forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
7Fifty
Beiträge: 483
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von 7Fifty » 12. Nov 2019

Alrik hat geschrieben:
10. Nov 2019
Man kann sich da durchaus an bestehenden Prüfungen/Messungen orientieren, aber dazu reicht ein Eintrag im Schein/Brief nicht, die Dokumentation dahinter ist das Interessante.
Na das ist doch ein Wort - viel mehr verlangt doch auch niemand. Ich lege dem Prüfer nur zur Info ne Kopie hin, damit er sieht:
Hey guck' mal, hier hat schon einer das selbe mit der gleichen Möhre veranstaltet. K+N's an einem CB500-Motor... vielleicht hilfts dir ja, ohne das Rad nochmals neu erfinden zu müssen. Und dann kann er von mir aus prüfen und messen, was er will - erhoffe dann aber eigentlich wenigstens etwas Bonus, die Nummer (ja, vllt. auch finanziell) etwas rationaler gestaltet zu haben. Verhungern wird auch keiner dabei... :wink:
Ich verweise mal auf den Thread nebenan von der XJ, da hat der User fröhlich grinsend das Gutachten in die Kamera gehalten nachdem er hier so richtig schön breitgetreten hat, wie der tolle Prüfer alles geradegebogen hat (Messwerte!), was nicht gepasst hat.
Tja, dann klopf' doch auch mal zur Abwechslung deinem Kollegenkreis auf die Finger und nicht nur der werten Kundschaft! Auch der o.g. Prüfer hat sicherlich jahrelang studiert, $Lehrgänge besucht, um mal ein aaS zu werden. Aus Kundensicht sieht das aber bis dato noch immer so aus, sich erst mal von Hinz zu Kunz durchfragen zu müssen, um irgendwann bei dem angekommen zu sein, der unser Gerümpel am entspanntesten abnimmt - irgendeiner, aber komischerweise auch wieder nicht jeder (aus welchem Antrieb auch immer), wirds schon richten. Und diese schwammige Verfahrensweise ist nun mal aus Kundensicht ziemlich schwer nachvollziehbar, find' ich.
sʇǝıɓǝ ıʞɐɹns, ɟןıǝɓǝ nus ʌoɹɐns; sʇǝıɓǝ ıʞɐɹns, zǝıɓǝ nus pǝu ʍǝɓ!

Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2503
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von Ratz » 12. Nov 2019

7Fifty hat geschrieben:
12. Nov 2019
Ich verweise mal auf den Thread nebenan von der XJ, da hat der User fröhlich grinsend das Gutachten in die Kamera gehalten nachdem er hier so richtig schön breitgetreten hat, wie der tolle Prüfer alles geradegebogen hat (Messwerte!), was nicht gepasst hat.

Tja, dann klopf' doch auch mal zur Abwechslung deinem Kollegenkreis auf die Finger und nicht nur der werten Kundschaft! Auch der o.g. Prüfer hat sicherlich jahrelang studiert, $Lehrgänge besucht, um mal ein aaS zu werden.
Den Thread hab ich gesehen und ja da hat ein, ich sag mal junger unerfahrener Mitstreiter in seiner Freude über seine Eintragung, über die Stränge geschlagen.

Zudem finde ich es echt geil das sich hier im Forum ein Prüfer mit unserem Scheiß befaßt und auch Tips gibt. Meinen Hut dafür. :prost:
Die Tips zu lesen steht jedem frei, oder auch nicht. Da ans Bein zu pissen weil irgend ein anderer Prüfer gerade nicht das gemacht hat was erwartet wurde finde ich unangemessen.
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5454
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von sven1 » 12. Nov 2019

Moin,

warten wir mal ab was Arno zu berichten hat.

Bis dahin drücke ich die Daumen das er im ersten Anlauf die Plakette bekommt.

Grüße

Sven


PS: Die einzige, wirklich unnütze "Diskussion" ist hier das Diffamieren und Beleidigen von Sachverständigen und Mitarbeitern des TÜV.
Mich kotzt diese Art und Weise,und das, die Schuld und Unfähigkeit bei anderen zu suchen nur noch an .
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Mansen
Beiträge: 17
Registriert: 22. Mai 2018
Motorrad:: Yamaha XS 400 2A2 Bj 79
Wohnort: Wolfsburg

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von Mansen » 12. Nov 2019

Ich habe das gerade mit nem Bekannten durch.
Wir haben eine XS 360 und meine XS 400 zur Fahrgeräuschmessung angemeldet.
Ich habe 2 billige Messgeräte daneben gehalten. Die Werte waren mit dem Gerät des PI vergleichbar, Abweichung max 2db.
So hat man auf jeden Fall schonmal einen Anhaltswert ob die Reise in die richtige Richtung geht. Die 20€ für ein günstiges Gerät würde ich in jedem Fall investieren.
Bei der XS 400 sind wir mit 84,3db im grünen Bereich gelandet, bei der XS 360 leider nicht.

Allgemein kann ich diese Aussagen wie ach Bj. vor 84 überhaupt kein Problem nicht nachvollziehen. Wie kommt ihr darauf?
Wenn es 79 einen Grenzwert von 84db gab dann muss der auch eingehalten werden. Das ist allein mit den offenen Luftfiltern bei den meisten Modellen nicht so ohne weiteres möglich. Mit Serien Auspuff und Lufi habe ich bei meiner schon 88db gemessen...
2018 war das übrigens genauso. Da war ich mit der XS400 das erste mal zur Messung und bin mit 90db durchgefallen!

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2081
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978; GN 125, 1996
Wohnort: Mittelfranken

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von Hux » 12. Nov 2019

Vor 84 kein Problem stimmt so nicht, aber da sollte im Schein / Brief ein (N) hinter der dB Zahl stehen.

Das heißt, dass eine Lautstärkemessung durch die Polizei nach der damals nationalen Methode durchgeführt werden muss. Das war eine Standgeräuschmessung, worauf eine Messtoleranz von 20dB (+5dB) aufgerechnet wird. Ob bei halber oder 2/3 der Nenndrehzahl weiß offenbar keiner so ganz genau, aber egal. Das ist bei einer Abnahme nicht nur billiger, sondern erlaubt mehr Spielraum.

Allerdings kann die Polizei auch bei einer bestandenen Standgeräuschmessung aber Verdacht auf Überschreitung des Fahrgeräusches eine Fahrgeräuschmessung anordnen und da wird's dann gerne mal knapp. Vor 84 ist also oft von der Abnahme her unaufwändiger aber noch lange kein Freischein für Radautüten.
Gallerie: Bikes

Mansen
Beiträge: 17
Registriert: 22. Mai 2018
Motorrad:: Yamaha XS 400 2A2 Bj 79
Wohnort: Wolfsburg

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von Mansen » 12. Nov 2019

Fahrgeräuschmessung muss ja bei so etwas immer durchgeführt werden.
Und da gelten in dem Beispiel die 84db.

Standgeräusch hat keinen Grenzwert, da wurden bei mir 92db eingetragen.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5761
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von obelix » 12. Nov 2019

7Fifty hat geschrieben:
12. Nov 2019
Auch der o.g. Prüfer hat sicherlich jahrelang studiert, $Lehrgänge besucht, um mal ein aaS zu werden... ...irgendeiner, aber komischerweise auch wieder nicht jeder (aus welchem Antrieb auch immer), wirds schon richten. Und diese schwammige Verfahrensweise ist nun mal aus Kundensicht ziemlich schwer nachvollziehbar, find' ich.
Das Problem ist dabei, dass dem Kunden (also Dir) damit in keinster Weise geholfen ist. So ne Eintragung ist auch schnell wieder ausgetragen.... wenn die Rennleitung in der Schwerpunktkontrolle das Messbesteck auspackt und die (geschönten) Werte nicht stimmen, hast ein Problem. Da nutzt es auch nix, dass das Geraffel eingetragen ist. Und der abnehmende Prüfer läuft bei ner Häufung solcher Vorkommnisse auch ganz schnell in ein Problem, aus dem er nimmer so schnell rauskommt. Er tut sich und dem Kunden also keinen Gefallen.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Mansen
Beiträge: 17
Registriert: 22. Mai 2018
Motorrad:: Yamaha XS 400 2A2 Bj 79
Wohnort: Wolfsburg

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von Mansen » 12. Nov 2019

Der PI windet sich doch da ganz schnell raus indem er Anhand Messprotokolle und Bildern belegen kann, dass zum Zeitpunkt der Abnahme alles nach Vorschrift war. Wenn dein Moped bei der Kontrolle lauter ist werfen sie dir eine Manipulation vor und die Messe ist gelesen.

cafetogo
Beiträge: 1110
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von cafetogo » 12. Nov 2019

So ist es, das ganze hat ja schon Mafia artige Zustände :mrgreen: Ich habe für die K75 einen topf gekauft mit e-nummer und Zertifikat das er auch zur k75 gehört, den sieht man aber schon vor weiten an das es eine brüll tüte ist :grin: Hersteller, den der es abgenommen hat inkl. KBA kann es wurst sein letztendlich ist man selber für sein Fahrzeug verantwortlich. Und am ende der kette steht die Polizei die auch verdienen muss.
Jeder macht nur noch den schnellen Euro, mehr steckt gar nicht dahinter. Wer da nach recht und Ordnung sucht lebt in einer anderen Welt.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1161
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: K&N Luftfilter an CB 500 four eintragen / Breifkopie oder Geräuschmessung?

Beitrag von TortugaINC » 12. Nov 2019

Die Teile werden irgendwo in Spanien oder Italien geprüft und auf den Markt geworfen- das der Hersteller oder Importeur komplett aus der Pflicht genommen wird ist mir völlig unklar, das macht die E-Nummern/ABE vollkommen sinnlos.

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows