2017, 10:48

Hol dir mal eine Vliesscheibe für die Flex, spart viel Arbeit :D

Benutzeravatar
DeeEes
Beiträge: 8
Registriert: So 11. Dez 2016, 15:42
Motorrad: Honda CB 650 - Baujahr 1981
Wohnort: Potsdam

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von DeeEes » Do 22. Jun 2017, 10:55

Teil 3

Das gewünschte freie Rahmendreieck konnte leider doch nicht so ganz umgesetzt werden wie gedacht, aber mit dieser Lösung bin ich recht zufrieden:
20170408_154302-min.jpg
20170408_163820-min.jpg
Die Technik konnte nicht so "versteckt" werden wie angenommen.
Daher haben wir uns entschieden einen Batteriekasten zu bauen.
In diesem sollen alle Teile Platz haben.
In Richtung Motor wird dies nur mit einem Lochblech befestigt werden, so ist eine Zuluft und Kühlung der sich erwärmenden Teile gegeben.
Des Weiteren wurde der Vergaser ultraschallgereinigt und mit dem besagten DynoJet-Kit versehen. Die K&N-Luftfilter passten unerwarteter Weise auch sehr gut.
Dazu kann ich zu einem späteren Zeitpunkt Bilder hochladen.

Der weitere Verlauf ist nun der Einbau und die Abstimmung der Technik, auf das im Anschluss alles wieder rausgerissen werden kann und der Rahmen, sowie Felgen und div. Einzelteile zum Pulverbeschichten können.
Die Gabel werden wir dann auch noch mal mit neuen Dichtringen und ggf. neuen Federn bestücken.

Nahezu zum Schluss soll die Sitzbank zum Beziehen.
Die Lackierung des Tank ist für mich Schmuck am Nachthemd und kann auch im nächsten Jahr gemacht werden.

So erstmal der Stand der Dinge.
Es ist also noch einiges zu tun. ;-)

Gerne halte ich euch, wenn ich es mal wieder schaffe, auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Minifahrerin
Beiträge: 200
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 12:18
Motorrad: Honda CB 550 F BJ 1977
Auf der Suche nach einem schicken 2.Motorrad
Wohnort: Hage (Norddeich)

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von Minifahrerin » Do 22. Jun 2017, 20:28

ACHTUNG - FRAU!!!!
Sehr löblich, dass da mal WASSER auf der Hebebühne steht :rockout: :rockout: :rockout:

Sehr schickes Heck - gekürzt hast du das Heck aber nicht oder?? Sieht auf dem Foto so aus - von nicht.... :dontknow:
Die Amateuren sind sehr schick schlicht .... .daumen-h1:

Bin sehr beeindruckt :dance1:
Offene Luftfilter müssen an meiner auch noch dran :rockout:

Gutes Gelingen weiterhin :jump:
https://www.facebook.com/Honda4Stammtis ... 133185910/
Die werdende Bratstyle-Scambler-Tracker-Cafe-Racer-Fahrerin :dance1:

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 310
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von OldStyler » So 2. Jul 2017, 09:20

Minifahrerin hat geschrieben: Sehr schickes Heck - gekürzt hast du das Heck aber nicht oder?? Sieht auf dem Foto so aus - von nicht....
Den Satz -> Hinsichtlich des optischen Umbaus habe ich mir bereits einen Frame-Loop mit Kick-Up für das Heck bestellt, sowie ...... überlesen ?

Gruß OldS
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Benutzeravatar
DeeEes
Beiträge: 8
Registriert: So 11. Dez 2016, 15:42
Motorrad: Honda CB 650 - Baujahr 1981
Wohnort: Potsdam

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von DeeEes » Sa 11. Nov 2017, 14:46

Hallo zusammen,

es ist wieder einige Zeit vergangen seit dem letzten Post und für heute habe ich mir mal vorgenommen ein kleines Update zu posten.
Im August habe ich Teile, wie Rahmen, Felgen, Schwinge, Gabelholme, Gabelbrücken, Schutzblech und div. Kleinteile zum pulverbeschichten gebracht.
20170915_132204-min.jpg
Am Rahmen war dies durch die Arbeiten unausweichlich, aber gerade auch an der Farbe der Felgen habe ich mich doch sehr gestört und nun bin ich umso zufriedener mit dem Ergebnis. Am verlängerten Wochenende vor zwei Wochen wurde dann endlich wieder das Herz in den frisch gepulverten Rahmen verpflanzt.
20171030_122415-min.jpg
Letzte Woche dann alte Lenkkopflagerschalen raus und unten wie oben neue Schalen und Lager rein und zusammengebaut die Gabelbrücke (und ja, ich hätte mir das Abschleifen vor einiger Zeit sparen können, da die Gabelbrücken ja jetzt doch wieder in schwarz gepulvert wurden :tease: - aber wer keine Arbeit hat, der macht sich welche :grinsen1: )
20171104_162318-min.jpg
Die Räder, vorne wie hinten, haben neue Lager und Dichtungen, sowie am Hinterrad einen Satz neue Ruckdämpfer, da mir die alten doch schon ein wenig angegriffen aussahen. Wäre wahrscheinlich noch gegangen, aber wenn es dann mal alles offen ist, kann man es m.E. auch gleich mit machen. Bei einigen Sachen kann man sich streiten ob dies wirklich notwendig ist, aber so kenne ich den Stand der eingebauten Teile.
20171030_145903-min.jpg
Letzte Woche habe ich den Gabelservice gemacht. Leider konnte ich erstmal nur eine Seite einbauen, da mir ein Schraubenkopf am Gabelholm beim reinschrauben abgerissen ist. Das muss nächste Woche erstmal behoben werden. Aber ansonsten ist dann die Gabel auch wieder in einem frisch-ölversorgtem-und-abgedichtetem Zustand. :zunge:
20171029_162701-min.jpg
Nächste Woche werden zudem noch die Räder ausgewuchtet und können dann auch wieder ran.
Dann mache ich mich an die Armaturen, habe jetzt alles da und werde mich dieser Sache an den nächsten zwei Wochenenden mal widmen.
Nächstes Kleinprojekt ist die Anfertigung einer Fassung für Tacho und Drehzalmesser.
Es gab Befestigungen dazu, diese stehen mir persönlich aber dann zu hoch am Lenker, da sie unten an den Messern ansetzen.

Anfang Dezember geht es dann, so der Zeitplan, an die Elektrik, welche auch noch mal ordentlich Zeit verschlingen wird.
Dafür habe ich mir selber schon mal ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht und zwar die m.unit blue von Motogadget.
Da der Kabelbaum eher einem Kabelsalat gleicht und dieser zudem durch die m.unit komprimiert werden kann habe ich mich dafür entschieden. Für den Bereich am Lenker habe ich mich für die Anschaffung des m.buttons von Motogadget entschieden. Dieser vereint alle Kabel am Lenker und führt nur noch ein Kabel vom Lenker weg zur m.unit.

Ich bin gespannt wie sich das alles dann in der Praxis umsetzen lässt.

Ganz zum Schluss, Ende diesen bzw. Anfang nächstes Jahres gehts dann an die Sitzbank, sodass (hoffentlich) alles zur nächsten Saison fertig ist. :dance2:

Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.

Viele Grüße und euch allen ein schönes Wochenende.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2268
Registriert: So 25. Jan 2015, 19:35
Motorrad: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von sven1 » Sa 11. Nov 2017, 15:42

Hallo,

schön das es weitergeht, die beiden Instrumente gefallen mir aber mit ihrer hohen Position nicht so richtig. Da würde ich noch mal dran basteln.

@Maike: beim Schrauben nur Wasser und Kaffee, wegen der Maschinen. Das Bier immer erst hinterher.

Grüße

Sven

Benutzeravatar
DeeEes
Beiträge: 8
Registriert: So 11. Dez 2016, 15:42
Motorrad: Honda CB 650 - Baujahr 1981
Wohnort: Potsdam

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von DeeEes » Sa 11. Nov 2017, 15:58

Hallo Sven,

genau das hab ich vor, steht auch im unteren Absatz. :-P
Ich merke ich schreibe zu viel Text. :-D

Vielen Dank und viele Grüße

P.S.: Bei mir gibt's immer nur unalkoholische Getränke . So bleibt mehr für die anderen. ;-)

Benutzeravatar
valley
Beiträge: 57
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 17:42
Motorrad: Yamaha XS850
MX Kawasaki KX250F
Wohnort: Austria

Re: Freies Rahmendreieck - Honda CB 650

Beitrag von valley » Mi 22. Nov 2017, 00:24

Das mit dem Rahmendreieck sieht aber jetzt dennoch super aus - gutes Vorbild für mich!

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“