Mein ehemaliges Motorrad

Alles rund um Rockers & Bikes und die wirklich wichtigen Dinge im Leben.
Antworten
kazette
Beiträge: 151
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 11:37
Motorrad:: Zephyr 550 BJ.98
Zephyr 550 BJ 99

Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von kazette » Mi 17. Jan 2018, 21:39

Hallo,

es ist schon nicht leicht, sich von einem geliebten, selbst umgebauten Motorrad zu trennen. :cry:
Aber so richtig schwer wird es, wenn man es immer wieder so alle halbe Jahre im Netz findet und man(n) rühmt sich mit nem tollen Umbau, der nicht in Eigenregie stattfand.
Und dann so ein unverschämter Preis, ich weiß wovon ich rede. :stupid:
Gut, der häßliche Scheinwerfer,der neue Sitzbezug, die doofen Spiegel sind nicht von mir, der Rest schon.

Ich weiß, verkauft ist verkauft, aber ein wenig schmerzt es schon in der Seele , die vielen Stunden( besonders die Sitzbank), ach Ihr wisst ja selber was da so drinsteckt.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-305-2192
Traurigen Gruß

Benutzeravatar
750R
Beiträge: 97
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 21:42
Motorrad:: Kawasaki ZR750 "R"
Kawaskai ZR1100

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von 750R » Mi 17. Jan 2018, 21:47

tja - so ises leider. aber an diese Verkausangebote muss man sich wohl gewöhnen ... mache wollen aus dem Trend dem sie hinterherrennen auch noch ihren Reibach machen .... für wie viel hast du die Kiste damals verkauft??

Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 695
Registriert: Di 4. Okt 2016, 08:14
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Wohnort: Ascheberg

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von Dacapo » Mi 17. Jan 2018, 21:51

Hi Kazette,

Er schreibt nicht das er es umgebaut hat.

Preis kann ich nix zu sagen.

Bau dir ein neues und vergiss dieses.



Gruß
Jens

kazette
Beiträge: 151
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 11:37
Motorrad:: Zephyr 550 BJ.98
Zephyr 550 BJ 99

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von kazette » Mi 17. Jan 2018, 21:57

Tja,

laufleistung hatte sie bis dahin knapp 45000km.
Ich war realistischer und hab sie für 1400 verkauft.

Hi, Jens,
hatte da wohl noch den Vorherigen Verkäüfer im Hinterkopf. tappingfoot

Aber die Rechnungen von denen gesprochen wird.....

Ach einfach abhaken, ein Neues ist ja schon in Arbeit :mrgreen:

kazette
Beiträge: 151
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 11:37
Motorrad:: Zephyr 550 BJ.98
Zephyr 550 BJ 99

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von kazette » Mi 17. Jan 2018, 22:01

Ich könnte ja noch Rechnungen schreiben :lachen1: :lachen1: :lachen1:
Seitendeckel...
Heck...
Kettenschutz...
Sitz...
Lack...
Tank...
Motor...
...

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 749
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 10:29
Motorrad:: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von Vitag » Mi 17. Jan 2018, 22:04

Also ich persönlich finde da eher Deine 1400€ unrealistisch.

Benutzeravatar
750R
Beiträge: 97
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 21:42
Motorrad:: Kawasaki ZR750 "R"
Kawaskai ZR1100

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von 750R » Mi 17. Jan 2018, 22:05

weißt du für was die 550er normal gehandelt werden??? die Preise sind leider mau...

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 749
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 10:29
Motorrad:: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von Vitag » Mi 17. Jan 2018, 22:09

Zwischen 750 und 2000€, je nach Zustand. Also kann ein Umbau auch ruhig ein paar Mark mehr kosten.

Edit:
Die gewünschten 5500€ sehe ich auch nicht aber 2000-2500 sollten drin sein.

kazette
Beiträge: 151
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 11:37
Motorrad:: Zephyr 550 BJ.98
Zephyr 550 BJ 99

Re: Mein ehemaliges Motorrad

Beitrag von kazette » Mi 17. Jan 2018, 22:30

Er kann ja aufrufen was er möchte ,

aber es tun manche halt so, als hätten sie soviel für den Umbau gezahlt.
Und müssen das mit in die Anpreisung mit einbringen.


I

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows