forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
mtsny
Beiträge: 21
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

Honda» CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von mtsny » 8. Feb 2019

Hallo alle miteinander,
:salute:
Ich bin mir zwar nicht sicher ob das hier der richtige Ort ist für diesen Thread :dontknow: aber ich leg einfach mal los.
Ich habe mich vor ein paar Wochen schon Vorgestellt, aber um es kurz noch einmal zusammen zu fassen:
Ich bin Levin, 20 Jahre jung und komme aus der nähe von Wolfsburg und wollte mich dieser Community anschließen mit der Hoffnung auf so viel Hilfe und Unterstützung wie möglich.

Mein Plan war es eine CB in einen CR zu verwandeln im Hookie.co Stil :rockout: und dafür habe ich jetzt tatsächlich bei einem bekannten in der Scheune eine CB 900 F Bj. 83 (oder 84) gefunden :P . Er meinte er ist sie das letzte mal vor ca. 1-2 Jahren gefahren, sprich sie läuft :fingerscrossed: , haben es aber nicht getestet nur mal bisschen geschaut und ein paar Fragen gestellt (er ist selber ein Schrauben, die Scheune war voll mit Schmuckstücken 20-30 Bikes). :wow:
Nun zu meinem eigentlichen Dilemma:
Ist zwar ein schlechter Ort um das zuzugeben aber meine Erfahrung im Thema Motoren ist gleich 0, also wirklich 0… aber schließlich hat jeder mal bei 0 angefangen. :? Das Handwerkliche Geschick ist allerdings vorhanden deshalb würde ich mir doch einiges zu treuen. Als er mir ein wenig was erklärt hat hab ich jedoch Zweifel :oops: bekommen und da wollte ich hier nochmal nachfragen:
Gibt es hier im Forum oder sonst wo eine Detaillierte „Anleitung“ um das Aggregat auf Vordermann zu bringen? Taugt das Reparatur Handbuch was?
Ich möchte erstmal das die Maschine einwandfrei läuft bevor ich mich an den Umbau mache
und brauche dafür so viel Unterstützung und Imput wie möglich und bin deshalb für jeden Tip, jeden Link etc. danke bar :beten:

Soviel dazu, Ich würde mir erstmal hier ein paar Meinungen einholen wollen bevor ich mir die Bolle nachhause hole

Viele Grüße,
Levin
:prost:

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 618
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von knobi92 » 8. Feb 2019

Mein Handbuch ist ok. Ok deswegen, weil es alt ist und die Qualität der Bilder entsprechend von vor gefühlt 40 Jahren ist. Denke aber mit Videos, dem Forum und evtl. deinem Bekannten sollte es klappen. Und natürlich mit dem entsprechenden Mut und der Motivation. Ich persönlich habe mich an meinen Motor nicht getraut, weiß aber das er läuft (lief) und keine Probleme gemacht hat.

Was mir aber in den Sinn kommt wenn ich Hookie lese.. Die Bikes sind ja sehr minimalistisch/futuristisch. Dein Baujahr könnte zu einem Problem werden was die Geräusche angeht (Luftfilter, Auspuff). Glaube die Grenze war 1981 für diverse Dinge? Oder verwechsle ich das gerade mit den Ochsenaugen? Bitte mich verbessern, weiß es grad nicht mehr auswendig. Ich persönlich würde für Mopeds vor 1980 schauen.
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 618
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von knobi92 » 8. Feb 2019

Achso... viel ist learning by doing und mit durchaus Lehrgeld zu bezahlen und hört sich schlimmer an als es ist.
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 710
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von LastMohawk » 8. Feb 2019

Gratuliere zu der Basis, eine Bolle hat doch was.
Wünsch dir viel Erfolg beim Umbauen und natürlich auch jede Spaß dabei und dass du ne Schippe lernst.

Zu deinem Motor, kennst du net einen, der einen Kennt? oder aber eine preiswerte Werkstatt, der die Inspektion und Kontrolle durchführen kann.... für dich bleiben noch sehr viele Arbeiten übrig und wen du so garkeine Ahnung vom Motor hast, dann vertrau auf Leuten die sich damit auskennen. Deine Lehre damit kannst du immer noch mit Wartungsarbeiten machen, wenn dein Moped läuft. Uns dann die Technik so nach und nach verstehen. Aber ohne Vorkenntniss einen unbekannten Motor einstellen und auch warten, das wird nicht wirklich was.

Zu deinen Vorstellungen... du musst dir im klaren sein, dass deine Vorbilder fürs Posen gebaut wurden und nicht fürs Fahren... jetzt kannst du selbst bestimmen was du mit der Bolle machen willst... Posen oder Fahren ? bei letzterem kommst du um vernünftige Reifen, Schutzbleche, wenn auch kurze und eine vernünftiges Nummernschildhalterung nicht rum.

Aber wenn du gezielte fragen hast, hier werden sie geholfen erklärte doch die Jammertande in der Flimmerkiste immer.

Gruß
der Indianer, der lieber fährt als post (das will auch nu wirklich keiner sehen)
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

hue
Beiträge: 444
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von hue » 8. Feb 2019

Hallo Levin, viel Spaß bei deinem Projekt. Mach mal genau daswas Du willst. Auch wenn man mit dem Hookie-Style nicht auf der letzten Rille fahren kann, flott geht damit trotzdem. Wenn auch mit Abstrichen beim Komfort.

Gruß hue

martin58
Beiträge: 220
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Moto Guzzi V7 Gespann (Eigenbau, EZ 75), hd fxst, norton 16h, kawasaki z1000a1, gpz1100, suzuki dr 800, suzuki dr 600
Wohnort: mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von martin58 » 8. Feb 2019

moinsen,
auch mit einer poserkiste a la hookie kann man hinreichend spass auf der straße haben.
du bist als youngster ohne plan ein gefundenes fressen für jeden alten hasen, eine marode kiste zu einem überteuerten kurs loszuwerden.
schreib also mal was zu dem krad: laufleistung, wann das letzte mal auf der straße, vorbesitzer, technischer zustand etc etc

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 747
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 250/350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen)
Wohnort: Köln

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von Emil1957 » 8. Feb 2019

Ich hab letzte Woche in gesetztem Alter zum ersten Mal in meinem Leben einen Viertakt-Motor (teil)zerlegt und auch wieder erfolgreich zusammengebaut. Das ist keine Raketentechnik, allerdings war das bei einem 2-Zylinder-Motor einer Honda CB450N. Die 900er ist ja quasi das ganze zweimal, vom Grundsatz aber auch nicht so viel anders. Allerdings sollte man beachten, dass vier Zylinder auch schnell vierfache Kosten (z.B. bei Vergaser-Überholungssätzen) bedeuten. Ich persönlich würd erst mal mit was kleinerem anfangen, da kann man auch was schönes draus machen.

Blöde Frage: Darfst Du denn mit 20 eine CB900F schon fahren?
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9695
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von grumbern » 8. Feb 2019

Ob man an einem Einzylinder, oder Achtzylinder schraubt, macht keinen Unterschied. Es ändert sich nur der Aufwand, Zeit und Geld um die Zahl der Zylinder ;)

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6719
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von MichaelZ750Twin » 8. Feb 2019

Servus Levin,
eine 900er Bol d'Or war auch mein erstes großes Mopped !
Lass mal ein paar Bilder sehen vom aktuellen Zustand.

Meine Philosophie bei Umbauten ist es, nicht alles auf einmal und nach irgendeinem Vorbild zu machen, sondern etwas zu beschrauben, was ich ändern möchte (vorzugsweise im Winter), dann über die Saison fahren, dringende Änderungen werden auch im Sommer erledigt.
Im nächsten Winter den nächsten Ausbauschritt durchführen und dann wieder eine Saison fahren, etc.
Das führt u.U. dazu, dass das Mopped nie ganz fertig ist, aber stets rechtzeitig und ordentlich fahrbereit ist und die Geldbörse nicht überlastet wird.

Lass den Motor zusammen, mach ihn von aussen sauber, suche dir jemanden mit dem du einen Öl- und Filterwechsel machen kannst und die Steuerkettenspannung prüfen ggfl. einstellen wird eine erste Aufgabe sein.
Weitere Wartungsarbeiten wie Ventilspiel einstellen, Vergaser synchronisieren, etc. sind (zeit-)aufwändig, bedürfen etwas Werkzeug und Teile und natürlich know-how. In der Werkstatt kann das unerfreulich teuer werden, aber dazu gibt es ja Handbücher, Videos, Schrauberkumpel und auch dieses Forum.

PS: Falls du als erste Massnahme den Heckrahmen irgendwo absägst oder -flext, schreibe ich kein Wort mehr in deinen Thread :lachen1: :neener:
PPS: Auf dieser Seite gibt es eine tolle animierte Grafik und natürlich noch viel mehr Infos zum Viertakt-Motor:
https://de.wikipedia.org/wiki/Viertaktmotor
PPPS: Wenn es denn doch nicht Hookie-like werden soll sondern etwas sportlicher, dann google mal nach "ama cb900f" :grinsen1:
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

mtsny
Beiträge: 21
Registriert: 11. Jan 2019
Motorrad:: Honda CB 900 Bj. 1983

Re: Honda» CB 900 F - Aller Erstes Projekt

Beitrag von mtsny » 11. Feb 2019

Morgen Leute,
Danke erst einmal für eure schnellen Antworten. :salute:
Die Bolle kriege ich von einem alten Freund meines Vaters für recht „überschaubares“ Geld (1000€), wovon ich denke das es ein guten Preis ist. Weil ich 1. Online keine gefunden habe die günstiger war 2. Falls irgendwas schief gehen sollte und ich aufgebe oder so (hoffen wir mal nicht :fingerscrossed: ) kann ich das ding auch wieder los werden und habe „nur“ ein paar hundert Euro in den Sand gesetzt. .daumen-h1:
Zum Thema Motor: Der Ricky hat mir versichert das die Bolle lief und er sie wie gesagt vor 1-2 Jahren gefahren ist und ich denke mal er sollte mich auch helfen sie zum Laufen zu bringen :rockout: . Runter hatte sie glaub ich um die 60k.
Ich wollte mich dann nur mal mit den Wartungsarbeiten versuchen um Erfahrung zu sammeln und wenn ich das Ding schon auseinander nehme dann kann ich ja direkt Teile erneuern die schon am Ende sind (Dichtungen, Lager etc.) Kann man sowas einem Laien zutrauen? :dontknow:
Was @knobie92 meinte bezüglich den Luftfiltern wäre nämlich die nächste sorge. Ich bin mir grad zwar auch nicht sicher ab wann es mit den Luftfilter strenger wurde, nichts desto trotz wäre bei diesem Schritt das Einstellen der Vergaser meine größte Sorge und auch das größte was ich am Motor vornehmen würde. :steinigung:
Zum Thema Hookie: Da war mir schon klar das ich auf eine Kontroverse treffe :mrgreen: . Den einen gefällt es, den anderen nicht. Aber ja das die Bikes in den Bilder nur für Show sind ist mir klar und das ich die dann nicht mit den Firestones fahren kann auch :( . Also das ich da meine Erwartungen etwas zurück schrauben muss weiß ich schon

PS: die Bolle hat ja 95 PS, sprich mit meinem A2 Führerschein genau noch im Rahmen wenn ich sie Drossel ….ob das auch so gemacht wird

PPS: Viele Viele Bilder sollten in den nächsten Wochen folgen wenn ich das ding bei mir stehen hab. Werde hier aufjedenfall alles genauestens Dokumentieren, Ihr könnte euch also freuen. :prost:

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows