forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Motorrad der Zukunft

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4758
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von sven1 » 1. Aug 2019

rayman3d hat geschrieben:
1. Aug 2019
Ich werde die LiveWire Samstag wahrscheinlich Probefahren.
. Dieses Rockerimage ist doch wegem der ZahnWälte eh längst überholt. .

...dafür pflegen aber gerade diese dieses Image recht gerne, allerdings ehr im Hochpreissegment was Moped und Kleidung angeht. Es
sollte eine eigene Vereinigung für diese Vögel geben...MC Dent & Law

aber mal Spaß beiseite, den vollen Drehmoment ab dem ersten Dreh am Poti, hat was.
Die Karren sind jetzt nicht unbedingt preislich mein Niveau, aber mal ehrlich, warum nicht in ein paar Jahren auch so etwas im Stall haben, wenn die ersten Karren gebraucht auftauchen und humanere Preise aufgerufen werden.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 726
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von TortugaINC » 1. Aug 2019

sven1 hat geschrieben:
1. Aug 2019
...dafür pflegen aber gerade diese dieses Image recht gerne, allerdings ehr im Hochpreissegment was Moped und Kleidung angeht. Es sollte eine eigene Vereinigung für diese Vögel geben...
Was unterscheidet eigentlich einen Harleyfaher von einem BMW-GS Fahrer, einem Triumph Speed-Twin Fahrer und einem CX-500 Fahrer?

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5616
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von Jupp100 » 1. Aug 2019

Die Anzahl der verlorenen Schrauben pro Kilometer.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 726
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von TortugaINC » 1. Aug 2019

So schlimm sind die Güllepumpen nun auch wieder nicht :lachen1:

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1896
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von BerndM » 1. Aug 2019

Ich habe gedacht das die Triumph Motorräder mittlerweile ein gewisses Qualitätsniveau erreicht haben !? Sollen nicht mehr
ihr Revier markieren. Die Schrauben sind auch metrisch und bei Bedarf Feingewinde.
O.k. wenn nicht nicht macht es Sinn weiter meine Güllepumpen zu fahren.

Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 384
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von rayman3d » 3. Aug 2019

Also Fahren ist erst ab September, wenn die Livewire von HD verkauft wird.
Man kann sich auf na Art Rollenprüfstand drauf hocken. Der Sound hat was. Klingt wie eine Mischung aus sehr lautem Staubsauger und Quadrokopter. Aber den Durchzug kann man erahnen. Geht ganz schön ab.
Über die Haltbarkeit des Akkus (Ladezyklen) können angeblich keine Infos gegeben werden. Finde ich etwas schwach.
Der Preis ist harleytypich ziemlich hoch.

So viel erstmal dazu.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4758
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von sven1 » 3. Aug 2019

...na wenn 33.000€ nur ziemlich hoch ist, dann ...
obwohl andere "Premium Hersteller" auch gut zuschlagen.
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

mrairbrush
Beiträge: 544
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von mrairbrush » 6. Sep 2019

rayman3d hat geschrieben:
3. Aug 2019
Also Fahren ist erst ab September, wenn die Livewire von HD verkauft wird.
Man kann sich auf na Art Rollenprüfstand drauf hocken. Der Sound hat was. Klingt wie eine Mischung aus sehr lautem Staubsauger und Quadrokopter. Aber den Durchzug kann man erahnen. Geht ganz schön ab.
Über die Haltbarkeit des Akkus (Ladezyklen) können angeblich keine Infos gegeben werden. Finde ich etwas schwach.
Der Preis ist harleytypich ziemlich hoch.

So viel erstmal dazu.
Da vermutlich LI Akkus verwendet werden kann man die Haltbarkeit überall nachlesen. Nach 600-800 Zyklen ist schluss. Leistungsverlust deutlich früher. Wenn jemand wegen der geringen Reichweite 2x täglich lädt ist nach 1,5 Jahren Ende. Motorräder werden meist bei gutem Wetter gefahren. Bei Autos ist es noch krasser wenn im Winter die Akkus richtig gefordert werden. Im Sommer muss man sie vermutlich auch noch kühlen. Das ganze ist eine Totgeburt die erst recht spät erkannt wird. Die Brennstoffzelle ist die einzigste Alternative.
Es gibt schon Fahrzeuge und Züge (Alstom) mit Brennstoffzellen. Siemens wollte da einsteigen aber die EU hat das leider erfolgreich verhindert.

Und ein altes kraftstoffbetriebenes Motorrad ist immer wesentlich nachhaltiger. Was es durch den Erhalt an Emissionen wegen fehlender Neuproduktion einspart holt eine Elektrokarre in 50 Jahren nicht rein.
Von der Rentabilität ganz abgesehen.

Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 384
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von rayman3d » 6. Sep 2019

Soweit ich mich erinner, ist an der Harley auch ein fetter Kühler. ;)

Benutzeravatar
Hups
Beiträge: 46
Registriert: 24. Apr 2015
Motorrad:: R80ST (Schek/Kingston), R100R (Kingston)

Re: Motorrad der Zukunft

Beitrag von Hups » 6. Sep 2019

Hallo,
Die rechnen sicher anders mit den Ladezyklen. Der betuchte Schönwetterfahrer, der sich so ein Teil leisten kann, kommt an vielleicht 20 Wochenenden im Jahr auf die Hausstrecke. Wenn die Familie ihn zweimal lässt, dann reicht der Akku mindestens 15 Jahre...

Reicht doch 😉

LG, Hups

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows