forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

neue BSA Gold Star 650

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Bollermann
Beiträge: 595
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von Bollermann »

Geschmack bildet sich durch Tradition.
Man bekommt langfristig halt ein Gefühl dafür, ob zum Smoking Gummistiefel passen.

Die Japaner mußten das auch noch lernen.
Kann sich noch jemand an diese hubraumschwachen und hochdrehenden Motoren (teils sogar Zweitakter) erinnern, die von ihnen während der Softchopper-Ära angeboten wurden?
Wer so was tut, hat das Genre nicht verstanden.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 13180
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1959), Royal Enfield Trial (1963, im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von grumbern »

aufmschlauch hat geschrieben: 14. Jan 2022 jetzt schmolle ich aber.....
Tu' das so lange Du möchtest, aber für die Motorräder in diesem Thread finde ich keine andere Bezeichnung :mrgreen:

Design muss ganzheitlich und stimmig sein und das sehe ich bei keinem. Alles unausgewogene Studien, mit Ausnahme des pseudotschechischen Dreigestirns. Weckt zwar keine wirklichen Emotionen, aber der Brechreiz lässt sich da zumindest unterdrücken. :twisted:

Benutzeravatar
aufmschlauch
Beiträge: 97
Registriert: 23. Jun 2021
Motorrad:: BSA A65 Thunderbolt 1967
SR 500 1979
Moto Guzzi V35 Imola

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von aufmschlauch »

Alles Geschmacksache sagte der Affe und biss in die Seife....

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 1264
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor über 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von LastMohawk »

Also hier haben die Inder schöne Arbeit geleistet... JAWA 350 Special

https://www.jawamotorcycles.eu/jawa350ohcspecial.html

Die könnte ich mir als Alltagsmopede sehr gut vorstellen.

Und laut Motorradmagazin ist die Mahindra-Tochter Classic Legends Private Limited äußerst erfolgreich. Der hier so oft geäußerte europäische Markt war nie das Ziel der Ziele... die Inder verticken die Mopeten sehr erfolgreich im asiatischen Markt... da ist die Nachfrage nach Hubraumriesen mit brachialer Leistung nicht existent. Es gelten ganz andere Maßstäbe.
Das sollte man sich doch mal überlegen wenn man ein neu vorgestelltes Moped einfach nur nach unseren Vorstellungen zerpflückt. Leute für wen ist denn der deutsche Moped Markt noch wichtig für ne Neuentwicklung? Ich glaub nicht mal mehr für BMW.

Gruß
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.derIndianer.org

Bollermann
Beiträge: 595
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von Bollermann »

Wird wohl so sein.
Ich finde alle drei Jawa-Modelle auch toll.
Klassisches Design und ohne Möchtegern-Geschnörkel.
Die Art Motorrad, die bei mir ein "Haben wollen"-Reflex auslöst.

Schade, daß die den luftgekühlten Zwozylinder-Zweitakter nicht mehr in Deutschland anbieten.
So was mit 500ccm, Einspritzer und elastischen 50PS wäre mal was anderes auf dem Markt.

Benutzeravatar
Ollenhocken
Beiträge: 407
Registriert: 15. Jan 2013
Motorrad:: Fantic Caballero 500 Scrambler
Yamaha SR400
Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von Ollenhocken »

Hallo liebe Leute, was habe ich bloß für einen Tread gestartet.
Tut mir leid, das sich so viele Leute mit dem Pro und Kontra viel Freizeit geraubt haben.

Fakt ist: Wenn es ein funktionierendes Händlernetz gibt, wäre die Goldstar mein Favorit, auch wenn ich weiß, dass diese Nischenprodukte
niemals an die uns bekannten Japanischen Fertigungsqualitäten heran reichen werden.

Da ich bei meinen in den letzten Jahren gekauften "Retro Motorrädern" viele Abenteuerliche Erfahrungen gemacht habe, möchte ich euch warnen. Ich bin aber immer noch Leidensfähig, auch wenn ich Spaß mit den Dingern habe. Das ist das Salz in der Suppe, aber:
1: Kawasaki Estrella: 250 ccm Langhuber, getunt mit GPZ Vergaserdeckel auf 21 PS, nach 22000 km 1,8 Liter Ölverbrauch, Motor aus Unfallmaschine gewechselt in Herman Görings Pferde Operationssaal in Ronnenberg, nachdem er von Adolf abserviert wurde (eines der skurilsten Erlebnisse in meinem Leben).
2.Royal Enfield GT 535 Caferacer: In 3 Jahren und 17000 km: 7 Batterien trotz Einwandfreier Ladespannung, 18 Rücklichtbirnen, 6 Kickstarter (weich wie Dachrinnenblei), Primärtrieb zerrissen.
3: SWM Gran Milano 440 Caferacer: Nach 1000 km Up-Side Down Gabel beiderseits undicht, ständiger Datenverlust im Steuergerät, Tankdeckeldichtung trotz 4maligen Austausch vom Importeur Literweise am sabbern (wurde als Fehlkonstruktion anerkannt), Tank neu, Gabel neu, Höckersitzbank neu, alle Gummiteile neu, Ergo: Komplette Runderneuerung beim Importeur. Dauer 7 Monate.
4. Fantic Caballero 500 Scrambler: Erste Fahrt: 70 Meter. Beim Einbiegen auf eine Bundesstraße selbstständiges Vollgas bei geschlossenen Gasgriff und mit auf 90 Grad steigenden Vorderrad klassischen Highsider hingelegt (nach 46 Jahren Zweiraderfahrung voll Peinlich, aber so schnell kann niemand den Kupplungshebel ziehen).

Trotzdem wünsche ich denen, die so Leidenfähig sind wie ich, wenn sie sich denn auf solche Exoten einlassen wollen viel Spaß.

Ach ja, jetzt muss ich auch noch mit meiner Frau verhandeln, das erstmal der 350/400er Jawa Caferacer auf den Hof kommt.
Wer Daumen drückt, bekommt ein virtuelles Bier.

Viele Grüße
Andreas
Richtige Männer essen keinen Honig..... sie kauen Bienen!
Der letzte Wagen ist immer ein Kombi !

Winnecaferacer
Beiträge: 2664
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: honda CB 550 Four ,cafe racer Baujahr 1976 .
Wohnort: Stadtlohn

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von Winnecaferacer »

Andreas ich drücke dir die Daumen . PS , Ein romantischer Abend vorm knisternden Kamin , kann bei Frauen Wunder bewirken .

Benutzeravatar
BonsaiDriver
Beiträge: 849
Registriert: 5. Feb 2013
Motorrad:: Triumph TR 7 RV Cafe-Racer
Triumph Bonneville T100 BJ 2013
Moto-Guzzi V11 Ballabio BJ 2003
Honda XL 250 S BJ 1980
Honda Dax "Nice" BJ 1988
Honda Monkey BJ 1971
SkyTeam Monkey BJ 2006

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von BonsaiDriver »

Ollenhocken hat geschrieben: 14. Jan 2022 ...Tut mir leid, das sich so viele Leute mit dem Pro und Kontra viel Freizeit geraubt haben...
Moin Andreas,

du weist ja wenn zwei sich streiten freuen sich alle "dritten" :lachen1:

Ich finde es gut was du machst, nur hättest du die Giulera nie abgeben dürfen
Bild

... unterdem was alles so neu als "Retro" verkauft wird finde ich die BSA auch gut - nur ist mein Fuhrpark auch schon leider Größer als die Platzverhältnisse es zulassen
Ronni - the 10 Inch Wheel Driver

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 8411
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
ja, Ronni, diese Gilera ist einfach nur wunderschön. Habe ich Dir, Andreas, auch bestimmt schon 2 - 5 x gesagt.

Und wenn wir uns hier schon um Klassiker, Möchtegern-Klassiker und wiederbelebte Namen streiten:
Die Mash 650 Classic ist genau die große GN, die ich mir von Suzuki immer gewünscht habe. Vielleicht auch als Twin mit dem GR 650-Motor, das wäre mir egal ...
https://www.motorradundreisen.de/motorr ... -3652.html
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 3536
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: neue BSA Gold Star 650

Beitrag von TortugaINC »

v2chris hat geschrieben: 14. Jan 2022 ja, dann würde ich sie mir kaufen
Sehr gut, das ist doch mal ein Statement :prost:
"Happiness is only real when shared”. 

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows