forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Modifikationen an Rahmen, Tank, Verkleidungen, Höcker, Sitzbank, Fender etc.
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1184
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von TortugaINC » 3. Mai 2019

Hut ab ihr beiden, schöne Arbeiten!
@MaPla55: baust die kompletten Fahrzeuge, oder „nur“ (nicht abwertend gemeint) die Karosserien bzw. Verkleidung?

Benutzeravatar
olofjosefsson
Beiträge: 1044
Registriert: 29. Nov 2013
Motorrad:: Motobsawatriumphtonsonha......

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von olofjosefsson » 3. Mai 2019

f104wart hat geschrieben:
3. Mai 2019
Mindestens 200 Deiner bisher geschriebenen 218 Beiträge bestehen aus "hätte, könnte, wäre".

...Gibt es auch mal irgendwas von Dir, das DU gebaut (nicht lackiert!) hast oder hast Du nur Verbesserungsvorschläge? Wenn Du´s besser kannst, dann mach´s doch einfach und zeig´s uns.
Ralf, du lieferst meiner Meinung nach auch spaerlich ab :salute:
Gruss und Danke,
Olof

mrairbrush
Beiträge: 806
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von mrairbrush » 3. Mai 2019

Clay ist mindestens so einfach zu verarbeiten wie Wachs oder Knete, Und Wachs fließt genauso weg wenn es warm wird. Da ist die Knete wohl am einfachsten. Dumm nur wer keine Kinder hat die sowas haben. Gibt es auch nicht mehr an jeder Ecke.

Benutzeravatar
MaPla55
Beiträge: 138
Registriert: 24. Jan 2019
Motorrad:: Honda NTV 650, Honda Deauville, Honda CX500, Honda CB500, Honda CB250N, Suzuki GSX 650 F, Suzuki B-King

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von MaPla55 » 4. Mai 2019

@mrairbrush,
nein, CFK erspare ich mir. Ich bin kein staatl. subventionierter Betrieb, für mich ist das ein Hobby, zugegeben, ein intensives,
aber CFK übersteigt dann meine finanziellen Möglichkeiten erheblich. Nur eine Lage SichtCFK und der Rest in Glas ist mir einfach zu aufwändig. lieber eine gute Lackierung. Diese Fahrzeuge werden ja bewegt und da sind Macken nun mal nicht auszuschließen.


@TortugaINC,
Ich hatte bis Ende 2015 die ganzen Fahrzeuge hergestellt. Dann haben die neuen Abgasvorschriften dam ganzen einen Riegel vorgeschoben. Diese sind mit Motorradmotoren in solchen Fahrzeugen nicht mehr machbar. Es gibt jetzt lediglich einen Bestandschutz, aber keine Möglichkeit mehr Neufahrzeuge zuzulassen.

Ich möchte hier nochmal zeigen dass es sich zwar um keine CR handelt, aber umgebaute (customized,.. geiles Wort :) ) Motoräder sind das alle.

Bild

Bild

und ja,... alles ist zugelassen und homologiert ;-)
netten Gruß
martin

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit
in sinnlose Wärme

mrairbrush
Beiträge: 806
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von mrairbrush » 4. Mai 2019

Nix eine Lage Sicht CFK. Komplett aus CFK um Gewicht zu sparen. Ein Rennstall wird nicht staatlich subventioniert.

Benutzeravatar
MaPla55
Beiträge: 138
Registriert: 24. Jan 2019
Motorrad:: Honda NTV 650, Honda Deauville, Honda CX500, Honda CB500, Honda CB250N, Suzuki GSX 650 F, Suzuki B-King

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von MaPla55 » 4. Mai 2019

@mrairbrush, warum kann man Dich eigentlich nicht mit Name anreden?


es sind aber Spaßgeräte die für Menschen ohne Motorradführerschein auch die Möglichkeit bieten sollten Frischluft an der Nase zu spüren. Ob diese dann 2 Zehntel schneller durch Odenwald oder Pfalz fahren ist vollkommen uninteressant. Da schaut man dann schon eher auf Kosten und Aufwand.
netten Gruß
martin

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit
in sinnlose Wärme

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5782
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von obelix » 4. Mai 2019

Dann haben die neuen Abgasvorschriften dam ganzen einen Riegel vorgeschoben. Diese sind mit Motorradmotoren in solchen Fahrzeugen nicht mehr machbar. Es gibt jetzt lediglich einen Bestandschutz, aber keine Möglichkeit mehr Neufahrzeuge zuzulassen...
Als was waren die denn zugelassen?

Ich find die Teile spassig, würde mir aber keines hinstellen. Auch kein "reguläres" Trike. Da kauft man sich ja immer die Nachteile des Autos in Verbindung mit den Nachteilen des Moppeds ein:-) Dann lieber nen Super7 - bloss pass ich da ned rein:-)))) Find die aber schon toll.

Wäre es ned möglich, da einen Teil des Motorradrahmens mit zu verwenden, dann liefe das als Umbau unter der alten VIN weiter. Mithin abgasmässig und lautstärketechnisch machbar und keine Pflicht zu irgendwelchen Spielereien wie z.B. ABS...

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

cafetogo
Beiträge: 1121
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von cafetogo » 4. Mai 2019

Irgendwie deckt sich das gebatz der ersten Seite nicht unbedingt mit den Rest, deswegen vielleicht auch der eine oder andere Tipp.
Aber egal nicht mein Bier. Nur stimmt es nicht das man staatlich subventioniert sein muss um Kohlefaser zu verwenden und schon gar nicht im Hobby bereich, außer man rechnet die Arbeitszeit weil der Aufwand doch etwas höher ist. Solch effiziente Menschen soll es ja auch geben :stupid:

Wenn man von der Sitzbank ausgeht  sehe ich da hochrechnet einen Materialpreis ohne form von 20€. Cfk kostet zwar
das Gewebe 2/3 mehr dafür braucht man aber auch erheblich weniger material um die gleiche festigkeit zu bekommen. 
Wenn man jetzt dreimal so viel rechnet ist das immer noch erschwinglich. Einen anständig verarbeiteten Höcker bekommt man zu den preis in Gfk gar nicht zu kaufen.

Jetzt könnte noch kommen das teil muss ja auch gebacken werden, ist richtig will man gewisse Eigenschaften haben. das müsste man aber auch bei Gfk machen. das hat nur etwas mit den Harz und nicht mit den Gewebe zu tun. 

Soll jetzt kein Vorwurf sein das du nicht Kohlefaser genommen hast sondern nur aufklären das man es für eine handvoll Dollar mehr auch in CFK realisieren könnte ohne dabei arm zu werden.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
MaPla55
Beiträge: 138
Registriert: 24. Jan 2019
Motorrad:: Honda NTV 650, Honda Deauville, Honda CX500, Honda CB500, Honda CB250N, Suzuki GSX 650 F, Suzuki B-King

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von MaPla55 » 4. Mai 2019

Hallo Roland, Hallo Obelix,

ich versuche mal eure beiden Beiträge aus meiner Sicht zu beantworten.

Roland, vielleicht war das staatl. subventioniert nicht genügend erklärt? Das bezog sich ehr auf einen Beitrag (glaube mrairbrush?) bei dem es um professionellen Urmodel und Formenbau in Entwicklungsabteilungen ging. Dort wird, bzw. wurde fast ausschließlich große Mengen Modellclay verwendet. Eigentlich wollte ich damit nur ausdrücken dass z.B. Autoindustrie und Hobby nicht vergleichbar ist. Die Einen können aus dem vollen schöpfen, der Andere muss sich jedes kg mehr an käuflichem Material zusammensparen. Ich ziehe das staatl. subventioniert gerne zurück es hatte auch mit einer Motorradsitzbank wirklich nichts zu tun.

Natürlich macht bei einem so kleinen Teil der Unterschied CKF- GFK nicht viel aus. Auch die Verarbeitung ist nur bei Sichtkarbon klein wenig mehr Aufwand. Bei mir ist es aber so dass alle Arten Glasgewebe im Lager liegen, Kohlefaser aber erst besorgt werden muss.
Gwichtsgründe scheiden bei einem Hobby CR wohl eher aus.

Ganz sicher bin ich auch keiner der seine Arbeit rechnet, was vielleicht aus meinen vorhergenden Beiträgen rüberkommt? auch drehe ich nicht jeden Euro um was bei solchen Hobbys auch nicht angebracht erscheint.

Der ganze Beitrag soll nur EINEN möglicher Weg wie es auch gehen KANN aufzeigen, nicht mehr, nicht weniger.

Auf einen einfachen Nenner gebracht, ICH sehe hier keine Notwendigkeit CFK zu verwenden und das hat weder etwas mit dem Preis, noch mit der Arbeitszeit zu tun.


Obelix,

die Fahrzeuge sind als l5e zugelassen. In Amtsdeutsch bedeutet das 3-rädrige Fahrzeuge mit mehr als 50ccm Hubraum und > 45km/h.

Ursprünglich waren die ganz zu Beginn mit 4 Rädern geplant. Dieses Vorhaben wäre allerdings sehr schnell zum scheitern verurteilt gewesen, Um es kurz zu halten Euro-Crashtest, Abgasnormen, ABS,EPS usw. also hoffnungslos.

Ein sehr rühriger TÜV-Ing. gab mir dann den Tip ich solle mich mal in die Vorschriften für 3-rädrige Fahrzeuge einlesen, (Danke nochmals dafür) und das war zu dem Zeitpunkt als die Idee reifte noch machbar.

Auch bei mir wurden Vor- und Nachteile zum Motorrad sehr sorgfälltig abgewogen, paar Stichworte: kein Motorradführerschein, weder Helm noch Schutzkleidung vorgeschrieben, ganz wichtig: jede Frau kommt damit zurecht ;-) rechts Schalthebel, 3 Pedale, ein Lenkrad... ein ganz wichtiger Aspekt der sich aber erst später herausstellte, du kannst an Wochenenden jede für Motorräder gesperrte Strecke nutzen...

Schau dir das Bild mit der Bandit an, in diesen Fahrzeugen sind 85% Motorradrahmen verbaut. Es gibt KEINE Möglichkeit hier etwas mit VIN zu tricksen. Ein Motorrad hat immer nur zwei Räder! auch das Argument Seitenwagen hilft da nichts.

Zu guter letzt muss man einfach mal ein Ende setzten und sich selbst sagen: bis hierher und jetzt ist Schluss.
netten Gruß
martin

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit
in sinnlose Wärme

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1184
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: GFK-Sitzbank - So geht's! (am Bsp. einer Honda CX500)

Beitrag von TortugaINC » 4. Mai 2019

Schweift alles ein wenig ab.
Es ist eine große Leistung, solche Fahrzeuge zu bauen, zuzulassen und sich einen Namen damit zu machen- meinen Respekt hast du.
Ob CFK oder GFK soll jeder selbst entscheiden. Das viele Wege nach Rom führen muss auch nicht ewig diskutiert werden- die Anleitung soll ja für Anfänger nur eine Möglichkeit darstellen und ist keine Vorschrift zum Höckerbau.
VG

Antworten

Zurück zu „Rahmen | Tank | Höcker | Sitzbank“

windows