forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Abbeizer aufpeppen.

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
tr1
Beiträge: 612
Registriert: 10. Okt 2017
Motorrad:: Honda GL 650/CX 500, Cafe Racer in Arbeit
Honda GL 1000, original
Honda GL 1000, Cafe Racer in Arbeit
Honda NX 650, Scrambler
Kawasaki LTD 750 Twin, Street Tracker in Arbeit
MZ ES 150, original
Ossa Enduro 250 73, in Arbeit
Suzuki GS 850, Brat Roadster in Arbeit
Yamaha TY 80, was kleines für zwischendurch
Yamaha XV 1000, Cafe Bobber in Arbeit

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von tr1 »

Blöde Frage, da ich so was noch nicht gemacht habe.
Wie sieht es mit Bremsflüssigkeit aus. Die zieht ja auch die Farbe ab, wenn man nicht aufpasst.
Hin und wieder werden die Bremsen ja neu befüllt und dann könnte man das alte Zeug für solche Zwecke sammeln.

Gruß

Benutzeravatar
Scirocco
Beiträge: 1416
Registriert: 18. Jan 2020
Motorrad:: Kawasaki Z1B 1975 US Re-Import

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von Scirocco »

Das alte verwässerte Zeug wird da gar nix bewirken.
Es gibt auch Lacke die sind resistent gegen Bremsflüssigkeit.
Never Change a runing system

Benutzeravatar
mrairbrush
Beiträge: 3060
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von mrairbrush »

Gerade eingetroffen. Brauche es allerdings nicht für Abbeizer sondern für das verschweißen von Kunststoff.
Man bekommt nebenbei gesagt auch Flockfolie damit von T-Shirts wenn beim bedrucken mal etwas schief geht.
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 16234
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1959), Royal Enfield Trial (1963, im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von grumbern »

Angeblich (ohne es getestet zu haben) soll auch Ameisensäure vorzüglich funktionieren.
Hast Du damit Erfahrungen?

Vollumfängliche Schutzausrüstung ist bei den Dämpfen allerdings wohl angebracht.
Gruß,
Andreas

Online
Grottenschrauber
Beiträge: 70
Registriert: 29. Nov 2023
Motorrad:: Buell X1, Hyosung Karion, Honda CY125 etc.

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von Grottenschrauber »

Ich hab schon kleinteile in alter Bremsflüssigkeit entlackt, ging wunderbar.

Gruß, Stefan

Benutzeravatar
mrairbrush
Beiträge: 3060
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von mrairbrush »

grumbern: Bei Dichlormethan braucht man spezielle Handschuhe. Brauchst PVA Handschuhe (8 Std.) oder Fluorkautschuk (2-4Std.). Die Üblichen nutzen nichts. Und wenn das Zeug riechst ist der Grenzwert schon überschritten. Bei Nitrilkautschuk/Nitrillatex oder Polyvinylchlorid Durchbruch unter 1 Std.
Grottenschrauber: Warum Alte? Habe immer 5 Ltr. Kanister DOT 4 für mehrere Fahrzeuge da.
DOT 5 geht ja nicht als Abbeizer. DOT 4 nimmt die üblichen Autolacke und Pulverlacke. Bei Tankbeschichtungen oder einigen speziellen PU Lacken geht es nicht ganz so gut.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 16234
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1959), Royal Enfield Trial (1963, im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von grumbern »

Ne, ich meinte, ob Du schon Ameisensäure probiert hast und man dabei auf Schutzkleidung achten sollte.
Aber ja, bei DCM sollte man besser auch aufpassen ;)

Benutzeravatar
mrairbrush
Beiträge: 3060
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von mrairbrush »

Nein, habe ich noch nicht probiert weil es bisher nicht notwendig war. Allerdings kann man damit Nylon (Polyamid) kleben.

Benutzeravatar
Lisbeth
Beiträge: 532
Registriert: 31. Dez 2021
Motorrad:: Honda CB 250 RS (PENG)
Honda CJ 360 T (Lisbeth)
Kawasaki W650 (W)
Honda CB 450 K5 (Grotte)
Honda XBR 500
Wohnort: Aachen

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von Lisbeth »

Das Zeug ist der Knaller:
IMG_4029.jpeg
Habe ich am Sontag in NL gekauft.
Der silberne Lack vom Motor hat sich schon beim Auftragen verabschiedet.
Der steinharte Klarlack von den Alu-Deckeln hat auch schnell aufgegeben. Allerdings hatte ich den Testdeckel in Abdeckfolie eingewickelt.

Für Hollandfreunde ein schönes Urlaubssouvenir :grinsen1:
Du musst registriert und eingeloggt sein, um die Dateianhänge dieses Beitrags sehen zu können.

Benutzeravatar
mrairbrush
Beiträge: 3060
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Abbeizer aufpeppen.

Beitrag von mrairbrush »

Dann wirst es wohl auch auf der Haut gemerkt haben. :-) Wenn ein Abbeizer was taugt fängt die Haut schon in der Nähe an zu brennen ohne damit in Berührung zu kommen. Dann Atemschutz, Handschuhe, Schutzbrille erforderlich. Aber so das auch Dämpfe nicht an die Augen gelangen können. Also geschlossene Schutzbrille. Vermutlich sind die in den NL noch nicht so scharf darauf den Kunden Schrott anzudrehen.

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

Axel Joost Elektronik