forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Jawa Mustang

Originale, restaurierte und umgebaute Mofas, Mopeds, Mokicks, Roller und Krafträder bis 125 ccm und bis Baujahr 1990
Forumsregeln
Dieser Bereich ist ausschließlich für restaurierte und umgebaute Mofas, Mopeds, Mokicks, Roller und Krafträder bis 125 ccm (bis Baujahr 1990).
Bollermann
Beiträge: 2281
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: Jawa Mustang

Beitrag von Bollermann »

Wenns mangels Konkurrenz nicht schön sein mußte, sondern nur laufen, um damit zur Arbeit zu kommen, kein schlechter Ansatz aus betriebswirtschaftlicher Sicht.
Kein Vergeben, kein Vergessen

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 12036
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750-Gespann - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Jawa Mustang

Beitrag von Bambi »

alk hat geschrieben: 8. Mai 2024 ... Die Tschechen haben eben auf simpelste Weise aus nem Roller ...
Das war mir auch noch nicht bekannt. Honda hat diesen Gedanken mit der NC (Motorrad) und Integra (Roller) ja vor einigen Jahren wieder aufgegriffen. Ich weiß aber nicht, ob die Linien noch gemeinsam laufen. Jedenfalls eine kuriose Idee.

Witzig übrigens auch, daß die Jawa in Deutschlang damals 'Mustang' heißen durfte und das Pony-Car von Ford nicht. Der Name war seinerzeit für Kreidler und für einen LKW-Herstelleer geschützt.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

alk
Beiträge: 877
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, ´85; Bullet 350, `82; GN 400, `81; MZ TS 250, `79; MZ TS 150, `77; GT 550, `73 IZH 56, `60 jetzt mit Duna, `56
Wohnort: 01877

Re: Jawa Mustang

Beitrag von alk »

Ich meine in der BRD hieß die nicht Mustang sondern "Golden Sport" ,oder so ähnlich und durfte nur 40kmh laufen.

Laut den etwas betagteren Leuten wurde die Mustang in der DDR "Indianerfahrrad" bzw. "Zwiebacksäge" genannt. In meiner Jugend kannte ich aber die Kiste noch gar nicht.
In CZ hieß die z.B. einfach Typ 23.

alk
Beiträge: 877
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, ´85; Bullet 350, `82; GN 400, `81; MZ TS 250, `79; MZ TS 150, `77; GT 550, `73 IZH 56, `60 jetzt mit Duna, `56
Wohnort: 01877

Re: Jawa Mustang

Beitrag von alk »

Ich gebe mal einen kleinen Zwischenbericht zur Leistungssuche ab, schließlich sind ja einige Faktoren am Moped geändert wurden.
Nachdem ich die Zündung so hingefummelt habe, das der Motor auch mal drehen möchte konnte ich auch probefahren.

1. Ritt endtäuschend! Ich hatte ja den Zylinder 1,5mm höher gesetzt, da der Kolben die Kanäle unterlaufen hat...OK Null Dampf, die 1,5mm müssen also definitiv am Kopf weg. Schnell zum freundlichen Dreher ums Eck....

2. Versuch besser, aber da geht noch was, die mitgelieferte 75er HD ist zu klein für den Schaumstoff-Lufi, kein Vollgas möglich.

3. Versuch HD gleichmal auf 100 hoch, läuft. Der 1. und 2. ziehen einigermaßen im 3. schaft sie den Ganganschluß nicht. HD evtl. etwas fett, tlw. muß ich mit der Schieberstellung spielen.

4. Versuch, ich hatte zwar schon ein kleineres Ritzel geordert zwecks Ganganschluß, aber das ist noch unterwegs.
Da viel mir noch etwas ein. Ich hatte da im Vorfeld irgendwo aufgeschnappt die kleinen Jawas wären Drehorgeln, dem wollte ich Tribut zollen und habe einen Simson-Reso anstelle eines originalen Auspuffes gekauft und verbaut. Der ist ca 4cm kürzer und hat einen geschlossen anstelle eines gelochtem Gegenkonus, sollte also bei hohen Drehzahlen gut Leistung bringen...das hat wohl nicht ganz funktioniert. Im Regal hatte ich noch einen Vario-Auspuff den ich mal am Spatzen testen wollte (was aber noch nie passiert ist). Der hat die originale Länge und einen leicht gelochten Gegenkonus den man frei verschieben kann. Also mal getestet und gleich mit GK 3cm zus. nach hinten versetzt, also 7cm länger.
Ganganschluß mit etwas Schwung kein Problem mehr :dance1: und auch direkt 61GPS-kmh gefunden.
Damit könnte man fast zufrieden sein, etwas spielen werde ich aber noch mit HD, Zündung, und Resolänge.

Als Fazit kann ich sagen: mit der neuen CDI, läuft das kleine Pony sehr zuverlässig meist reicht ein lockerer Kick.
Insgesamt fühlt es sich aber träger an als ein vergleichbares Simson S50. Ich schätze die KW ist um einiges schwerer. Den tschechischen Tunig-bildern und -Videos zu Folge ist Welle abdrehen zumindest groß in Mode.
Ob ich mir mit dem 40€-Dellorto-Nachbau einen Gefallen getan habe, weiß ich noch nicht genau, es fühlt sich aber so an als könnte dieser sauberer ansprechen.......
Wenn ich noch ca. 5-10kmh rauskitzeln könnte, wäre ich sehr zufrieden.
Für den Momnet bin ich zumindest soweit ganz froh.

Felder
Beiträge: 267
Registriert: 24. Nov 2013
Motorrad:: Suzuki Katana 750
NSU OSL 201 Baujahr 1934
Vespa 125 Baujahr 1952
BMW R1100s
Wohnort: Frauenau

Re: Jawa Mustang

Beitrag von Felder »

Hallo,
ich bin vor 2 Wochen eine Jawa Babetta gefahren. Da war ich richtig überrascht wie gut das Ding lief. Mit mir, 110 kg, ohne Probleme 50km/h. Und gezogen hat das Teil auch nicht schlecht.
Persönlich finde ich die Mustang schön. Für die Mustang gab es auch eine Vollverkleidung.
Mann kann aber auch aus der Mustang einen wirklich schönen Cafe Racer bauen.
Da gibts schöne Umbauten.

Viele Grüße
Felder

Felder
Beiträge: 267
Registriert: 24. Nov 2013
Motorrad:: Suzuki Katana 750
NSU OSL 201 Baujahr 1934
Vespa 125 Baujahr 1952
BMW R1100s
Wohnort: Frauenau

Re: Jawa Mustang

Beitrag von Felder »

Ist mal was anderes. Der Scheinwerfer schwenkt mit der Kabel. Die Verkleidung ist fest montiert.
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.

alk
Beiträge: 877
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, ´85; Bullet 350, `82; GN 400, `81; MZ TS 250, `79; MZ TS 150, `77; GT 550, `73 IZH 56, `60 jetzt mit Duna, `56
Wohnort: 01877

Re: Jawa Mustang

Beitrag von alk »

Die Vollverkleidung gabs meines Wissens nur für den UK-Markt.

Und Nachtrag zur Leistungssuche:
Die HD scheint mit 100 optimal, größer läuft nicht sauber und kleiner kostet Endgeschwindigkeit.
Die Resolänge ist jetzt mit +4cm voll ausgereizt, damit hat man den schönsten Drehmoment, zumindest gefühlt.
Mehr Geschwindigkeit hab ich aber noch nicht gefunden. Ich habe das Gefühle, das das Moped einfach nicht höher drehen kann/will.
Ob hier der ZZP noch was bringt bezweifle ich fast, da müßte ich wohl doch nochmal an die Kanäle ran.
Vorerst aber eher nicht, evtl im Winter, so ein Zylinder ist ja extrem günstig, da könnte man sich mal austoben. :rockout: ...C-Strömer+Nebenauslässe...mal schauen.

Ich könnte nochmal den ESD tauschen, hab noch einen mit Doppelrohr zu liegen....
Zuletzt geändert von alk am 16. Mai 2024, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 1137
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Jawa Mustang

Beitrag von Emil1957 »

Verkleidungen gibt es von Motoforza (tschechischer Hersteller):
https://www.motoforza.de/jawa-50cc-pionyr-mustang-1/
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

alk
Beiträge: 877
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: XBR 500, ´85; Bullet 350, `82; GN 400, `81; MZ TS 250, `79; MZ TS 150, `77; GT 550, `73 IZH 56, `60 jetzt mit Duna, `56
Wohnort: 01877

Re: Jawa Mustang

Beitrag von alk »

Kostet aber fast soviel wie das ganze Moped, für mich keine Option.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 5698
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: DR500, Ducati

Re: Jawa Mustang

Beitrag von TortugaINC »

grumbern hat geschrieben: 7. Mai 2024 Ich meinte damit tatsächlich die Gabel. Das ist eine sprichwörtliche Luftpumpe, mit effektiv null Dämpfung!
Mit 10W40 wird es etwas besser :lachen1:
"Happiness is only real when shared”. 

Antworten

Zurück zu „Klein- und Leichtkrafträder“

Axel Joost Elektronik