forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW R100 - The Gray Turtle

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 1615
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor über 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von LastMohawk »

Naja, den den du ergattern konntest kommt von ner GS, kann sein, dass der dann zu lang ist wegen mehr Bodenfreiheit bei der GS.
Wenn dein alter Ständer nicht wackelt wie der berühmte Kuhschwanz, dann bau den wieder ein. Der hält.

Gruß
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.derIndianer.org
meine alte Goldwing wird ein Caferacer

Benutzeravatar
Rafiki
Beiträge: 26
Registriert: 14. Feb 2024
Motorrad:: BMW R100 Rt 1983, MV Agusta Brutale 910S, Vespa V50

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von Rafiki »

sven1 hat geschrieben: 14. Mär 2024 Kann man den nicht selbst bauen? Eine Vorlage ist doch hier bestimmt zu bekommen.
Das habe ich mir auch schon überlegt. Benötige hierfür aber die passenden Maßen. Konnte auf die schnelle hier nichts finden.
LastMohawk hat geschrieben: 14. Mär 2024 Naja, den den du ergattern konntest kommt von ner GS, kann sein, dass der dann zu lang ist wegen mehr Bodenfreiheit bei der GS.
Wenn dein alter Ständer nicht wackelt wie der berühmte Kuhschwanz, dann bau den wieder ein. Der hält.
Wenn der Ständer seitlich anliegt hat er kein Spiel so das er nicht wackelt. Wenn er unten ist federt er ein wenig in die Kipprichtung des Motorrads. Damit könnte ich aber leben.
Hauptsache es knattert, blubbert oder röhrt.

Benutzeravatar
Rafiki
Beiträge: 26
Registriert: 14. Feb 2024
Motorrad:: BMW R100 Rt 1983, MV Agusta Brutale 910S, Vespa V50

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von Rafiki »

Vorbereiten, warten, beschäftigen.

In den letzten Wochen habe ich zahlreiche Stunden damit verbracht, meinen Rahmen und Anbauteile zu entlacken. Nachdem ich mich mit Sandstrahlen und Schleifarbeiten beschäftigt habe, konnte ich letzte Woche endlich die Rahmenteile zum Pulverbeschichten geben und den Tank, Lampenschirm und Fender zum Lackierer bringen. Leider habe ich noch keine Bilder davon, aber diese werden bald folgen.

Während ich auf die fertigen Ergebnisse warte, habe ich mich damit beschäftigt, einen Schaltplan für die Elektrik zu skizzieren.
Dabei werden folgende Elemente verbaut wie das M.Unit Steuergerät, die SH Doppelzündung und die Original Diodenplatte so wie der originale Regler. Außerdem werde ich 5 Taster am Lenker verbauen.
In diesem Beitrag möchte ich euch einen Einblick in meinen Schaltplan geben und meine Überlegungen dazu mit euch teilen. Ich bin offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge, auch wenn an den Komponenten nicht mehr viel geändert werden kann.

Mein Schaltplan sieht wie folgt aus:
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.
Hauptsache es knattert, blubbert oder röhrt.

Benutzeravatar
Rafiki
Beiträge: 26
Registriert: 14. Feb 2024
Motorrad:: BMW R100 Rt 1983, MV Agusta Brutale 910S, Vespa V50

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von Rafiki »

Stahlfelx-Wirrwarr

Grüß euch, ich bin auf der Suche nach ein wenig Schwarmintelligenz oder auch bewährten Kniffen. Bei meiner BMW tüftle ich gerade an der Bremstechnik, speziell den Stahlflex-Leitungen vorne. Ein schicker Brembo-Zylinder soll am Lenkrad seinen Platz finden, doch tüftle ich noch, wie ich die Schläuche am geschicktesten verlegen könnte. Mir schweben da drei Strategien vor:
  1. Früher fand sich unter dem Tank so ein Verteilerstück – eine Art Dreifach-Adapter. Mein Plan wäre, eine kurze Stahlflex-Leitung vom Zylinder zu diesem Adapter zu ziehen und von dort aus zwei längere Schläuche zu den Bremszangen hinabzulassen.
  • Alternativ könnte ich den Mittelmann (sprich: das T-Stück) außen vor lassen und stattdessen eine durchgehende Leitung vom Zylinder direkt zur ersten Bremse ziehen. Dann würde ich eine weitere Leitung, quasi als Brücke über den Radkasten, zur zweiten Bremse spannen.
  • Oder ich nutze am Zylinder direkt eine Doppelleitung, sodass von dort aus je ein Schlauch zu beiden Bremsen führt.


Könnt ihr mir mit euren Weisheiten und Erfahrungsschätzen unter die Arme greifen? Und hat jemand von euch einen cleveren Trick parat, mit dem ich die Längen der Leitungen ohne Kopfzerbrechen bestimmen kann? Ich bin euch für jeden Ratschlag dankbar!

Hier habe ich noch eine visuellen Zwischenstand meines Projekts ;)
WhatsApp Image 2024-05-08 at 15.18.59.jpeg
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.
Hauptsache es knattert, blubbert oder röhrt.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 10759
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550D Bj. 1978 (CR im Aufbau)
Suzuki GS 550 Katana (im Wiederaufbau)
Suzuki GS 550 L Bj. 1981 (Roadster im Aufbau)
Matchless G3LS Bj. 1952 (fragmentiert)
Wohnort: ...wo die Bäume höher als die Häuser sind...

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von sven1 »

Lösung 1
Verteiler aber unter die Brücke

Benutzeravatar
DUCracer
Beiträge: 425
Registriert: 24. Jan 2014
Motorrad:: BMW R 100/7 RS Bj. 82
Ducati 900 SS Königswelle Bj. 79
Honda GB 500 Clubman Bj. 88
BMW R100/7 CR Bj. 81
Ducati 750 SS Carenata Bj. 96
BMW R100/7 SCR Bj. 83 im Aufbau
Wohnort: West-Harz

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von DUCracer »

Hier ist meine Lösung,

Verteiler unter der Lampe und vor der Brücke.
IMG_20210820_122948.jpg
---- Eine Leitung vom HBZ auf den Verteiler, dann mit 2 gleichlangen Leitungen zum Bremssattel.

Gruß aus dem sonnigen Harz
Frank
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.

Benutzeravatar
Bert68
Beiträge: 161
Registriert: 24. Sep 2023
Motorrad:: BMW R60/5
BMW R100R

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von Bert68 »

Bild
Bild

Benutzeravatar
jenscbr184
Beiträge: 4263
Registriert: 16. Feb 2021
Motorrad:: R60/7, K100 RS, SC59, 425T Gespann, ES250/0, EMW R35, 2*Cali3

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von jenscbr184 »

Nimm ein Seil, um die Längen zu bestimmen.
"Wer freudig tut und sich des Getanen freut, ist glücklich" Goethe und mein Papa

Benutzeravatar
FlatRacer
Beiträge: 38
Registriert: 7. Okt 2015
Motorrad:: BMW, R60/7, Motor R100/7, BJ.78
BMW, R1100s, BJ.99
Wohnort: Löningen

Re: BMW R100 - The Gray Turtle

Beitrag von FlatRacer »

Moin,

Für die Verlegung der Bremsleitungen gibt es auch noch etwas aus dem BMW Baukasten.
PXL_20221125_131343463.MP.jpg
PXL_20221125_131317671.jpg
PXL_20221125_131259008.jpg
Is der originale Verteiler von der K100.
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.
Munter

Passi


Hebben is bäter at bruken.

Antworten

Zurück zu „BMW“

Kickstarter Classics