Honda» Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
MadMac
Beiträge: 685
Registriert: 31. Mär 2014
Motorrad:: Honda Hornet 900, Honda CX500C, Honda MBX 80

Honda» Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von MadMac » 17. Apr 2014

So dann will ich mich auch mal mit meinem Tun ins Forum mit einbringen.

Warum gerade ne Güllepumpe? Einfache Antwort: weil ich die geil finde. Klassische Formen, ungewöhnliches Motorenkonezept nur wenige Hersteller verwendet haben oder verwenden, robuste Technik und das wichtigste: es ist ne HONDA :dance2: Sorry, bin nun mal echt Honda angefixt.

Hab dann über mobile meine Güllepimpe gefunden die in der Nähe von Stuttgard stand. Bj 1981, aus Erstbesitz, kanpp 56.000km auf der Uhr und seit 1997 hat die keinen Ton mehr von sich gegeben.
Die Überlegung war hin zu fahren und sie abzuholen. Google befragt, Anfrage über Shiply gemacht und sieh da für den selben Preis geliefet bekommen den ich hätte für Sprit ausgeben müssen. Wenn sich mal jemand aus der Ecke was liefen lassen will - ich kenn da jetzt nen super zuverlässigen preiswerten Motorrad Spediteur :wink:

Das ist sie.

Jemand Interesse an einer Bootsreling :grin: Ja ich weiß das es zeitgenössisches Zubehör ist aber ..........neeeee geht in meinen Augen gar nicht.

Fotzsetzung folgt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Dirk aus S

Und meistens haut die Realität der Hoffnung auf's Maul!

Meine Güllepumpe

Benutzeravatar
Kuwahades
Beiträge: 2525
Registriert: 11. Jun 2013
Motorrad:: YZ 400 F `98
................CB 400 N Rambler `81
Wohnort: Wetterau

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von Kuwahades » 17. Apr 2014

Gude,
was soll draus werden ?

Benutzeravatar
MadMac
Beiträge: 685
Registriert: 31. Mär 2014
Motorrad:: Honda Hornet 900, Honda CX500C, Honda MBX 80

Re: AW: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von MadMac » 17. Apr 2014

Oh ehhhhmmm ja hab ich ganz vergessen zu erwähnen. Cafe Racer mit ein paar modernen Einflüssen. Moderne Einflüsse bedeutet eher so Sachen wie modernerer analoge Instrumente, Spiegel usw aber nix hier Koso DB 01 und Koso Alienspiegel.
Will versuchen alles so umzubauen das es jederzeit problemlos wieder rückrüstbar ist.
Grüße
Dirk aus S

Und meistens haut die Realität der Hoffnung auf's Maul!

Meine Güllepumpe

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500 "McSlurry"
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von Alrik » 17. Apr 2014

Du machst das schon.
Hat mit der Hornet ja auch hervorragend geklappt. ;-)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Benutzeravatar
MadMac
Beiträge: 685
Registriert: 31. Mär 2014
Motorrad:: Honda Hornet 900, Honda CX500C, Honda MBX 80

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von MadMac » 18. Apr 2014

Jo das hat es und wenn ich die CX genau so gut hin bekomme bin ich zufrieden. :fingerscrossed:
Grüße
Dirk aus S

Und meistens haut die Realität der Hoffnung auf's Maul!

Meine Güllepumpe

Winnecaferacer
Beiträge: 2598
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: honda CB 550 Four ,cafe racer Baujahr 1976 .
Wohnort: Stadtlohn

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von Winnecaferacer » 18. Apr 2014

:) Guten morgen Mad Mac's ,Ich hätte da mal eine Frage an dich.warum gibt es so wenig cx500 Turbo ? Und warum traut sich keiner mal an so einen Umbau heran ? Bitte siehe Video . Danke. :wink: Warum nicht einmal eine cx.Turbo in original ??? Einen Höcker drauf ,fertig .Grus winne.

Benutzeravatar
MadMac
Beiträge: 685
Registriert: 31. Mär 2014
Motorrad:: Honda Hornet 900, Honda CX500C, Honda MBX 80

Re: AW: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von MadMac » 18. Apr 2014

Weil je Turbo nach so vielen Jahren immer noch mit Goldstaub aufgewogen werden und die die noch eine haben rücken die nicht raus.
Grüße
Dirk aus S

Und meistens haut die Realität der Hoffnung auf's Maul!

Meine Güllepumpe

Winnecaferacer
Beiträge: 2598
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: honda CB 550 Four ,cafe racer Baujahr 1976 .
Wohnort: Stadtlohn

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von Winnecaferacer » 18. Apr 2014

:) Hallo ja danke für die freundliche Auskunft .das war ja auch nur so eine Idee vom mir. Die cx500 Turbo sieht man ja so selten auf der straße. Ach so ist das ,mit Goldstaub aufgewogen , Naja.tschüs und Grus von winne. :salute:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15803
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: AW: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von f104wart » 18. Apr 2014

MadMac hat geschrieben:Weil je Turbo nach so vielen Jahren immer noch mit Goldstaub aufgewogen werden und die die noch eine haben rücken die nicht raus.
Und ausserdem sind die Turbos nicht drehzahlfest. Teile sind kaum zu bekommen und für den Nachschub an Zylinderkopfdichtungen kaufst Du am besten gleich die dazu passende Fabrik mit auf. :grinsen1:

MadMac hat geschrieben: ...Jemand Interesse an einer Bootsreling :grin: Ja ich weiß das es zeitgenössisches Zubehör ist aber ..........neeeee geht in meinen Augen gar nicht.
versuch´s mal in dem "blauen Forum", da findest Du bestimmt einen dankbaren Abnehmer. Den Lenker kannst Du gleich in die Tonne treten, aber die verchromten Scheinwerferhalter sind, wenn sie im Chrom gut und unten an den Blingerhalterungen nicht eingerissen sind, sehr gesuchte Objekte. :oldtimer:

...und schau Dich schon mal nach ner geraden Bremspumpe um, denn die abgeschrägte kannst Du gleich zusammen mit dem Lenker entsorgen. :grinsen1:

Bevor Du die Sitzbank verkaufst, sagst Du bitte mir nochmal Bescheid. Du weißt ja, wie Du mich erreichen kannst. :wink:

Benutzeravatar
MadMac
Beiträge: 685
Registriert: 31. Mär 2014
Motorrad:: Honda Hornet 900, Honda CX500C, Honda MBX 80

Re: Mad Mac´s CX500C Auf- und Umbauthred

Beitrag von MadMac » 18. Apr 2014

So na dann wollen wir mal.

Erst mal Bestandsaufnahme machen, Tank und Sitzbank runter und erst mal unters Kleid schaun :grinsen1: Schaut so weit erst mal gar nicht so schlimm aus. Ansaugstutzen an den Vergasern waren porös, zwei Schrauben an der Kühlerverkleidung fest, die unten an der Tachowelle auch.
Also erst mal Kerzen raus und die Kolben abwechselnd im 5 Minuten Takt mit Drosselklappenreiniger und INTERFLON Fin Lube TF mit Teflon geduscht in der Hoffnung die Kolbenringe sind nur angebacken. In der Zwischenzeit hab ich die Vergaser ausgebaut.
Ventildeckel abgebaut und da dachte ich ich bin im falschen Film, so was hab ich bei nem 33 Jahre alten Motor noch nie gesehen. Blitz blank sauber wie ausgeleckt :zunge:
Ok, kurz bestaunen :o und ach ja die Kolben nicht vergessen zu duschen :grin:
Nach ca 45 Minuten war es dann vorbei mit der Geduld, Kubelwellenkappe vor ab und Ratsche angesetzt. Leicht ziehen und fluuutsch war der Motor dazu bereit sich zu bewegen :jump:
Oooooooooooookkkkkkk also warum nicht mal über den Anlasser versuchen. Batterie angeschlossen und die nächste Überraschung - alle elktrischen Verbrauche sind noch voll funktionstüchtig.
Allen Mut zusammengenommen und den Startknopf gedrückt. Aha, ne CX kann also auch ne Garage duschen (mit der Mischung die die Kolben wieder gängig gemacht haben) :grinsen1: :grinsen1: :grinsen1: Freudig drehte der Motor durch den Anlasser - na das sieht doch schon mal gut aus. Kompressionsdruck gemessen: links 11,6 und recht 10,2 Bar, das sollte erst mal ein gutes Zeichen ein.
Ölablassschraube und Filter ab und erst mal schön lange ausbluten lassen und noch ein paar Teile abgebaut.
Aber bevor ich heim fahre muss der Lenker noch runter, das Ding geht gar nicht. Fix nen Superbikelenker drauf geschraubt der für die MBX meiner Tochter gedacht ist - na so sieht das doch schon mal annehmbarer aus .daumen-h1: Meine Tochter ist 15 und selber total von Motorrädern angefixt, sie ist so oft es geht mit in der Garage und es gibt für sie nix schöneres als dreckige Finger vom schrauben.

Vergaser zuhause in der Küche zerlegt, mein Altargeschenk war begeistert vom Gestank :hammer: auf Arbeit dann alles grob gereinigt und ultraschallgebadet.
Überholsätze von Motorradbay bestellt und die Gaser wieder in der Küche zusammengebaut, stank ja nicht mehr so schlimm :grin:

Neue Ansaugstutzen von eBay, Öl und Iridiumkerzen von Louis und heute wieder in die Garage gefahren. Ventildeckel noch mal runter und Ventile kontrolliert - alles im grünen Bereich. Vergaser wieder rein, alles so weit wieder zusammen gebaut, Wasserstand überprüft .daumen-h1: Batterie wieder dran und erst mal bissi orgeln lassen.
So nun erst mal ne Fluppe!
Kerzen rein, großen Spritzenkörper als Tankersatz und Vergaser fluten.
Noch ne Fluppe! Ob der Motor anspringt :?
Ach komm was solls, hab ja eh nix zu verlieren.


Kein Startpilot oder ähnliches, einfach so angesprungen als wäre nie was gewesen :o glaub es oder nicht aber das ist echt das VIdeo vom ersten Vesuch sie wieder zu beleben.

:dance2: :dance2: :dance2: :dance2: IST HALT NE HONDA :dance2: :dance2: :dance2: :dance2:

Ja jetzt kann ich die große Fresse haben, sie läuft ja :grinsen1:

Na dann hätten wir das auch geklärt, noch ein wenig zerlegen und dann Feierabend.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Anonymous am 18. Apr 2014, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße
Dirk aus S

Und meistens haut die Realität der Hoffnung auf's Maul!

Meine Güllepumpe

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows