forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

News, Zeitschriften und Blogs über Cafe Racers, Rockers und andere interessante Projekte
Bollermann
Beiträge: 2194
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von Bollermann »

Wo genau siehst Du da einen Vergleich?
Dissident in every respect

Benutzeravatar
Matthi
Beiträge: 578
Registriert: 17. Okt 2016
Motorrad:: Triumph, Thruxton 900, Bj. 2013
Kawasaki, LTD 440, Bj. 83
DR BIG, Bj. 95
Kawasaki, Z 750Twin LTD, Bj. 84

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von Matthi »

Eigentlich nicht der Rede wert, aber
weil Du anscheinend weißt, dass
Bei Pinterest bekomme ich mit einem Mausklick z.B. mehr Caferacer zu jedem gewünschten Modell als Stylingidee angeboten, als das irgendeine Zeitschrift kann.
aber einleitend sagst:
Ich hab noch nie von dieser Zeitschrift gehört.
:dontknow:
four wheels move the body two wheels move the soul

Benutzeravatar
WienerBeidl
Beiträge: 123
Registriert: 5. Mai 2023
Motorrad:: Ducati 848 Evo SE, Triumph Daytona 675 (Ringbike), Honda CB 360, Yamaha XV 750

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von WienerBeidl »

das Fuel Magazin war zwar nie so mein Ding aber ich finde es trotzdem Schade wenn so etwas vom Markt verschwindet. ich geh jeden Monat zum Händler und hol mir dann diverse Magazine. Bei anderen hab ich ein Abo. Ich mag einfach die Habtik einer guten Zeitschrift + das Fachwissen zu gut recherchierten Themen.
20231101_151617.jpg
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 3378
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500
79er F 700
78er CY 50
78er CB550 K3
7xer CF50
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von Alrik »

Ich kauf auch fast keine Zeitschriften mehr. Früher hab ich viele gelesen, aber irgendwann hab ich mir eingestehen müssen, dass ich die nur flüchtig durchblätter, mir die Bilder anschau und vielleicht ein paar wenige Artikel lese. Und dafür isses dann halt auch einfach zu teuer.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Konkrete Anfragen zu Abnahmen von Umbauten im PLZ-Bereich 64, 63, 60, 61 und Umgebung vorzugsweise per PN.

Benutzeravatar
Franx193
Beiträge: 104
Registriert: 22. Jul 2023
Motorrad:: GS550 Fazer 600/1000 Z900RS Xanthus Z1000 2x GPZ900R
GSX1400 Zündapp Yamaha RD50m Rd350LC YPVS TY50
Kontaktdaten:

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von Franx193 »

Mopedjupp hat geschrieben: 1. Nov 2023 In England gibt es zum Beispiel die classic motorcycle mechanics, kennen hier bestimmt so einige.
Die und andere Magazine bei dem Verlag behandeln eigentlich nur einen bestimmten Bereich.
Kann ich persönlich sehr empfehlen!

Gruß Reinhold
Da hab ich mir alle deutschen Ausgaben besorgt. Das beste,was es je gab für old und Youngtimer 2räder.

LG franx
back to the roots,verstrahlt wie immer....

www.smokeville.de

mongoose
Beiträge: 87
Registriert: 28. Jun 2016
Motorrad:: Gpz 900r (Hänsle K970 Umbau) VERKAUFT
Gsx-r 7,5/12 Luft/Öl Umbau
RSV 1000 RR

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von mongoose »

Au ja,
die hatte ich auch als deutsches ABO.
Würde mir leider vor einigen Jahren gekündigt.
Waren aber so fair und haben die letzten Ausgaben in englischer Sprache geliefert. Bestes Magazin ever.
Werden wohl nie in Altpapier Tonne landen.
Gruß

Online
Benutzeravatar
Konski
Beiträge: 1065
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant**
Kawasaki GPX 750 ****
Yamaha FZ 750******
Yamaha FZR 1000
Gilera Nordwest*******
Gilera RC*****
Gilera XRT**
Honda VF 750f
Kawasaki H1
Suzuki RG 500
Wohnort: 21762 Otterndorf

Re: Ende u. AUS für das "FUEL-Magazin"

Beitrag von Konski »

MMC habe ich auch bestimmt zehn Jahre gelesen, erst deutsch und dann die originale Ausgabe. Aber wie das bei den Klassiker-Magazinen eben so ist, irgendwann fangen sie an sich zu wiederholen und es wird langweilig.
Die FUEL war mir von Anfang an zu belanglos, zuviele Selbstdarsteller.
Passend zur "Print-Krise" ist, daß bei Motorrad-online gerade fast alles hinter einer Bezahlschranke verschwindet. Gute Journalisten kosten Geld, aber woher soll das kommen, wenn keiner mehr die Hefte kauft?
Trotzdem munter bleiben
K.

Antworten

Zurück zu „Papers & Blogs“

Kickstarter Classics