forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 8272
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von Bambi »

Aha, Dein Tank hatte auch schon das alte GN 400-Leiden, Jaap!
Am Verschleiß des Original-Haltegummis kann man schön sehen wie sehr der alte Single vibriert. Was hast Du jetzt untergelegt? Zu weich darf das auch nicht sein ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

mrairbrush
Beiträge: 1148
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von mrairbrush »

Was Sitzbankbezüge angeht bin ich froh über das bidirektionale dehnbare Material. Ohne Nähte ausgekommen. Vorher gab es welche. Bei mehrfarbigen kommt man ohne bisher leider nicht aus. Aber ich denke das wird sich auch ändern. Gibt bestimmt bald Anbieter die das digital On Demand bedrucken und dann die PUR Schicht auftragen. Oder aber in die Schicht einbringen. Problem gelöst. :-)

Jaap
Beiträge: 282
Registriert: 17. Mär 2017
Motorrad:: Suzuki GN400 1982
LS 650
und andere ruhende Baustellen.

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von Jaap »

Also bei Baehr habe ich kein bidirektionales Material in Braun vintage style finden können.
.....dann doch mal googeln.

mrairbrush
Beiträge: 1148
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von mrairbrush »

http://www.kunstlederdepot.de/kunstlede ... tisch.html
hat wohl noch ein paar weitere Farben. Wichtig ist das die Anbieter Daten angeben oder sie zumindest auf Anfrage wissen. Dehnbarkeit, Weiterreissfestigkeit, Scheuerbeständigkeit usw. Für Sitzbänke ist auf die Scheuerbeständigkeit besonders Wert zu legen.

Benutzeravatar
Happy
Beiträge: 280
Registriert: 11. Apr 2014
Motorrad:: zuerst Simson KR50
dann Simson Roller SR50
dann Moto Morini „Dart400"
dann MZ „ETZ150"

jetzt Honda „CX 500" '81

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von Happy »

Hallo,
ich lese hier interessiert mit.
mrairbrush hat geschrieben: 21. Mär 2019 Dehnbarkeit, Weiterreissfestigkeit, Scheuerbeständigkeit usw. Für Sitzbänke ist auf die Scheuerbeständigkeit besonders Wert zu legen.
Gibt es da nur ja oder nein, oder gibt es da auch einen Wert dafür? (Keine Ahnung z.B: Scheuerbeständigkeit = 5.) Und wie wäre der dann wenn er gut bzw. brauchbar ist?
Ist sehr interessant und wird bei mir auch bald anstehenden. Die Materialwahl.
Viele Grüße
Lars


Um Dein Glück musst Du kämpfen, die Probleme gibt’s gratis. :neener:
Mein Cafétraum mit Fragen

Frisch Frei Fröhlich Fromm

mrairbrush
Beiträge: 1148
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von mrairbrush »

Gibt welche mit 50.000 und 100.000 Scheuertouren nach dem Martindale Test. Kenne solche Tests nur vom Lack. Wenn ich Tasten von Instrumenten lackiere dürfen die nur dünn lackiert sein und müssen trotzdem 150.000 Touren inkl. Kunstschweiss aushalten. Da wird ein Leder inkl. Kunstschweiss mit Zählwerk mit wenig Druck drüber gezogen so das es einem Anschlag entspricht.

Jaap
Beiträge: 282
Registriert: 17. Mär 2017
Motorrad:: Suzuki GN400 1982
LS 650
und andere ruhende Baustellen.

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von Jaap »

So, Moin,
Es ist Sonntag , die Sonne scheint (....gut für den der seinen Umbau fertig hat ) und es geht weiter.
Forex ist geformt und adie Befestigung an der Bodenplatte vorbereitet.
Nun bin ich am kniffeligen Part zu gange.
Die Balance zwischen Komfort und Optik.
Das ist der aktuelle Stand.
20190324_112247.jpg
20190324_112302.jpg
Der Sitz hat nun eine Höhe von 6,5cm und der komplette Aufbau beträgt 9cm. 1cm mehr wie ursprünglich geplant.
Die Höhe ist für den Kniewinkel ganz angenehm, und der kleine Bürzel unterstützt das Steissbein.
Der letzte Feinschliff kommt noch.

Was meint ihr zur Optik?
Gruß
Jaap
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7527
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL, CanAm Military 250
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Hi Jaap,
gibt der Oberseite einen kleinen Schwung, also etwas Material in der Mitte abtragen.
Ganz vorn seitlich oben mehr wegnehmen, damit du den schlanken Tank triffst und ansonsten die Seitenkanten deutlich abrunden.
Die Polsterung darf ruhig eine eigene Form bekommen, damit es anschließend mit wie ein bezogener Schaumstoffklotz aussieht ;)

Elektrische Küchenmesser funktionieren gut, sehr scharfe Messer mit langer, schmaler, ungezackter Schneide auch, den Rest kannst du gut mit extragrobem Schleifpapier (40er bis 80er Körnung) bearbeiten.
LG, Michael
"Es gibt keine richtigen oder falschen Entscheidungen – es gibt nur die in der jeweiligen Situation bestmögliche Entscheidung" (Mae Leyrer)

Benutzeravatar
magus
Beiträge: 160
Registriert: 11. Dez 2019
Motorrad:: XS650 basis '79er 3L1
E!zuki basis GSXR AD , 8Kw QS273

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von magus »

MichaelZ750Twin hat geschrieben: 24. Mär 2019 Elektrische Küchenmesser funktionieren gut, sehr scharfe Messer mit langer, schmaler, ungezackter Schneide auch, den Rest kannst du gut mit extragrobem Schleifpapier (40er bis 80er Körnung) bearbeiten.
ich hab den thread hier interessiert gelesen, weil ich an dem Punkt angekommen bin, den Schaumstoff zu formen. Mit den Messer-Vorschlägen gelingt mir kein wohlgeformtes Heck, das wird immer unrund und franst sehr unschön aus.
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Leute es mit dem Winkelschleifer gemacht haben, finde den Thread aber nicht mehr. Und an anderer Stelle, dass man den Schaum vorher in die Tiefkühltruhe legt, damit er fester wird.
Hat da jemand noch detaillierte Einsichten? Welche Schleifscheiben auf der Flex? Schaumstoffff vorm gefrieren anfeuchten oder so?
Danke Euch!, markus
das Ziel ist im Weg

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 850
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84
Wohnort: Vulkaneifel

Re: Sitzbank bauen ... Feedbacks / Erfahrungen erwünscht

Beitrag von vanWeaver »

Groben Fächerschleifer auf die Flex und auf gehts.........



......mit der Sauerei
Grüße aus dem Kurvenland
Friedhelm

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“

windows