forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Huber-Verlag in Insolvenz...

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Benutzeravatar
ankavik
Beiträge: 219
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: MZ TS 125, 1983
Harley Davidson Heritage Softail, 1995
Simson Schwalbe, 1986
Honda CX 500, 1981
Wohnort: Hüttisheim

Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von ankavik »

Oh Mann, so ein Mist.... erst wurde die "Roadster" eingestellt, jetzt der Insolvenzhammer.... hoffe, da findet sich bald jemand, sonst müssen wir zusammenlegen.... :cry:

https://www.buchmarkt.de/meldungen/hube ... insolvent/

Benutzeravatar
ducmann65
Beiträge: 180
Registriert: 29. Jul 2014
Motorrad:: Ducati 916 BP; Ducati 600 SS
Kawasaki Zephyr 750; Kawasaki ZXR 750 RR
Honda CR 250; Yamaha TT 600 Belgarda SM
KTM 990 Adventure

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von ducmann65 »

Ich habe gerade das Abo für die „CUSTOMBIKE“ verlängert. Da bin ich ja mal gespannt, was da kommt. Komischerweise gab es in der Post und im eMail-Verkehr mit dem Verlag darauf keinen einzigen Hinweis. Woher hast Du die Info ?
„Wissen ist Macht. Nicht's wissen macht auch nicht's“

Benutzeravatar
ducmann65
Beiträge: 180
Registriert: 29. Jul 2014
Motorrad:: Ducati 916 BP; Ducati 600 SS
Kawasaki Zephyr 750; Kawasaki ZXR 750 RR
Honda CR 250; Yamaha TT 600 Belgarda SM
KTM 990 Adventure

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von ducmann65 »

„Wissen ist Macht. Nicht's wissen macht auch nicht's“

Benutzeravatar
Paddymoto
Beiträge: 172
Registriert: 13. Sep 2016
Motorrad:: Yamaha xs360
Mv Agusta dragster
Wohnort: Münster

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von Paddymoto »

Oha. Das ist aber schade! Gerade die Custombike Zeitschrift ist doch die Zeitung für uns Umbauer. Auch wenn Haupsächlich Harleys drin zu finden sind. Bin gespannt was es für die Custombike show bedeutet.

Benutzeravatar
ducmann65
Beiträge: 180
Registriert: 29. Jul 2014
Motorrad:: Ducati 916 BP; Ducati 600 SS
Kawasaki Zephyr 750; Kawasaki ZXR 750 RR
Honda CR 250; Yamaha TT 600 Belgarda SM
KTM 990 Adventure

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von ducmann65 »

Paddymoto hat geschrieben: 10. Feb 2020 Oha. Das ist aber schade! Gerade die Custombike Zeitschrift ist doch die Zeitung für uns Umbauer. Auch wenn Haupsächlich Harleys drin zu finden sind. Bin gespannt was es für die Custombike show bedeutet.
Da gebe ich Dir recht. Die Harley-Quote ist schon ziemlich hoch. Aber trotzdem freut man(n) sich, wenn die Zeitschrift im Briefkasten ist ;-)

Die Custombike Show wird doch auch immer Harleylastiger. Ob Händler,Zubehör oder Klamotten. Danach kommt schon fast die BMW Fraktion.
Hoffentlich wird das nicht irgendwann zu langweilig.
„Wissen ist Macht. Nicht's wissen macht auch nicht's“

Raureif
Beiträge: 116
Registriert: 7. Mär 2018
Motorrad:: Rau Z1000J GPZ 750UT GPZ 1100UT KTM RC8 Husqvarna Nuda KTM Superduke 1290

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von Raureif »

Hallo,
die Custombike hat für mich den ersten Preis in ,extrem dünn drüber‘ verdient. Die Fahrbarkeit eines Motorrads in einem Fünfzeiler abzuhaken und vorher auf 2 Seiten zu beschreiben was für Komponenten der Erbauer dran geschraubt hat finde ich nicht zielführend. Ich will schon gerne wissen wie sowas dann in der praktischen Anwendung funktioniert. Aber hin und wieder kann man sich ein paar schöne Bilder anschauen, was auch nicht zu unterschätzen ist wenn man mal Input braucht.
Die Biker News kann wohl dank einer rapide zunehmenden Lese– und Schreibschwäche ihrer Zielgruppe die Auflagenzahl auf absehbare Zeit auch nicht mehr steigern. :grin:

Trotzdem ist es natürlich schade, speziell für die Mitarbeiter. Ich habe sowas auch schon mal mitmachen müssen und werde mir aus Solidarität noch einmal eine Custombike kaufen! :fingerscrossed:

Mich hat die Einstellung der FASTBIKE aber deutlich mehr tangiert. :cry:


Gruß


Raureif

AceofSpades
Beiträge: 558
Registriert: 6. Mär 2016
Motorrad:: Einige alte Kawasaki Superbikes

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von AceofSpades »

Moin

Wird sich hoffentlich ein Investor finden!

Da hängt ja einiges mit dran... Der Szeneshop, mehrere Zeitschriften, Bücher, Messen!

Ich drücke die Daumen :prost:



Ich freue mich auch immer über die Aboprämien :lachen1:

Gruß Mike

martin58
Beiträge: 464
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Moto Guzzi V7 850 Gespann (Eigenbau, EZ 75), V7 700, hd fxst, norton 16h, kawasaki z1000a1, kawa z440ltd, suzuki dr 800
Wohnort: mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von martin58 »

das ist keine schöne nachricht.
aber es zeigt den zunehmenden druck, unter dem die printmedien stehen.
letztlich verdient ein verlag geld mit werbeanzeigen. und wenn die leserschaft nicht mehr groß genug ist oder nicht attraktiv genug für die werbetreibenden, dann bleiben die anzeigengelder weg und der verlag geht über die wupper.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2581
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von sven »

Raureif hat geschrieben: 11. Feb 2020 ... Mich hat die Einstellung der FASTBIKE aber deutlich mehr tangiert.
Da sind wir schon Zwei. Waren aber anscheinend nicht genug ...

Gruß
Sven
Satan is my motor ...

meine XT

Benutzeravatar
theTon~
Hausmeister & Administrator
Beiträge: 7687
Registriert: 20. Jun 2010
Motorrad:: Triumph Legend TT CR '98
Seeley Honda CB 836 Four '77
Seeley Honda CB 750 Four '76
Wohnort: 26160 Bad Zwischenahn

Re: Huber-Verlag in Insolvenz...

Beitrag von theTon~ »

Die FASTBIKE war auch die letzte Zeitschrift, die ich abonniert hatte. Alle anderen Blätter lese ich eigentlich nicht mal ansatzweise durch, auch wenn ich sie geschenkt bekomme, selbst wenn ich sie strategisch am Porzellanthron platziere. Sicherlich schade für die engagierten Leute dort, aber für mich persönlich kein Verlust.

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows