forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Photovoltaikanlage

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
mrairbrush
Beiträge: 1136
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von mrairbrush »

Dann brauchst aber eine Elektronik die den Ladestrom regelt. Und nachdem was in letzter Zeit mit Akkus passiert sollte man die besser ausser Haus unterbringen damit sie im Fall der Fälle in Ruhe abfackeln können. :-)

Benutzeravatar
hrimthurse
Beiträge: 131
Registriert: 7. Mai 2021
Motorrad:: Hercules MP4, Bj 1973
Sachs Roadster 125 V2, Bj 2000
Danuvia DV125, BJ 1960 (in Arbeit)

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von hrimthurse »

Die brauchst du doch bei einer PV-Anlage eh. Solarmodul direkt an den Akku anschließen ist der sicherste Weg beides zu killen.
Und bei der WKA ist das im Idealfall die gleiche wie bei einer Motorradlichtmaschine oder PKW-Lichtmaschine.

Ganz ohne Elektronik gibt es nichts. :dontknow:

Fußhupe
Beiträge: 697
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82
Honda CBX750, Bj 86

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Fußhupe »

cafetogo hat geschrieben: 29. Okt 2021Ja die taugt mit einen Spannungsbereich von 29-48V ans Haus aber dafür nicht unbedingt an den Campingbus, der will eben 12 oder 24V haben. Das sollte man schon trennen weil das ohne Änderung nicht so einfach geht.
Sorry, ich dachte wir reden von Balkonanlagen, da Du von "... in eine Schuko Steckdose ..." gesprochen hattest.
mrairbrush hat geschrieben: 30. Okt 2021...Wer einspeist bekommt als Argument das er schließlich auch die Netze nutzt- ...
Das hatte ich außen vor gelassen, da das in meiner Überlegung nicht vorkommt. Strom verkaufen für 10ct (?) und kaufen für 27ct macht natürlich wenig Sinn, daher lieber eine Anlage mit Nulleinspeisung: solange der aktuelle Stromverbrauch aus Modulen und Akku gedeckt werden kann, dann wird dieser genutzt. Erst wenn der Akku leer ist kommt es zum Strombezug aus dem Netz.

Gruß
Jürgen

mrairbrush
Beiträge: 1136
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von mrairbrush »

Hast Du dann seperate Leitungen im Haus denn ansonsten hängst ja doch indirekt am öffentlichen Netz? Und dann ist bei 600w Schluß.
Bei eigenen Kreislauf kann es dir egal sein. Der Energieversorger kann Dir zumindest nicht mehr reinreden.
hrimthurse: Natürlich geht es nicht ohne Elektronik. Beides über eine Elektronik wäre also ideal.
Tagsüber Photo und Nachts Wind.

Fußhupe
Beiträge: 697
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82
Honda CBX750, Bj 86

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Fußhupe »

Hi,
keine separaten Leitungen. Im Prinzip so: https://greenakku.de/images/xmgtop1.jpg
Strombezug gibt es nur, wenn Akku/PV nix liefern können. Und wenn der Akku voll ist, die PV Strom liefert und kein Verbrauch stattfindet, dann wird die PV abgeregelt und es findet somit keine Einspeisung ins Stromnetz statt.

Benutzeravatar
hrimthurse
Beiträge: 131
Registriert: 7. Mai 2021
Motorrad:: Hercules MP4, Bj 1973
Sachs Roadster 125 V2, Bj 2000
Danuvia DV125, BJ 1960 (in Arbeit)

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von hrimthurse »

Und genau bei der Topologie könnte man ja die WKA noch elegant parallel zum MPPT einschleifen. Oder du nimmst statt des MPPT einen entsprechend dimensionierten Hybridregler. Sowas: https://www.mitzner-energie.de/wind-lad ... 09006.html

mrairbrush
Beiträge: 1136
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von mrairbrush »

Fußhupe hat geschrieben: 2. Nov 2021 Hi,
keine separaten Leitungen. Im Prinzip so: https://greenakku.de/images/xmgtop1.jpg
Strombezug gibt es nur, wenn Akku/PV nix liefern können. Und wenn der Akku voll ist, die PV Strom liefert und kein Verbrauch stattfindet, dann wird die PV abgeregelt und es findet somit keine Einspeisung ins Stromnetz statt.
Sobald ein Kabel ans öffentliche Netz geht mußt dich an die ganzen Beschränkungen halten was alles nur teuer macht. Egal ob Elektronik einspeisen verhindert.

Benutzeravatar
mic
Beiträge: 55
Registriert: 21. Jan 2017
Motorrad:: Yamaha XT500 1979
und weil es so schön ist
noch eine 79er von Miles
Wohnort: Obermendig

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von mic »

Hallo

Wir haben auf dem Dach eine 8, 2 KW Anlage, mit zwei Wechsel Richter laufen. Die Anlage ist aus 2006 und die wirft noch 53 Cent die Kilowattstunde ab. Bis heute ohne Störungen oder sonstige Ausfälle, also alles richtig gut. Wenn der Vertrag ausläuft, haben wir erst einmal ein kleines Problem, denn E Auto, Akkus oder was weiß ich, überzeugt mich nicht so wirklich. Also was tun??

Gruß Micha

Benutzeravatar
MaxEmil
Beiträge: 498
Registriert: 18. Dez 2014
Motorrad:: '81er Honda CX500
'80er Yamaha XS650
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von MaxEmil »

mic hat geschrieben: 3. Nov 2021...Wenn der Vertrag ausläuft, haben wir erst einmal ein kleines Problem, denn E Auto, Akkus oder was weiß ich, überzeugt mich nicht so wirklich. Also was tun??
Hast du dich denn mit dem Thema schon ernsthaft beschäftigt?
Ich mache das beruflich und kann dir nur dringend raten einen Energiespeicher ins Auge zu fassen, zumindest dich eingehend damit zu beschäftigen, zumal die PV Anlage ja schon da ist.

Während Wärmepumpen m.M.n. mit Strafsteuern belegt werden müssten, sollten E-Speicher richtig subventioniert werden, die helfen uns nämlich tatsächlich bei einer Energiewende.

Benutzeravatar
hrimthurse
Beiträge: 131
Registriert: 7. Mai 2021
Motorrad:: Hercules MP4, Bj 1973
Sachs Roadster 125 V2, Bj 2000
Danuvia DV125, BJ 1960 (in Arbeit)

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von hrimthurse »

mic hat geschrieben: 3. Nov 2021 Wenn der Vertrag ausläuft, haben wir erst einmal ein kleines Problem, denn E Auto, Akkus oder was weiß ich, überzeugt mich nicht so wirklich. Also was tun??
Wenn du keinen Strom speichern möchtest, dann kannst du es ja mit Wärme versuchen. Warmwasser braucht man ja auch im Sommer.

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows