forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Warum grüßen Motorradfahrer untereinander?

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
Benutzeravatar
Bonde
Beiträge: 177
Registriert: 2. Apr 2019
Motorrad:: Yamaha
Honda
Kawasaki
Suzuki
Beta
IWL/MZ/Simson
Wohnort: Osterzgebirge

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von Bonde »

So wurde mir das übermittelt aus der Zeit als in England (60er) noch Straßenrennen gefahren wurden:
Kommt dir ein Mopedfahrer entgegen, kannst du ihn durch Handzeichen signalisieren, dass er keine Polizeikontrolle in seiner Fahrtrichtung zu befürchten hat.
Heute kann man sich da leider nicht drauf verlassen...
Der Fachmann staunt - der Laie wundert sich!

Benutzeravatar
StefanR
Beiträge: 99
Registriert: 28. Jun 2020
Motorrad:: Honda, CX500C, 1980
Wohnort: Vorderhunsrück

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von StefanR »

OK? Interessant!
Dann müsste ich ja zukünftig immer vom Gas gehen wenn ich nicht zurück gegrüßt werde.

trinentreiber
Beiträge: 866
Registriert: 10. Jul 2014
Motorrad:: Yamaha XV1000 TR1 Bj.81
Wohnort: 38159 Vechelde

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von trinentreiber »

Ich meine in einem Buch vom Klacks ist die Geschichte des Grüßens niedergeschrieben, angefangen haben damit wohl die paar Fahrer des Grünen Elefanten, der Zündapp KS601, dann haben andere das übernommen.
Gruß Karsten

Mopedschrauber
Beiträge: 353
Registriert: 27. Feb 2014
Motorrad:: KLR 650 und andere

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von Mopedschrauber »

Ich glaube, dass es den einen Grund dafür gab. War halt irgendwann mal da.

Im Internet findet man dazu folgende Erklärung:
"Die Idee stammt vom Rennfahrer Barry Sheene. Er nutzte das „V“-Zeichen in den 70er Jahren. Beim Überholen von Konkurrenten und zum Grüßen der Zuschauer nach einem Sieg. Seither machen Motorradfahrer den Bikergruß."
Gruß Werner

Benutzeravatar
DUCracer
Beiträge: 257
Registriert: 24. Jan 2014
Motorrad:: BMW R 100/7 RS Bj. 82
Ducati 900 SS Königswelle Bj. 79
Honda GB 500 Clubman Bj. 88
BMW R100/7 CR Bj. 81
Ducati 750 SS Carenata Bj. 96
Wohnort: West-Harz

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von DUCracer »

Mopedschrauber hat geschrieben: 24. Jan 2023 Ach ja, die gute alte Zeit Geschichten.
Früher als Motorradfahrer noch echte Rebellen waren und es einen tollen Zusammenhalt gabe, aber heute....

Und wenn einer am Straßenrand steht und den Eindruck macht als ob er Hilfe benötigt, bleibe ich stehen, egal ob mit der Dose, dem Rad oder dem Moped.
Hallo in die Runde,

da wir hier gerade dabei sind über das helfen bei Pannen zu schreiben.

Hier mal eine wirklich wahre und tolle Story aus der Alten und Neuen Zeit.

Mein alter Motorradkumpel und Schulfreund Axel, ein alter Guzzi Recke hat Anfang der 80 ziger Jahre mal einem Motorradfahrer aus der Patsche geholfen.

Mein Kumpel wollte mit seiner Guzzi zu seiner Freundin in den Nachbar Ort fahren und entdeckte am Straßenrand einen Motorradfahrer mit liegengebliebenem Fahrzeug.

Er stoppte sofort und fragte ob er helfen könne. Kein Sprit mehr im Tank war die Antwort. Für Axel als Pragmatiker kein Problem!! --- in den Packtaschen seiner G5 hatte er immer eine Wasserflasche. Die wurde geleert und 2- 3 Dreimal mit Benzin der Guzzi gefüllt. Nun hatte der Kollege genug Benzin um sich ein Tankstelle zu suchen. Er fragte noch was willst´e für den Sprit haben. Mein Freund antwortete, wenn das nächste mal ein Motorradfahrer an Straßenrand steht, halt an und hilf Ihm.

30 Jahre später war mein Freund Axel zur Kur in Bad Wildungen und lernte dabei jemanden kennen der auch den Motorrad Bazillus in sich hatte. ---- Die beiden kamen ins Gespräch.

Einige ahnen vielleicht was jetzt kommt !!!

--- Nachdem mein Freund Ihm erzählte das er vom Harzrand kommt, sagte der neue Bekannte : Da bin ich mal mit dem Motorrad ohne Sprit liegen geblieben, und da kam ein Guzzi Fahrer ......

Ja, die Welt ist verdammt klein und man trifft sich immer zweimal. --- Es entstand eine tolle Freundschaft.

Gruß aus dem Harz
Frank

Benutzeravatar
jenscbr184
Beiträge: 1657
Registriert: 16. Feb 2021
Motorrad:: R60/7, K100 RS, SC59, 425T Gespann, XS400,
ES250/0, CX500 Eurosport, XS650, EMW R35

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von jenscbr184 »

:rockout: .daumen-h1:
Coole Geschichte.
Erstmal auseinander....dann muß es ja wieder zusammen. :mrgreen:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 18507
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau, CX 500 EML
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von f104wart »

Den Gruß gab es schon, als noch keiner an Barry Sheene dachte. Auch hat das V-Zeichen nichts mit der ursprünglichen "linke Hand zum Gruß" zu tun.

Der klassische Gruß hat auch nichts mit den Strassenrennen in England zu tun. Hätte man dort mit der linken Hand gegrüßt, hätte es eh keiner gesehen und rechts kann man nicht grüßen, weil beim Lösen der Hand vom Lenker der Gasgriff zurück schnappt.

Woher der Gruß wirklich kommt, ist nicht eindeutig überliefert.

Letztlich ist es auch egal. Es handelt sich einfach um ein positives, verbindendes Ritual, das ich sehr gerne pflege. Ich gehöre halt noch zu der Generation, in der "Klecks" mit a geschrieben wurde. Für mich ist es ein Zeichen der Verbundenheit.

Ich kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, als ich als Teenager zwar im Herzen schon Motorradfahrer war, führerscheintechnisch aber noch mit einem Zündapproller unterwegs war. ...Mei, war ich stolz, wenn mich hier und da mal ein echter Motorradfahrer gegrüßt hat. :grin:


Das Video beschreibt es eigentlich sehr gut.



cafetogo
Beiträge: 1640
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von cafetogo »

Wir hatten da Straßenpfosten auch schon abgeschnitten um Benzin umzufüllen, heutzutage läuft man paar Meter findet man auch eine Flasche.

Was mir aber aufgefallen ist das sich jetzt auch die E-Auto Fahrer grüßen, und die freuen sich auch noch richtig :mrgreen:

Benutzeravatar
DUCracer
Beiträge: 257
Registriert: 24. Jan 2014
Motorrad:: BMW R 100/7 RS Bj. 82
Ducati 900 SS Königswelle Bj. 79
Honda GB 500 Clubman Bj. 88
BMW R100/7 CR Bj. 81
Ducati 750 SS Carenata Bj. 96
Wohnort: West-Harz

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von DUCracer »

cafetogo hat geschrieben: 24. Jan 2023 Was mir aber aufgefallen ist das sich jetzt auch die E-Auto Fahrer grüßen, und die freuen sich auch noch richtig :mrgreen:
Der ist GUT !!!! :wow: :clap:

Bollermann
Beiträge: 1133
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Warum grüßen Motorradfaher untereinander?

Beitrag von Bollermann »

Ja, es gab auch Zeiten, als sich die NSU RO-80 Fahrer gegrüßt haben.
Mit dem Daumen, einem Finger oder drei....je nachdem, wieviele Austauschmotoren man schon drin hatte.
Dissident in every respect

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows