forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

VN800 Rückverlegte Fußrasten

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
stevejinde
Beiträge: 2
Registriert: 10. Mär 2018
Motorrad:: Kawasaki VN800
Kawasaki ZL1000
Kawasaki ZG1200

VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von stevejinde »

Ich will meine alte Kawasaki VN 800 zum Caferacer umbauen. Allerdings die hauptfrage ist, wo kann ich die Bremsheble und Gangschalter hin bauen?
Die VN ist normalerweise ein Chopper und hat vorverlegtefußrasten aber die passt naturlich nicht zu ein Caferacer.
Nun wo die normalerweise hin kommen ist die Auspuff in weg und eine neu Auspuff zu bauen ist naturlich Teuer und sehr kompliziert.
Ein mögliche lösung wird die Beifahrer Fußrasten zu umbauen (Es wird eh eine Solo Maschine). Und so zum die Frage. Gibt es solche Beifahrer Fußrasten umbau satz fur irgendwelche Motorräder zu kaufen und wie sehst es mit Onkel TÜV aus?

MfG Steve

Benutzeravatar
mrrowin
Beiträge: 1324
Registriert: 19. Jan 2013
Motorrad:: SR 500 Bj. 84
CB 250K Bj. 74
Wohnort: Bonn

Re: VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von mrrowin »

Meinst du das ernst? Die VN wird nie und nimmer zu einem Cafe Racer werden, bei 80er Jahre Softchopper vielleicht aber eine VN? Ich denke du solltest dir zum Umbau ein anderes Motorrad aussuchen.

stevejinde
Beiträge: 2
Registriert: 10. Mär 2018
Motorrad:: Kawasaki VN800
Kawasaki ZL1000
Kawasaki ZG1200

Re: VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von stevejinde »

Ich bin Engländer. wir sind so pervers! Und gerade weil die meistens das nicht vorstellen kann macht es umso mehr interesant!

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 7307
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von Bambi »

Hallo Steve,
genau so habe ich viele Deiner Landsleute während meiner 4 Touren zum Manx Grand Prix in den 1990-ern und zur TT im vergangenen Jahr kennengelernt. Und habe Spaß an und Hochachtung vor dieser Einstellung. Ich kann Dir leider nichts raten, aber ich wünsche Dir viel Erfolg! Und lass uns sehen, was und wie Du es machst, vielleicht kommen die Ideen dann von allein ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Revace
Beiträge: 674
Registriert: 19. Jan 2013
Motorrad:: YAMAHA XJ 550 als CR
HONDA VTR1000
XT600 43f

Re: VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von Revace »

Hi Steve,

Kann nix konkretes vorschlagen, denke aber dass du ums selbst-basteln nicht herumkommst. Wenn das stabil gemacht ist und ergonomisch nicht ganz unfahrbar wird, wird der Tüv da wohl mitspielen. Da man auf einer Chopper/Bobber ja eher tief sitzt könnte es ein wenig ulkig aussehen und unbequem werden, es sei denn du hast sehr kurze Beine. Oder die Fussrasten müssten soweit hinten liegen, dass man sozusagen auf dem motorrad liegt, wie bei drag-racern und high-speed Raketen :)

Das wiederrum fände ich auch ziemlich cool und wäre mal was anderes als der nächste SR500-Cafa racer. Dann aber bitte auch mit Stummeln. Wird dann halt eher ein Geradeaus-Showbike aber optisch vielleicht ganz cool. Lang und flach halt. Ich habe auch mal so einen bobber-Racer gesehen. Sag ganz stylish aus, finde aber gerade kein Foto davon...

cafetogo
Beiträge: 1361
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: VN800 Rückverlegte Fußrasten

Beitrag von cafetogo »

Die Idee finde ich super und kann ich mir das gut vorstellen, muss man halt bisschen mehr dran machen, hatte ich auch schon mal an einer Suzuki vx800 im Auge nur mit Kardan mag ich keinen Racer.
Fußrasten habe ich auch an der big schon weit voraus geplant was aber ein Fehler ist, erst machen wenn Sitzbank und Tank stehen dann ist man gar nicht mehr soweit von den hinteren entfernt und Halter werden eher ersichtlich.

Grüße
Roland

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk/Räder“

windows