forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW» BMW R100 RS goes Racer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Störtebeker
Beiträge: 112
Registriert: 4. Mai 2014
Motorrad:: BMW, 78`er R100 RS
Wohnort: Hamburg

BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Störtebeker »

Nach viel zu langer Abstinenz gibt es ein neues Projekt aus Hamburg :rockout:

Bis zum Anfang des Jahres fuhr ich eine R45 mit Behördentank. Den Umbau, wie auch den Staus, hatte im hier im Forum gepostet, doch mich hatte immer die Leistung gestört. Zwischenzeitlich hatte ich den Plan, ein R65 Aggregat einzubauen, doch irgendwann hatte ich mich auch nach anderen Maschinen im Netzt umgesehen - mit etwas mehr Bums. Als mir dann eine goldene R100 RS über den Weg lief, gab es kein Halten und ich habe zugeschlagen (inkl. der Versprechen zu Hause, da nicht wieder ne "Bastelbude" draus zu machen :stupid: ).

Da ich nicht "Bastel", sondern "Schraube", kommt nun des Unvermeidliche: ein Umbau. Da dieses Forum auch schon in der Vergangenheit eine Bank an Unterstützung war, hier mal ein paar Details die Einzug erhalten werden:

- Stummellenker (Telefix)
- LED an allen Ecken und Kanten (Kellermann)
- Chronoclassic und m unit blue (Motogadget)
- LiFePo Akku
- seitlicher Kennzeichenhalter
- angepasster Endschalldämpfer
- angepasstes Heck

... und ein wenig Lack
The older I get, the more clearly I remember things that never happened.

Benutzeravatar
Störtebeker
Beiträge: 112
Registriert: 4. Mai 2014
Motorrad:: BMW, 78`er R100 RS
Wohnort: Hamburg

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Störtebeker »

Das ist das Schätzchen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
The older I get, the more clearly I remember things that never happened.

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 3277
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
2,7x TRX850
1x Supertätterättä750
Wohnort: Stadt der fliegenden Busse

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von FEZE »

Moin,

ich weiß das immer so einer wie ich damit kommt, such Dir zum schrauben was anderes. So eine lässt man wie sie ist, da gibts irgendwann mal viel Monetas für. Grade in der Farbkombi eher selten, die meisten sind silber oder rot.
Die weißen und gelben sind rarer.
Whoosenose?

Benutzeravatar
Störtebeker
Beiträge: 112
Registriert: 4. Mai 2014
Motorrad:: BMW, 78`er R100 RS
Wohnort: Hamburg

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Störtebeker »

@FEZE

Ich kann deine Einstellungen komplett nachvollziehen - no front!

Ich wurde in einem BMW Forum sogar massiv angegangen, als ich preisgegeben habe, eine Behördenversion umzubauen. In dem Fall kann ich jedoch sagen, dass ich, als ich sie dann veräußert hatte (trotz Invest durch den Umbau) mit einem guten Plus rausgegangen bin.
Da BMW weder früher noch heute ein Motorrad im Programm hat, an dem ich nicht mindestens ein Detail anpassen würde, bleibt mir keine andere Wahl.
Sei es drum; der Plan steht und insbesondere dieses Forum zeigt, das die Individualisierung solcher alten Schätze ihre Liebhaber hat.

Werde mir Mühe geben...
The older I get, the more clearly I remember things that never happened.

Neugieriger
Beiträge: 226
Registriert: 20. Feb 2021
Motorrad:: XT550 im Aufbau
K75RT

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Neugieriger »

:dontknow: ich würde es nicht übers Herz bringen .......aber bin trotzdem gespannt :rockout:

:respekt:

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 12991
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1959), Royal Enfield Trial (1963, im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von grumbern »

Störtebeker hat geschrieben: 24. Nov 2021 - LED an allen Ecken und Kanten (Kellermann)
- Chronoclassic und m unit blue (Motogadget)
- LiFePo Akku
- seitlicher Kennzeichenhalter
- angepasster Endschalldämpfer
- angepasstes Heck
Warum nicht mal was individuelles?

Benutzeravatar
Störtebeker
Beiträge: 112
Registriert: 4. Mai 2014
Motorrad:: BMW, 78`er R100 RS
Wohnort: Hamburg

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Störtebeker »

Ich bin zuversichtlich, es wird individuell, doch um Teile mit e-Nummern/ABE werde ich nicht herumkommen, solange ich auch den Segen der Blaukittel haben möchte.
The older I get, the more clearly I remember things that never happened.

albauer
Beiträge: 47
Registriert: 15. Jul 2019
Motorrad:: BMW R100S, 1978
BMW Frankenbeemer, 1986

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von albauer »

Hi,

schönes Mopped. Ich würde die auch so lassen ….

Welches Vorderrad ist denn drin? Das verstärkte oder das „glatte“ ohne die Verstärkungsrippen? Wegen des Baujahres (ich schätze wegen der Pendelsättel/ Gabel vor 81) wird die wahrscheinlich mit dem „glatten“ geliefert worden sein. Das kann brechen und es gab einen Rückruf von BMW …. Eigentlich sollten die alle umgetauscht worden sein, aber ….

Welchen Durchmesser hat der Bremszylinder der hinteren Bremse? Es gibt 2. Einmal 14 und ein paar und 16 und ein paar mm. Für den kleineren gibt es keinen Ersatz, nicht mal ein Reparaturset zur Instandsetzung. Für den größeren gibt es zumindest noch einen Reparatursatz.

Wenn die noch den Bremszylinder unter dem Tank hat, dann würde ich auf den Bremszylinder am Lenker umbauen. Dann ist die Bremse ganz OK, kein Vergleich zu aktuelleren Bremsen aber OK.

Wieviel Kilometer hat die denn drauf? Wahrscheinlich Gußzylinder, oder? Bei höherem Ölverbrauch auf Nikasil umbauen …

Mitnehmerverzahnung am Endantrieb in Ordnung?

In die Gabel unbedingt 5er Öl rein (Fuchs!) und komplett zerlegen wegen der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zersetzten Anschläge/ Puffer …

Das weißt und kennst Du wahrscheinlich alles …

Hat die metrische Reifengrößen im Schein? Der Conti Classic Attack fährt sich sehr schön …

Ach, ich höre jetzt auf … Einmal Motor, Kupplung, Getriebe, Endantrieb, Bremsen vorne hinten, Gabel, Federbeine und Lager (Lenkkopf, Schwinge) und dann einfach fahren und genießen ….


Alexander

Benutzeravatar
fuerdieenkel
Beiträge: 209
Registriert: 8. Aug 2016
Motorrad:: Ossa, Bultaco, Laverda 750SF
Wohnort: Oberfranken

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von fuerdieenkel »

...aktuelle Mode ist ein schlechter Berater.


Ich kann mich den Vorschreibern nur mit ganzem Herzen anschließen...
beste Grüße

Karsten

Benutzeravatar
Störtebeker
Beiträge: 112
Registriert: 4. Mai 2014
Motorrad:: BMW, 78`er R100 RS
Wohnort: Hamburg

Re: BMW» BMW R100 RS goes Racer

Beitrag von Störtebeker »

Moin in die Runde,

danke Alexander für die vielen Infos!

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, ich sollte mich rechtfertigen :wink:
Wie in meiner Einleitung geschrieben, habe ich mir die Maschine im Frühjahr zugelegt + habe sie auch einige Kilometer in diesem Jahr bewegen können. Motorseitig gibt es keine Beanstandung! Nach einer soliden Grundeinstellung der Vergaser war bis jetzt noch sehr viel Leben in der Kiste. Ölverbrauch ist zu vernachlässigen. DOCH: die RS Verkleidung hatte, wie bei einem Motorrad aus 1978 häufig zu sehen, deutlich gelitten und auch den ein- oder anderen Umfaller verkraften müssen. Der Unterbau fehlte. Hier auf einen vertretbaren Zustand zu kommen war nicht drin und vor allem mir die Mühe nicht wert. Auch wenn mein Schnappschuss einen anderen Eindruck erwecken könnte, da ist mehr als nur Patina...

Die RS Schale habe ich zwischenzeitlich demontiert und war in der Bucht auf eine Nachbau-Front der R90 S gestoßen. Geschossen, umgebaut doch optisch hat mich auch dieser Anblick nicht lange glücklich machen können, weshalb die Maschine demnächst einen größeren Wandel durchmachen wird. Da ich mein Leben nicht unnötig aufs Spiel setzen werde, steht die Verkehrssicherheit am erster Stelle. Zur Bremsanlage: dicht, auch der Zylinder unter dem Tank ist in gutem Zustand. Dennoch werde ich zumindest auf Stahlflex umrüsten.
Ähnliches gilt für die weiteren Bauteile der Maschine. Was sich bei Umbau als kritisch herausstellt wird gewechselt/angepasst/etc.
Auf meiner letzten Tour hat sich die Kupplung/Getriebe als Baustelle herausgestellt. Hier besteht Handlungsbedarf, welcher jedoch auch im Rahmen des Umbaus angegangen wird.

VG aus Hamburg
Claas
The older I get, the more clearly I remember things that never happened.

Antworten

Zurück zu „R-Modelle“

windows