Positionierung des Cafe Racer Forums

Alles rund um das Forum selbst, Anregungen, Kritik, Ankündigungen, Probleme
Benutzeravatar
theTon~
Administrator
Beiträge: 6553
Registriert: 20. Jun 2010
Motorrad:: Triumph Legend TT CR '98
Seeley Honda CB 836 Four '77
Seeley Honda CB 750 Four '76
Wohnort: 26160 Bad Zwischenahn

Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von theTon~ » 14. Okt 2017

Bezugnehmend auf das Thema Hans stellt eine GRUNDSATZFRAGE zur Positionierung des Forums haben sich sehr viele Mitglieder Gedanken gemacht, ihre Meinung kundgetan und konstruktive Vorschläge gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

Das Thema polarisiert und ich persönlich habe mich bewusst nicht zu schnell zu entscheiden, sondern versucht alle Möglichkeiten gleichsam in Betracht zu ziehen und das Für und Wider objektiv abzuwägen. Aber dieses Thema ist echt schwierig. Denn ich muss ja auch die daraus resultierenden Folgen und den entstehenden Aufwand einer Umstrukturierung bedenken.

Ich habe aufmerksam jede Meinungsäußerung gelesen und finde viele gute Argumente in beide Richtungen, die alle irgendwo auch richtig oder nachvollziehbar sind.

Prinzipiell haben wir zwei Möglichkeiten, wenn die Situation verändert/optimiert werden soll.


Variante A) Ein reines Cafe Racer Forum
Spezialisierung auf das Kernthema

Zwangsläufig bedeutet das, dass alles andere rausfliegt. Also keine Scrambler, Tracker, Custom Bikes, Bobber, Roadster und Standard-Klassik-Bikes, Racer-Projekte für den Kringel oder die ¼ Meile.

Die nachfolgende Diskussion zur verbindlichen Festlegung der Cafe Racer Kriterien wäre unumgänglich. Darauf folgende Diskussionen wie „Du kommst hier net rein“ oder „War schön mit Dir, aber jetzt nicht mehr“ werden sicherlich interessant.


Variante B) Ein Forum für klassische Umbau-Projekte mit dem Schwerpunkt Cafe Racer
Umbau, Individualisierung und Technikoptimierung der klassischen Mopeds oder der klassischen Stilrichtung stehen im Vordergrund.

Um die Unterteilung und das zielgerichtete Auswählen interessanter Themen zu erleichtern wird eine Präfix-Erweiterung eingebaut.

Beispiel:
präfix.jpg
Über ein Zusatzfeld bei dem Erstellen eines Beitrags kann die Kategorie bestimmt werden. Dieses Präfix wird dann in der Forendarstellung vor dem Titelthema angezeigt. So können zukünftig dann auch die Angebote im Bereich Pinnwand mit [Suche] oder [Biete] gekennzeichnet werden.


Fazit

Ich habe dieses Forum gegründet, weil sich der eingeschränkte Fokus der Markenforen mit meiner persönlichen Herangehensweise an das Thema Motorrad nicht gedeckt hat. Alleine wie viele Triumph-Foren gibt es? Alle sind auf Ihre Weise gut, aber nicht mein Ding. Mir geht es um den Stil, die Art und technische Raffinesse des Umbaus, die Optimierung des Gegebenen und die Gemeinschaft Gleichtickender. Budget, Marke oder Dialekt sind mir dabei völlig unwichtig.

Klar, man könnte jetzt beispielsweise 20% der Umbauprojekte aus dem Forum schmeißen und sich auf ein festgelegtes Bild des Norm Cafe Racer beschränken. Meint Ihr das Thema wird dadurch interessanter?

Ich glaube auch nicht, dass dieses einzelne Chopper-Thema das Problem ist. Ich finde zwar auch nicht, dass es hierhergehört, aber im Kern geht es doch nicht darum. Es geht um Langeweile, es geht um die unzähligen gleichartigen und wenig herausregenden Themen. Aber das wird sich auch nicht ändern, wenn die Handvoll Bobber oder Tracker nicht mehr im Forum sind. Es wird dadurch nicht spannender, weil es rein gar nichts mit der Qualität und dem mehr oder minder interessanten Aufbau der verbleibenden Themen zu tun hat.

Jedes Markenforum leidet unter der Langeweile, und dass ewig aufs Neue die gleichen Themen durchgekaut werden. Klar, unser Focus ist erstmal größer, weil wir marken- und baureihenungebunden sind. Aber dennoch wiederholen sich auch hier die Themen stetig und immer wieder.

Dann kommen schnell auch solche Äußerungen wie „das Forum hat nachgelassen“. Aber man darf in diesem Zusammenhang die eigene Wahrnehmung nicht unberücksichtigt lassen.

Beispiel:
Lese ich über mehrere Jahre immer wieder mal im gleichen guten Buch, dann wird es mir irgendwann langweilig. Aber dann hat das Buch doch nicht nachgelassen?!
Wir haben aber den entscheidenden Vorteil, dass unser Buch kontinuierlich weitergeschrieben wird. Und wir selber sind sogar alle Co-Autoren und beeinflussen täglich die Qualität und die Vielseitigkeit dieses Buches. Zumindest sofern wir uns aktiv und mit Sinn und Verstand daran beteiligen und nicht nur konsumieren und am Ende vielleicht noch wundern, warum es nicht schmeckt.

Kurzum denke ich, wir sind DAS Cafe Racer Forum, aber wir sind auch viel mehr als das. Wir sind eine unheimlich große Datenbank, wenn es um den Umbau und der Individualisierung klassischer Mopeds geht. Und entspricht nicht gerade das dem Urgedanken des Cafe Racers?

Und hey, es geht hier um uns und unseren Spaß an unserem Hobby. Nicht mehr und nicht weniger.



P.S.
Und jetzt kommt ein ernstgemeinter Vorschlag für alle Rockers unter uns, die sich gerne einen engeren Zusammenschluss der Cafe Racer wünschen. Warum gründet nicht jemand den Cafe Racer Club Germany, wie es ihn auch zahlreichen anderen Ländern gibt (z.B. Polen, Schweiz, Irland, Thailand etc.). Beispielsweise könnte da auch über feste Kriterien (max. Baujahr, Bauweise etc.) die Aufnahme geregelt werden. Ich unterstütze das Thema gerne und schaffe bei Bedarf auch einen virtuellen Clubraum hier im Forum. Aber tut der Sache bitte einen Gefallen, wenn es jemand in die Hand nimmt, dann macht das richtig und langfristig oder gar nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GalosGarage
Beiträge: 4188
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Ducati ST2 Umbau ( 9½ )
Cagiva-Duc-BMW Mix ( urbano) im Aufbau
Guzzi V65 in Warteschlange (namenlos)
digitaler Umbau Ducati 750ss (emozione) später mal
Cagiva Alazzurro (quattro-stagioni) im Aufbau
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von GalosGarage » 14. Okt 2017

OK, antworte ich als erster, ohne mich näher dazu zu äußern.

Variante B
Projekte:
Pizza

emozione

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 2055
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von FEZE » 14. Okt 2017

Moin, habe nicht alles gelesen,

aber kann man nicht einen Button einbauen für alle nicht Caffer.

Dann kann jeder da reinschnuppern und sein "WasweißichfürnTeil" vorstellen und wen es interressiert liest in dieser Kategorie oder eben nicht.

Meinen Eimer eingeschlossen!

Am Ende wird dieser Button dann zwar überquillen, denn das meiste was hier abgelichtet oder präsentiert wurde/wird
sind keine urtypischen CR!
Seid Euch im klaren das es eine vergangene Epoche rund um das Thema Mopped WAR und es derzeit wieder(noch) ein Hype ist.

Will man uptodate im Umbauwahn sein baut Euch einen Vierender alla Fastfreddie und Konsorten. Dann aber bitte auch nur luftgekühlte!


FEZE
(ich hab auch meine passenden Schubladen für Menschen und Maschinen)
Whoosenose?

Troubadix
Beiträge: 2064
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von Troubadix » 14. Okt 2017

Ich könnte euch nur zu gut verstehen wenn ihr Version "A" durchzieht auch wenn das bedeuten würde das ich selber hier weniger reinpassen würde...


Version "B"

wäre sicher ein weg um etwas übersicht reinzubringen, aber das funktioniert nur wenn die User das auch sauber nutzen, und da sind die Bilder im Kopf nunmal unklar, wo einer einen Bratstyle sieht erkennt ein anderer einen Caferacer.



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Online
Benutzeravatar
lenfau
Beiträge: 97
Registriert: 28. Okt 2014
Motorrad:: MZ ETZ 250 Bj. '83
AWO-T Bj. '55
Yamaha XS850 (momentan noch Standzeug)
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von lenfau » 14. Okt 2017

Also ich bin auch definitiv für Variante B!

Ich denke dass dieses Forum gerade von der großen Vielfalt an Umbauten hier profitiert. Wie René schon schrieb wird es in Foren mit "engerem" Themenfeld doch recht schnell trocken. Hier hat man immer wieder viel Abwechslung und muss sich nicht jeden Tag das selbe angucken. Gerade das gefällt mir hier so, und ich fände es schade, wenn man sich da selber in einen Rahmen zwängen würde, nur weil die Umbauten eben nicht alle reinrassige Caferacer sind.
Grüße,
Lenhard

Benutzeravatar
Koernchen
Beiträge: 86
Registriert: 16. Okt 2016
Motorrad:: Monolever R100 im Bau
R1200GS zum Fahren
Wohnort: Werdohl

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von Koernchen » 14. Okt 2017

Variante B

Ich will meinen Umbau in einem Forum abschliessen, wo es eben nicht nach Schema F geht!!!

Ich bin für die Vielfalt!

Jörg

Benutzeravatar
DavidRHB
Beiträge: 87
Registriert: 23. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX500c PC01, BJ 1981

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von DavidRHB » 14. Okt 2017

Tolle Worte und gute Zusammenfassung. vote for B .daumen-h1:

Das P. S. finde ich ebenfalls als starken Vorschlag super! Inklusive dem Angebot des Schaffens eines virtuellen Treffpunktes. Bin gespannt, ob das jemand wahrnimmt und vor allem auch mit Ernst und anhaltendem Engagement betreibt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie hardcore so ein Forum betreiben ist... und ab wann man das Interesse verliert, wenn man nur noch als one man show agieren muss. Deshalb auch mein höchster Respekt an Admin und Moderatoren!

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 152
Registriert: 9. Feb 2014
Motorrad:: Naja es sind schon welche da ;-)

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von Pete » 14. Okt 2017

Hai zusammen,

ich bin für Antwort C

Der Name Caferacer Forum bleibt. Alleine die Gestaltung finde ich toll !
Und auch alle nicht Caferacer dürfen einstellen und posten... Eigentlich alles so wie vorher.

Denn nichts ist so beständig wie die Veränderung.

UND Caferacer ist wirklich manchmal eher ein Lebensgefühl als ein fahrbarer Untersatz....



Und ja ich habe in den 90er auch sehr lange einen schönen Caffer gehabt.... Bild muss ich mal suchen ...
viele Grüße pete

Benutzeravatar
sporerarts
Beiträge: 71
Registriert: 17. Jul 2017
Motorrad:: bmw f800 gs bj 2006 / honda cb 450 s bj 88

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von sporerarts » 14. Okt 2017

Ich hab mir auch das Thema mal voll und ganz durch gelesen und bin ebenfalls der Meinung dass ne Variante B definitiv die bessere Lösung ist... nicht zuletzt weil dann früher oder später die " du hast aber Punkt XY am Moped nicht Cafe-Racer gerecht gelöst also hast du hier nix verloren mimimi" aufkommt. Ich denk ebenfalls dass hier, grad was Klassik Bikes angeht echt ne super Mischung vorhanden ist, eben mit dem Hauptaugenmerk auf Cafe Racer.. nicht zuletzt hab ich mich ebenfalls hier angemeldet in dem Wissen dass ich mit meiner Moped-Wahl hier nicht die klassische Cafe Racer Basis hab, aber dennoch sehr gute Infos, Anregungen und Problemlöser bekommen kann.

Benutzeravatar
Bensn
Beiträge: 379
Registriert: 14. Sep 2014
Motorrad:: :
Hercules 221t (Lückenfüller)
Simson S51 (auf der Straße)
IWL SR59 Berlin (Warteliste)
XV750 (Warteliste)
XL 600 (auf der Zielgeraden)
CX 500 (verkauft)
CB 550 (auf der Straße )
Dnepr650mt11 (Winterdreirad)
Dnepr650mt11 (Warteliste)
XVS 1100 (auf der Straße)
Wohnort: 15344

Re: Positionierung des Cafe Racer Forums

Beitrag von Bensn » 14. Okt 2017

Variante B ist auch mein Favorit.

Fachwissen und Leidenschaft kann man doch nicht in eine Schublade sperren und nen Etikett verpassen.
Ggf lassen sich ja die Ideen der Fremden in eigene Projekte integrieren.

Mfg ben
Communications without intelligence is noise;
Intelligence without communications is irrelevant.

DEUS CX MACHINA

Antworten

Zurück zu „Rund ums Forum“

windows