forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Stahltank entlacken

caferacertom
Beiträge: 7
Registriert: 17. Jan 2019
Motorrad:: Ducati 1000 classic 2008

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von caferacertom » 23. Jan 2019

Hallo Jungs, Danke für sie tollen Antworten 👍Ich wohne am Bodensee. Bin stolzer Besitzer einer Ducati1000ss Bj 2003 und einer Harley Fat boy 2011. Beide habe ich umgebaut.
Das entlacken ist kein Problem. Aber da ich einen geschliffenen oder gebürsteten Stahl möchte der konserviert ist, also nicht rostet, aber die Struktur des Stahl lässt.Hier finde ich niemanden.
Danke Tom

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5023
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von sven1 » 23. Jan 2019

Moin Tom,

ohne das iches selber gemacht habe, hat mein ältester Kumpel mir bei der "Versiegelung" eines Metalltanks nur zu folgendem geraten. KEIN LACK MIT WASSERANTEIL, nur reine Chemie, 2K soll funktionieren.
Das Aufarbeiten, schleifen und Co, kannst du bestimmt auch alleine machen, ein Schleifpapier mit einer 240 oder 320 Körnung macht feine Schleifspuren, 400 oder mehr machen ein feines, fast riefenfreies Bild. Feiner werdende Körnungen (bis 1000 oder 2000´er Korn) erzielen fast ein poliertes Ergebnis. Einen Tank ordentlich (mehrstufig und per Hand) schleifen dauert ca. 1 Stunde
Je nach Tankmaterial, solltest du das an einer unsichtbaren Stelle (Tanktunnel) testen.
Je nachdem wie glatt die Oberfläche ist, hält der Lack allerdings schlechter.
Also viel Erfolg

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2199
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von Tomster » 24. Jan 2019

Habe meinen SR-Tank vor Jahren entlackt.
Wird zwei- drei mal im Jahr mit Polierwachs eingesprüht und abgerubbelt.

Da rostet nix und falls doch mal ein wenig Flugrost auftaucht, dann ist das ganz schnell behoben. Sollte es unter dem Lack zu Rost kommen, wirds aufwändig. Zumal Klarlack ohne Grundierung auch nicht das Haltbarste ist.
SR500_Rhein_02.jpg
Bis dahin
Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16183
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von f104wart » 24. Jan 2019

Ich würde da auch keinen Lack nehmen.

Wir hatten vor langer Zeit schon einmal einen Thread zu diesem Thema.

Hier war nochmal was


...Es gab noch einen Thread, in dem das Thema im Rahmen eines Umbaus erwähnt wurde und auch über Langzeiterfahrungen berichtet wurde. Dort ist auch beschrieben, wie das Konservierungswachs heißt und wie es angewendet wird.

Leider kann ich den Thread nicht finden und komme im Moment nicht auf den Namen des Users. Vielleicht fällt er jemand anderem ein:
Sein Avatar ist ein schwarz/weiß Foto. Er hat eine Strickmütze auf und stützt seinen Kopf in die Hand. Er hat nach langer Zeit vor kurzem erst wieder einen Beitrag in seinem Thread geschrieben...

Fußhupe
Beiträge: 582
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von Fußhupe » 24. Jan 2019

Hi,

ich habe meinen Tank mit so einer Nylonbürste entlackt: https://www.ebay.de/itm/100-mm-Profi-Ny ... 1257030995 Macht eine schöne Struktur. Danach Owatrol drauf. Jetzt nach 2-3 Jahren scheint mir aber das Owatrol einen ganz leichten Gelbstich zu bekommen :shock:

Gruß
Jürgen

AceofSpades
Beiträge: 355
Registriert: 6. Mär 2016
Motorrad:: Einige alte Kawasaki Superbikes

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von AceofSpades » 24. Jan 2019

Moin

Schreib mal hier im Forum den Kollegen mit dem gut gemachten GPZ900R Cafe Racer aus dem Stuttgarter Raum an.
Ralf heißt der glaube ich, der hatte den Tank wie von dir gewollt bearbeiten lassen und kann dir bestimmt eine Firma empfehlen.
Der hat seine Mopede hier im Forum vorgestellt und ist über die Suche bestimmt auffindbar.

Gruß Mike
Zuletzt geändert von f104wart am 24. Jan 2019, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt.

Benutzeravatar
Spucki
Beiträge: 296
Registriert: 14. Jun 2016
Motorrad:: Ducati 750 ss I.E
Kawasaki Z 750
Kreidler Florett

Honda CB 450 N Cafe Racer
Ducati 900 ss Baustelle

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von Spucki » 24. Jan 2019

Guten Morgen,

ich habe meinen Tank mit Lacken von Mipa geschützt.
Erst die Grundierung aus dem Link danach 2K Klarlack auch von Mipa.

https://www.123lack.de/mipa-haftpromote ... rom-kupfer

Bis jetzt kann ich nichts negatives Berichten. Sieht aus wie am ersten Tag.

Gruß
Max
An manchen Tagen klappt nichts.....außer dem Vorderrad

http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 76&t=14281

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 365
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V35 Imola - wird original restauriert
Kawasaki Z440LTD - wird verkauft
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von saarspeedy » 24. Jan 2019

Moin.
Ich hatte mich mal vor Jahren bei Lackierbetrieben und Spezialisten für Felgenaufarbeitung über das Beschichten mit Klarlack auf polierten Felgen informiert. Vom Lackieren wurde abgeraten. Angeblich funktioniert nur Pulverbeschichten.

Grüße,

Thomas

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9956
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von grumbern » 24. Jan 2019

f104wart hat geschrieben:
24. Jan 2019
Leider kann ich den Thread nicht finden und komme im Moment nicht auf den Namen des Users. Vielleicht fällt er jemand anderem ein:
Thos?

caferacertom
Beiträge: 7
Registriert: 17. Jan 2019
Motorrad:: Ducati 1000 classic 2008

Re: Stahltank entlacken

Beitrag von caferacertom » 24. Jan 2019

Danke, super Infos. hat mir weitergeholfen👍Bekommt dann demnächst die Fotos von der Arbeit
Tom

Antworten

Zurück zu „Jobs, Stellenangebote und Auftragsarbeiten“

windows