Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Antworten
Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von obelix » 18. Jul 2019

Moinmoin!

Evtl. kann mir ja jemand mit Rat zur seite stehen...
Ich (bzw. die Frau) hab ne olle Industrienähmaschine von Pfaff. Die soll u.a. meine neue Sitzbank zaubern und hat auch schon mein Tankcover gestichelt. Und nun verweigert der Elektromotor seinen Dienst. Effekt ist wie beim Anlassermotor - Knopp drücken, nix tut sich. Mitm Hammer anklopfen und rennt los:-) Also ausgebaut das Teil und mal reingeschaut. Nun sind wohl die Kohlen am Ende. Mindestlänge soll angeblich 10mm sein, gemessen hab'sch 7 und knapp 9. Sind oval angeschliffen...

Da der Motor aber deutlich mehr als 30 Jährchen auf dem Buckel hat und E-teile vom damaligen Hersteller superschwer aufzutreiben sind, brauch ich ne Quelle. Wo bekommt man sowas und ist das evtl. iwie genormt?

Für mich als Elektro-Noob ne schwierige Frage. Ich denke mal, dass da mehrere Faktoren reinspielen. Abgesehen von den Abmessungen der Kohlen spielt doch sicher auch die Länge und Stärke der Feder ne wichtige Rolle, oder lieg ich da falsch? Gibt es unterschiedliche Materialien?

Da hier jede Menge unterschiedliche Berufe und Fähigkeiten versammelt sind, hoffe ich auf ne helfende Antwort:-)

Danke und Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

hue
Beiträge: 438
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von hue » 18. Jul 2019

Da wirst du wohl die Bürsten ausmessen müssen und Dr. Google bemühen. Da sind ja jede Menge verschiedenster Kohlebürsten zu finden.

Gruß hue

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von obelix » 18. Jul 2019

Ja, das ist klar. Mir gehts nur darum, dass ich durch "falsche" Kohlenbürsten keinen Schaden verursache. Wenn z.B. die Feder zu lang ist oder zu stark drückt, könnte ich mir denken, dass dadurch der Kollektor Schaden nimmt. Oder wenn die Kohle selbst hart wie ein Diamant ist und der Kollektor nur die Härte von nem Tonziegel verträgt:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1261
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von nanno » 18. Jul 2019

Nein, da kannst du nicht wirklich was kaputt machen. Wenn du vorher reine Graphit-Bürsten (dunkelgrau) drin hast, dann solltest du keine Kupfer-haltigen reingeben, aber umgekehrt wäre das egal.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
hgh
Beiträge: 91
Registriert: 20. Nov 2015
Motorrad:: Honda XBR500
Honda Seven Fifty

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von hgh » 18. Jul 2019

Hallo Obelix
einmal hier schauen https://www.google.com/search?client=fi ... aff+kohlen
das kannste mit der Typennummer die Suche noch etwas verfeinern
Gruß
Hans Günther

Mopedschrauber
Beiträge: 70
Registriert: 27. Feb 2014
Motorrad:: KLR 650 und andere

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von Mopedschrauber » 18. Jul 2019

Ich habe mir auch schon Kohlen zurecht gefeilt, wenn ich keine passenden in meiner Größe bekommen habe.

Kannst aber sogar machen lassen, wenn du nicht selbst feilen willst.
http://www.kohlebuerste.de/
Gruß Werner

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 720
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 250/350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen)
Wohnort: Köln

Re: Nachhilfe Kohlebürsten Elektromotor

Beitrag von Emil1957 » 18. Jul 2019

Werd mal meine Gattin fragen, die hat auch eine alte Pfaff, da sind vor kurzem auch mal die Kohlen ersetzt worden.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows