forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Die Cafe Racer Challenge 2021

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Benutzeravatar
Stefan82
Beiträge: 298
Registriert: 6. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB 750 RC04 Cafe Racer
Honda CB750 RC04 Under Construction !!!Motorschaden?!?
Zündapp 515-041 Sport Combinette
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Stefan82 »

Also......
Nach Reiflicher Überlegung wird das bei mir nichts, ich habe eine Basis die auch im Budget ist.
Nur ist da soviel Arbeit dran, das ich es nicht schaffe sie nur mit Louis, Polo ect.pp teilen zu repariert oder zum laufen bekomme.
Weil vieles schlicht weg eben auch nicht mehr geführt wird.... kann man verstehen nach 39Jahren.

Und da es bei mir dann eh wieder eskaliert und ich auch keinen riesen Lager bestand habe ist das nicht umsetzbar.

Ich finde aber nach wie vor die Idee dieser Challenge super gut nur möchte ich hier nicht komplett am Ziel vorbei schießen und dann dumm da stehen.

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 295
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Burnie »

Hi Stefan,

niemand steht dumm da aber ich verstehe Deinen Ansatz. Ich hab das Motorrad schon irgendwie passend zur Challenge ausgesucht und eben eine fahrfertige Basis genommen um die Nebenkosten niedrig zu halten. Trotzdem - auch bei mir galoppieren die Kosten und Kleinzeug hängt sich immer mächtig rein.

Aber - ausgelacht wird niemand.
Und mit diversen Eskalationen und diese zu unterdrücken hab ich auch grad zu tun: Keine Öhlinsgabelfedern, keine anderen Federbeine, nur der Hinterreifen neu, der vordere ist nicht alt usw...

Vielleicht sieht man sich ja trotzdem beim Finale - auch gerne außerhalb der Wertung.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
ankavik
Beiträge: 201
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: MZ TS 125, 1983
Harley Davidson Heritage Softail, 1995
Simson Schwalbe, 1986
Honda CX 500, 1981
Wohnort: Hüttisheim

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von ankavik »

Oh weh.…. jetzt hast Du mich.... Ich habe ja noch immer eine zweite CX500-Scheunenfund "rumstehen", die sowieso als Winterprojekt geplant war/ist.... - die "Preisbindung" wird echt eng.... da ist man ja schnell drüber, wenn man - so wie ich - fast nix im Regal hat.... Nach jedem Projekt "miste" ich erstmal aus und schaue, was es als nächstes werden könnte.... naja, einen geschenkten CX500-Motor und eine USD-Gabel habe ich noch rumfliegen.... macht jetzt schon rd. 1100€ Startausgaben.... :banghead:

Also wenn ich meinen Junior überzeugen kann..... :prost:
Und wenn ich im Bekanntenkreis noch ein wenig "freundschaftliche Hilfe" erbetteln kann?.... :roll:
Und dann lege ich am besten schon mal einen Hunni beiseite - für das Ballerinakostüm... :lachen1:

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 295
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Burnie »

Servus Karsten,

anfangen, bauen, am Resultat selbst erfreuen und Andere begeistern - das ist das Ziel!

Die Teile im Regal SOLLTEN ja auch fair mitkalkuliert werden - also so ganz einfach soll es ja nicht werden.
Ich habe das letzte Motorrad für einen sehr guten Freund gebaut und dazu auch mein Ersatzteillager bemüht. Habe halt entweder Preise in die Kalkulation aufgenommen, die ich bezahlt habe bzw. was ich zum Tag des Baus dafür gerne gehabt hätte - also quasi übliche Preise, ohne etwas zu verschenken aber auch ohne den Neupreis zu verlangen.

Freundschaftliche Hilfe ist eh definiert: Wenn Dein bester Kumpel Lackierer ist und Dir den Tank lackiert - dann ab ins Kostüm (ich glaub eh, das wir alle im Kostüm final saufen gehen :-), wenn aber dein Kumpel einfach ein netter Fliesenleger ist, der ab und an was lackiert und Dir den Tank macht, so soll es okay sein.
Geht ja auch um Nichts - im Prinzip beschei... man sich ja eh nur selbst oder?

Ich finde es halt einfach geil, wenn man zum Schluss stolz davor steht und sagen kann: Die hab ich gebaut - ohne wenn und aber.

Ob man die Kompromisse nun beim eigenen Anspruch ans Produkt oder die Challenge eingeht, muss man selbst entscheiden.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
Stefan82
Beiträge: 298
Registriert: 6. Jan 2018
Motorrad:: Honda CB 750 RC04 Cafe Racer
Honda CB750 RC04 Under Construction !!!Motorschaden?!?
Zündapp 515-041 Sport Combinette
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Stefan82 »

Und soll man das jetzt hier auf dieser Seite Dokumentieren oder einen eigenen Bereich dafür Aufmachen?
Ich steige jetzt mal mit ein wo es endet wird man sehen, Kostüm in meiner Größe gibt es nicht von daher :neener:

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 295
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Burnie »

Also, die Doku kannst Du natürlich hier im Forum in einem eigenen Beitrag machen, ich würde vorschlagen, den Beitrag mit CRC2021+Motorrad zu benennen (also z.B. "CRC2021 Honda CB400 Cafe Racer"), dann findet man es über die Suchfunktion leicht.
Wenn dazu mehrere Beiträge online sind, werd ich diese natürlich verlinken.

Aber für die Juroren beim Finale wird eine Mappe Sinn machen, welche man bei der Abschlusspräsentation (ich finde, jeder sollte ruhig sein Motorrad stolz ein paar Minuten präsentieren, das Konzept erklären und Besonderheiten hervorheben) herzeigen kann.

Ich sammel immer alle Unterlagen für ein Fahrzeug in einer Mappe, dazu eine ausgedruckte Excel mit den Kosten und allem an Unterlagen, was man für relevant hält.
Bei Umbauteilen sind bei mir immer sämtliche TÜV Gutachten bzw. ABEs in so einer Mappe, Bedienungsanleitungen z.B. für den Tacho ist auch sehr praktisch, Reifenfreigaben usw...
Rechnungen kann man als Beweis genauso sammeln (he, das Teil war genau für 12min als Sonderangebot zu haben - waaas, das bezweifelst Du?).
Die Juroren werden zumindest teilweise definitiv "vom Fach" sein und da macht es schon Eindruck, wenn man eine saubere Doku präsentieren kann - selbst macht es einem das Leben spätestens bei der Einzelabnahme (so erforderlich) viel einfacher.

LG
Bernhard

P.S.: DAS Kostüm finden wir auch noch - und wenn es aus dehnbarem Latex ist :-)

Vogelburger
Beiträge: 584
Registriert: 13. Jun 2015
Motorrad:: 1200er Sporty, 250er MZ, BMW F 650 - die Laternenschlampe, CM 400 Roadster - Die Gehhilfe
Wohnort: 36399 Freiensteinau

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Vogelburger »

Mir ist grade ne GPZ 500 zugelaufen. Ob die bis dahin fertig wird wage ich allerdings stark zu bezweifeln! Aber vielleicht für `22? Oder vielleicht doch eher 23?
Mer waass es net. Aber die Idee ist genial, und von der Gehhilfe ist ein Haufen Kram übrig, der viel Geld sparen kann.
Schaumerma! Jan
Ich hab nachgezählt -
ich hab sie wirklich nicht mehr alle!

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 1042
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Suzuki-GSX400_Brat, Suzuki-GSX750 Black Widow, KTM 1090 Adventure, Husqvarna 401 svartpilen, Suzuki VX800 2021 Challenge-Projekt
Wohnort: Andechs

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von recycler »

Ja aber Erlös vom Teileverkauf würde ich nicht überbewerten. Ich heb alles auf falls ich mal meine Sünden bereue und wieder auf Original zurückrüsten möchte. Ciao recycler
old's cool!

Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 295
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von Burnie »

Hallo!

Also - ob Teileverkauf oder auch nicht - das obliegt dem Erbauer.
Ich hab Gepäckbrücke und neuwertiges Topcase auch schon inseriert - scheint aber keine S.. zu interessieren.
Dafür macht die VT im Moment als Daily Driver ähhh Rider echt Spaß.
Dies ist eine der Eigenschaften, welche ich nach dem Umbau erhalten möchte: Alltagstauglichkeit.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1443
Registriert: 9. Mai 2015
Motorrad:: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer
Wohnort: wesel

Re: Die Cafe Racer Challenge 2021

Beitrag von zippi »

Hallo

Habe hier auch noch ein RD 250 luftgekühlt projekt.
Habe eine komplette RD und 2 weitere motoren, 250 und 350 sowie weitere teile, letzten sommer für sagenhafte 450€ erstanden.
Dazu habe ist mein regal noch voll mit ersatzteilen.
Habe noch einen guten, bereiften radsatz mit bremsanlage, schon funktionietenden 250 motor etc.
Damit wollte ich diesen sommer starten. Durch ein anders grossprojekt werde ich jedoch erst im herbst/winter dazu kommen.
Meine Fragen, wann soll das projekt fertig sein?
Wie sieht es mit den eintragungskosten TÜV aus, zählen die auch b.z.w. soll/muss alles TÜV haben b.z.w. angemeldet sein?

grüsse zippi

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows