Alutank entdellen?

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
Benutzeravatar
DerAlte
Beiträge: 886
Registriert: 6. Jul 2013
Motorrad:: Yamaha XT 500, Bj. 76
Yamaha XS 650, Bj. 80
Guzzi LeMans 2, Bj.80
Guzzi V50. , Bj.80
Ducati Pantah 500, Bj.81
Guzzi V 65 TT, BJ. 85
Guzzi LeMans 3, BJ.84
Wohnort: 74889

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von DerAlte » 11. Jul 2018

Bambi, du nimmst mir alle Buchstaben aus der Tastatur :grin: - wie man bei so nem Schriftwechsel wohl schreiben muss :grin: :grin:
Grüße Volker

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1684
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1987; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Hux » 11. Jul 2018

Ah, Danke für die Beschreibung, ich hab's auf dem kleinen Bild in der Tat nicht richtig erkannt.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Bambi
Beiträge: 4009
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Bambi » 11. Jul 2018

Hey Volker,
im Gegensatz zu einem vernünftigen Handwerk habe ich als Industriekaufmann und Krankenkassler halt unter Anderem das Tippen gelernt und perfektioniert ... Dafür tue ich mich je nach Material schon schwer ein vernünftiges Loch zu bohren. :lachen1:
Übrigens musste ich mich nur an meinen Text von damals zu Deinem Tank erinnern ...
Und Siggi, genau das dachte ich mir, deshalb bin ich nochmal reingegrätscht.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
halbtroll
Beiträge: 378
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: Yamaha SR 500 CR (der Widerporscht)
Sushialdente SR 570 RR aka Yamagiva (Rennsemmel/Spreewaldgurke)
Ducati 750 Supersport (Catinca)
Wohnort: Garding (Northfreezeland)

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von halbtroll » 11. Jul 2018

Solltest Du ich von dem Tank trennen wollen, welche Summe würde den Trennungsschmerz kompensieren ??? :mrgreen:

der halbtroll
(der eine ähnliche Beule auf seinem Widerporscht spazierenfährt...)
Alter schützt vor Vollgas nicht... :mrgreen:

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1684
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1987; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Hux » 11. Jul 2018

Hoi, Halbtroll.
Du hast ja schon eine Nachricht von mir erhalten, aber für's öffentliche Protokoll noch. Der Tank wird vorerst mal als Experiment / Lehrmedium herhalten. Für den Fall, dass man ihn wiederbekommt werden alle Karten neu gemischt. Im Falle, dass es nicht klappt, er aber keine weiteren Beschädigungen erhält, bist Du der erste, den ich kontaktieren werde.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Benutzeravatar
halbtroll
Beiträge: 378
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: Yamaha SR 500 CR (der Widerporscht)
Sushialdente SR 570 RR aka Yamagiva (Rennsemmel/Spreewaldgurke)
Ducati 750 Supersport (Catinca)
Wohnort: Garding (Northfreezeland)

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von halbtroll » 12. Jul 2018

:beten:
Alter schützt vor Vollgas nicht... :mrgreen:

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5267
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Jupp100 » 14. Jul 2018

Hi Siggi,

frag doch mal Ralf/f104wart nach der Adresse
seines Kühlerbauers und Tankumformers. :versteck:
Vielleicht hast Du ja mit Druckluft (Handpumpe)
wirklich eine Chance auf Verbesserung?
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1684
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1987; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Hux » 14. Jul 2018

Hoi, hab' mit einem Spezialisten telefoniert, der mir anhand der Bilder gleich gesagt hat, dass sich das nicht lohnt, wenn ich's bei ihm machen lasse. Ist aber ein netter Kerl und hat mit beschrieben, wie er's machen würde und das werd' ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Werde dann hier auch berichten.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1684
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1987; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von Hux » 10. Aug 2018

Der Tank wird morgen auf den Weg zu halbtroll gehen, vielleicht zeigt er ja hier, was er mit dem Tank macht.
Der Rest der SR ist für nicht für einen Wiederaufbau geeignet und kommt daher nach und nach in Teilen an neue Besitzer.
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Benutzeravatar
halbtroll
Beiträge: 378
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: Yamaha SR 500 CR (der Widerporscht)
Sushialdente SR 570 RR aka Yamagiva (Rennsemmel/Spreewaldgurke)
Ducati 750 Supersport (Catinca)
Wohnort: Garding (Northfreezeland)

Re: Alutank entdellen?

Beitrag von halbtroll » 10. Aug 2018

Wir werden uns des Tankes annehmen... in welcher Form auch immer.
Die Älteren unter euch kennen ja meinen Widerporscht, teils sogar aus eigener Anschauung.
Der Alu-Tank ist eigendlich eine Rundumbeule, aufgeteilt in sogenannte "Bestandsbeulen" und solche, die Suren des eigenen Unvermögens sind. Dichtigkeit des Tanks wurde in letzter Zeit nur durch den massiven Einsatz von Knetmetall erreicht. Es ist auf jeden Fall eine Verbesserung zu erwarten.
Ich denk mal, den Wiederaufbau des Widerporscht (wie beknackt hört sich das denn an :oops: ) nach intensiver Liebhabung werd ich mal etwas dokumentieren ( Arbeitstitel : "Widerporsch reloaded" oder so )
k-Tank 2.JPG
k-Tank 3.JPG
k-Tank 4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alter schützt vor Vollgas nicht... :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“

windows