Seite 10 von 14

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 8. Sep 2019
von Schinder
Dummes Zeug.
Einfach machen, ist ja eine rein private Prüf- und Einstellfahrt.
Wenn das örtliche San-Mobil da zufällig rumsteht,
dann jammert auch keiner mehr rum.
Immer diese Bedenkenträger ... :oldtimer:

.

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 8. Sep 2019
von obelix
Schinder hat geschrieben:
8. Sep 2019
Dummes Zeug.
Naja, wenn Du meinst - dann machma. Aber nachher ned heulen!

Obelix

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 8. Sep 2019
von Ratz
Naja, mal angenommen das Treffen würde auf dem Gelände stattfinden. Man sitzt so am Grill vor dem Hangar und unterhält sich. Da sagt einer ich hab das schnellste Moped und zehn andere am Lagerfeuer lachen ihn aus. Und weil man auf Privatgelände ist und sich da zufällig auch eine geeignete Bahn befindet sind die elf plötzlich verschwunden und fahren es aus.

Ist doch in deren eigener Verantwortung und nicht die des Grillfestveranstalters. Wenn am Glemseck das gleich auf der Autobahn passieren würde gäbe es zwar schlechte Presse aber der Veranstalter kann doch da nix dafür.

Also geil wäre das schon, so ne Bahn.
Ok, nun bin ich auch wieder still, hab's ja bisher auf noch kein Forumstreffen geschafft.

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 8. Sep 2019
von MaPla55
Ratz hat geschrieben:
8. Sep 2019
Naja, mal angenommen das Treffen würde auf dem Gelände stattfinden. Man sitzt so am Grill vor dem Hangar und unterhält sich. Da sagt einer ich hab das schnellste Moped und zehn andere am Lagerfeuer lachen ihn aus. Und weil man auf Privatgelände ist und sich da zufällig auch eine geeignete Bahn befindet sind die elf plötzlich verschwunden und fahren es aus.
Ratz, mein Kopfkino ist da vollkommen bei dir! In den 70 ziger Jahren des letzten Jahrhunderts, zu meiner "wilden" Zeit, gab es so ähnliche Szenarien sogar.
Nur, stell dir mal vor die 11 hätten 3-5 Bier im Kopp und nur einen legt es heftig hin!.......
Ratz hat geschrieben:
8. Sep 2019
Ist doch in deren eigener Verantwortung und nicht die des Grillfestveranstalters. Wenn am Glemseck das gleich auf der Autobahn passieren würde gäbe es zwar schlechte Presse aber der Veranstalter kann doch da nix dafür.
darauf würde bei unseren Gesetzen/unserer Rechtsprechung, keinen Cent verwetten...... (Details erspar ich mir hierfür.)
Ratz hat geschrieben:
8. Sep 2019
Also geil wäre das schon, so ne Bahn.
jepp wäre geil,.. aber bei paar hundert Teilnehmern, Bier und Lagerfeuer eher unrealistisch ...

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 8. Sep 2019
von 7Fifty
Ratz hat geschrieben:
8. Sep 2019
Ist doch in deren eigener Verantwortung und nicht die des Grillfestveranstalters.
Veranstaltungsgelände bleibt nun mal Veranstaltungsort des Veranstalters, der einer Genehmigungspflicht einer öffentlichen Veranstaltung unterliegt.

Der Veranstalter verhängt demnach eine Platzordnung, um Forderungen gegen ihn im worst-case-scenario gar nicht erst entstehen zu lassen. Teilnehmer nehmen diese mit Betreten des Festgeländes zur Kenntnis, anerkennen diese und werden im Zuwiderhandlungsfall sanktioniert.

Der Diskurs, der hier mitunter geführt wird, ist also völlig indiskutabel, sobald nur aus monotoner Sicht des Gastes bzw. Besuchers oder schlichter Übermütigkeit argumentiert wird. Bleibt also mal auf dem Boden der Realität - wir leben nicht mehr im Jahre 1968. :wink:

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 9. Sep 2019
von z400Berlin
Ich lese paar hundert Leute und Frage mich gerade ob das Treffen deshalb nach Blankenheim und Hellenthal gegangen ist...... Wir reden doch vom Forumstreffen oder :dontknow:

Und, ich habe im Bezug auf's Gelände immer von Privatveranstaltungen/ Treffen geschrieben.

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 9. Sep 2019
von MaPla55
z400Berlin hat geschrieben:
9. Sep 2019
Ich lese paar hundert Leute und Frage mich gerade ob das Treffen deshalb nach Blankenheim und Hellenthal gegangen ist...... Wir reden doch vom Forumstreffen oder :dontknow:

Und, ich habe im Bezug auf's Gelände immer von Privatveranstaltungen/ Treffen geschrieben.
Wir waren Freitag und Samstag im Hellental und an beiden Tagen waren zeitweise mehr als hundert Besucher vor Ort. Ob das nun alles Forenmitglieder sind/waren ist erst Mal unerheblich. Auch Tagesbesucher aus der Region generieren Umsatz der auch gebraucht wird.
Natürlich reden wir von einem Forumstreffen, welches die Öffentlichkeit allerdings nicht ausschließt.

Wie auch immer, so reizvoll die 1/4 Meile auch ist, als Forenbetreiber und somit Veranstalter hätte ich da meine Bedenken.

Dann vlt. wenn das so gewünscht ist, lieber über eine Forenrennveranstaltung für einen kleinen erlauchten Kreis mit entsprechendem Unkostenbeitrag und Ausschluss der Öffentlichkeit nachdenken.

(Alles nur eine Meinung ohne jegliche wissenschaftliche Studien) :)

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 9. Sep 2019
von obelix
z400Berlin hat geschrieben:
9. Sep 2019
Und, ich habe im Bezug auf's Gelände immer von Privatveranstaltungen/ Treffen geschrieben.
Hmm.. Definiere Privatveranstaltung... Sowas gibts eig. ned. Denn auch bei ner Geburtstagsfeier bei Dir zu Hause stehst Du bei irgendwelchen Sachen/Vorkommnissen in der Haftung, ausser man kann den Schuldigen benennen, damit der dann herangezogen werden kann.

Ein Treffen, das öffentlich propagiert wird, kann per se keine abgeschlossene, private Veranstaltung sein. Und somit unterliegt der Veranstalter eben gewissen Pflichten. Kommt er denen nicht nach, muss er u.U. die Folgen tragen. Jeder, der hier von solchen "privaten" Terminen redet, sollte sich erst mal schlau machen, was es bei solchen Veranstaltungen alles zu beachten gilt. Ich hab schon viele Treffen (mit)organisiert und kenne auch einige Leute, die Treffen auch im grossen Rahmen gemacht haben. Da bist mit ordentlich Arbeit und Kosten erst mal heftig bedient.

Wie schon geschrieben wurde - wir leben nicht mehr 1968, heute regiert die Bürokratie.

Nur als Beispiel - auf einem Treffen haben sich ein paar Gasköpfe nen Burnout-Contest geliefert. Anschliessend musste dort neu asphaltiert werden. Ratet mal, wer die Rechnung bekommen hat...

Bei nem anderen Treffen musste die Wiese, die als Standplatz für Fahrzeuge und Zelte ausgewiesen war, nach dem Treffen erst mal neu planiert und eingesät werden, weil ein paar Dummköpfe wissen wollten, wie weit Grasfetzen fliegen können, wenn man mit durchdrehenden Rädern durchackert.

Bei einem unserer eigenen Treffen haben wir welche gehabt, die die wiese zum Üben von Handbremswenden missbraucht haben. Wir haben das schnell genug bemerkt und sofort unterbunden - zum Glück. Sonst wär auf uns auch ne Rechnung zu gekommen.

Man kann gar ned genug Sicherungen einbauen, als dass nicht manche Deppen trotzdem Möglichkeiten finden, Unfug zu treiben. Das beginnt bei zerschlagenen Spiegeln in den Toiletten über das Abmontieren von Verkehrsschildern und hört beim Reinstopfen von ganzen Klorollen ins Klo noch lange ned auf.

Gruss

Obelix

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 9. Sep 2019
von LastMohawk
Servus Obelix,
alter Schwearzgukker.

Bei letzten Treffen in Hellenthal und auch in Blankenheim gabs als "Sondermüll" gerade mal ne handvoll zebrochene Flaschen... soviel zu deinen Vorstellungen was beim Treffen des Caferacer Forums alles möglich wäre.

Würdest du auch kommen, dann könntest du dich überzeugen, dass dein ganzes Schwarzmalen hier nicht angebracht ist.
Ich habe die Jungs und Mädels als äusserst disziplinierten Haufen erlebt, der ein geiles Wochenende zusammen erleben wollte.
Jeder hatte dabei im Hinterkopf, dass das eigene Verhalten auf das Forum zurückfallen wird.

Also immer den Ball flacher spielen... sind echt coole Leute hier, die sich zu benehmen wissen.

Gruß
der Indianer

Re: Diskussion zu kommenden Forumsstreffen

Verfasst: 9. Sep 2019
von Mu
.daumen-h1: