forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Frage zum Benzinschalter

Ausschließlich für Themen mit dem klaren Bezug zum Motorrad und dem Cafe Racer Lifestyle
dhandesis35
Beiträge: 1
Registriert: 25. Nov 2020
Motorrad:: honda

Frage zum Benzinschalter

Beitrag von dhandesis35 »

Sie da,

Zunächst einmal arbeite ich derzeit mit 91 Ninane (in Kanada) auf meinem Ninja 300. Ich möchte auf 94 Octane umsteigen und frage mich, ob ich den Kraftstoff meines Fahrrads fast leer werden lassen kann, als umzuschalten, oder wäre das sehr schlecht für das Fahrrad, da es möglicherweise ein wenig Benzin mischen könnte? Oder sollte es sicher sein?

Zweitens, wenn ich vor dem Umschalten das gesamte Gas entleeren muss, wie würde ich vorgehen?

Vielen Dank an alle!

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 339
Registriert: 5. Okt 2013
Motorrad:: Commando 750

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Statler »

Du da,

sehr gut erkannt hast, dass es ganz schlecht für den Fahrrad sein würde, wenn Kraftstoffe mit Unterschied in Ninane- und Oktanzahl vermischt werden konnten. Insbesondere der Ninja 300 ist sensibel sehr in Bezug auf diese Verhalten. Ich würde vorgehen, in dem ich gesamter Kraftstoff ablassen und zu Schadstoffmobil bringen muss. Dann der Kraftstoffbehälter von den Ninja abmontieren und gut mit Gemisch aus Öl von Oliven, WC-Reiniger und kleine Kieselsteine ausschwenken, in der Anschluss sofort mit Fett von der Ringelblume versiegeln. Dann können Sie neue Gas mit bis 98 Ninane oder bis 104 Octane einfüllen und viel Freude auf alle Kilometer haben werden.

Liebe Grüße an Kanada!

Moppedmessi
Beiträge: 1789
Registriert: 7. Apr 2013
Motorrad:: Ja.

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Moppedmessi »

Groben Markus ,

guten machen Fehler ich denken du.
Versiegelung bei Ringelblume nur auf Vollmond machen geschmackvoll!

R.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2625
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von sven »

Es sollte sicher sein!

Kind regards
Sven
Satan is my motor ...

meine XT

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 7288
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
es könnte aber auch sein, daß der Kollege einen in Englisch erstellten Beitrag mit dem Gockel-Translator hat übersetzen lassen damit er mit uns kommunizieren kann.

Hello dhandesis,
if this is a real question and no joke (sorry, no offence: google-translate often turns out rather funny! Did it this time, too.) please ask your question in English. We have many mates here who are able to discuss your question in that language. If you are French-Canadian it might be a bit more difficult but I'm pretty sure we can handle that, too.
Kind regards, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Starter
Beiträge: 46
Registriert: 8. Sep 2014
Motorrad:: Yamaha XS 650 Bj 78 Typ 447
Yamaha XS 650 Bj 80 Typ 447
Yamaha TRX 850

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Starter »

Moin
Egal wie es zustande kommt.......... :dontknow:
Schonmal ordentlich gelacht am frühen morgen :grinsen1: .

Munter bleiben
Let's get downtown and burn some rubber.

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3728
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Schinder »

So geht das nicht.

Fußhupe
Beiträge: 673
Registriert: 22. Sep 2013
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Fußhupe »

Bambi hat geschrieben: 26. Nov 2020...es könnte aber auch sein, daß der Kollege einen in Englisch erstellten Beitrag mit dem Gockel-Translator hat übersetzen lassen damit er mit uns kommunizieren kann...
So hatte ich das auch interpretiert und eingeschätzt.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 339
Registriert: 5. Okt 2013
Motorrad:: Commando 750

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von Statler »

Freunde,

ja. Das könnte sein. Wobei "könnte" hier wirklich eine äußerst homöopathische Bedeutung hat. Nach langem und intensiven Studium der überaus umfangreichen und schlüssigen Informationen, die der Beitragsersteller in seinem Profil hinterlegt hat und einer Zeit des Nachdenkens über das beschriebene Problem sowie der Vorgehensweise, ein solches zu lösen, kam ich aber guten Gewissens zu der festen Überzeugung, dass der Nutzen dieses Beitrags für das Forum einzig und allein darin besteht, darin ein paar Spässken abzusondern.

Gruß,
Markus

Benutzeravatar
karlheinz02
Beiträge: 388
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Reiskocher
& bayerisches Motorrad
Wohnort: Burghausen

Re: Frage zum Benzinschalter

Beitrag von karlheinz02 »

Wer weiß...wenn der Themenstarter sich die Antworten auch mittels Gockel zurückübersetzen läßt, kommt ja vielleicht was sinnvolles dabei raus :grinsen1: bestenfalls hat der Übersetzungsalgorithmus was gelernt :lachen1:
Gruß, Karl-Heinz
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Antworten

Zurück zu „Benzingespräche“

windows