forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Bronco85
Beiträge: 343
Registriert: 5. Sep 2014
Motorrad:: BMW R100S Bj.'78
Yamaha SR500 Bj.'88
Wohnort: 26931 Elsfleth

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Bronco85 » 15. Aug 2019

F E R T I G ! ! !
CRF_YSR500_36.jpg
CRF_YSR500_37.jpg
...moin erstmal. Das Motorrad ist gerade fertig geworden! Naja, zu 95%, ein bisschen fehlt noch, aber man könnte es starten. Und genau das plane ich für das kommende Wochenende.

Mehr wollt' ich heute Abend gar nicht mehr schreiben. Drückt mir die Daumen für das kommende Wochenende :fingerscrossed:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:idea: Mein BMW-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?t=12276*ERNEUTER UMBAU GEPLANT*
:idea: Mein Yamaha-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40#p360935*ABGESCHLOSSEN*

Benutzeravatar
Ollenhocken
Beiträge: 372
Registriert: 15. Jan 2013
Motorrad:: Gilera Strada 150 Cafe
SWM Gran Milano 440
Yamaha SR400
Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Ollenhocken » 15. Aug 2019

Hallo Andreas,
Daumen hoch. Das sieht alles sehr akkurat aus. Ich bin schon gespannt, wenn ich sie hier im Norden Live sehen kann.
Viel Erfolg am Wochenende.
Viele Grüße
auch Andreas
Richtige Männer essen keinen Honig..... sie kauen Bienen!
Der letzte Wagen ist immer ein Kombi !

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4868
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von sven1 » 15. Aug 2019

:fingerscrossed: :: :fingerscrossed: :fingerscrossed:
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
kramer
Beiträge: 492
Registriert: 9. Sep 2014
Motorrad:: Moto Guzzi LM3, Bj 1984
Wohnort: Wurmannsquick

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von kramer » 16. Aug 2019

Der Sitz sieht sehr bequem aus.

Peter

Benutzeravatar
Bronco85
Beiträge: 343
Registriert: 5. Sep 2014
Motorrad:: BMW R100S Bj.'78
Yamaha SR500 Bj.'88
Wohnort: 26931 Elsfleth

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Bronco85 » 16. Aug 2019

Moin Moin und danke für's Daumen drücken .daumen-h1:

Es waren ein paar aufreibende Tage bis hierher. Die Frickelei am Kabelbaum nervt irgendwann. Ich hoffe, dass im LiMa-Betrieb später alles funktioniert.

Mein letzter Kampf gestern galt dem Benzinhahn. Dieser wollte auf's Verrecken nicht dicht halten. Ich habe jetzt drei verschiedene Hähne samt Reparaturkits bestellt und suche mir die beste Variante aus. Bis dahin muss ein Werkstattbehilfstank ausreichen bzw. (falls es am Wochenende zur ersten Probefahrt kommt) der Schwimmer dichthalten.

Die Bowdenzüge sind auch maßgeschneidert angekommen. Der Kupplungszug und die beiden Bremszüge der Grimeca wurden neu gefertigt auf Stummellenker-Maß. Dies habe ich bei der "Bowdenzugmanufaktur" in Quedlinburg machen lassen und bin sehr zufrieden! Super schnell und top Qualität. Pro Zug habe ich knapp unter 40€ bezahlt - mehr als fair für Handarbeit. Den Bremszug habe ich selbst gebaut, da hatte ich von der BMW noch genug Material im Lager.

Im Großen und Ganzen bin ich bis dato zufrieden. Wenn sie jetzt anspringt ist das gröbste durch. Und wenn sie dann noch fährt erst recht! Bis dahin hilft nur Vertrauen in die eigene Arbeit und Daumen drücken :fingerscrossed:
:idea: Mein BMW-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?t=12276*ERNEUTER UMBAU GEPLANT*
:idea: Mein Yamaha-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40#p360935*ABGESCHLOSSEN*

Benutzeravatar
bigblokudo
Beiträge: 143
Registriert: 12. Nov 2015
Motorrad:: Yamaha Sr 535 Miles Motors
Wohnort: Münsterland

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von bigblokudo » 16. Aug 2019

Sehr schön geworden!!
Theater mit dem spritthuhn kenn ich. Hab im Moment den kedo Adapter und den Hahn
Der tt500 dran. Der hält dicht hat aber kein Reserve.
Bekommst du das vordere schutzblech noch ein klein wenig runter? Steht ein wenig weit
überm Reifen.

Gruss Udo

Benutzeravatar
Bronco85
Beiträge: 343
Registriert: 5. Sep 2014
Motorrad:: BMW R100S Bj.'78
Yamaha SR500 Bj.'88
Wohnort: 26931 Elsfleth

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Bronco85 » 16. Aug 2019

SIE LÄUFT!!!
CRF_YSR500_38.jpg
Ich bin stolz wie Bolle!!! Sie läuft!!! Nach ein paar mal drauf rum treten ging sie feierlich an. Immer wieder ein besonderer Moment, wenn man seit Monaten an einem Mopped schraubt und es dann endlich startet.

Leider ist die Freude ein wenig getrübt... im Standgas geht der Tacho aus, die vorderen Blinker flimmern nur und die Hupe ist sehr leise. Der Scheinwerfer leuchtet normal und auf Fernlicht kann man auch umschalten. Hinten ist alles gut, sprich, Rücklicht, Bremslicht und die Heckblinker leuchten normal. Sobald ich ein wenig Gas gebe und die Spannung auf knapp 13V (laut Tacho) steigt, funktioniert alles prima. Ist der Batterie-Eliminator beschädigt? Ist er zu schwach? Ich bin doch nicht der erste, der so etwas verbaut hat oder?! Bis auf den Scheinwerfer ist alles auf LED umgebaut und das frisst doch kein Brot. Habt ihr nen' Tipp???

Aber erstmal bin ich froh, dass alles läuft :jump: :rockout: :dance1:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:idea: Mein BMW-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?t=12276*ERNEUTER UMBAU GEPLANT*
:idea: Mein Yamaha-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40#p360935*ABGESCHLOSSEN*

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 85
Registriert: 20. Jun 2019
Motorrad:: SR500, MT07

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von juwi » 16. Aug 2019

Hübsch!

Zum undichten Hahn....

Die dicken "Pappdichtungen" unter den Schraubenköpfen hast du benutzt? Der
Treibstoff sucht sich alle Öffnungen zum austreten und rinnt die am Gewinde runter.
Sind die Dichtungen nicht an den Schraubenköpfen nicht drauf sucht es sich von da
weiter seinen Weg

Sonst würde ich pers. die Lampe weiter runter setzten, den Halter Mittig in den Rest
der freien Fläche unter den Stummeln sollte die Funzel ungefähr auf Tankhöhe
bringen. Denke das sieht was schnittiger aus.

edit: den Halter soweit runter wie möglich!

nochn edit: Batterieeliminator ist sch... mach ne Batterie rein und alles geht
Gruss Uwe

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 990
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Kinghariii » 16. Aug 2019

Ist hübsch geworden und gratuliere, dass fast alles soweit funktioniert. Den Tipp bezüglich der Lampe vom Juwi teile ich. Würde die ebenfalls etwas runter versetzen um ne schönere Linie zu bekommen.

Gute Fahrt ins Weekend

Benutzeravatar
Bronco85
Beiträge: 343
Registriert: 5. Sep 2014
Motorrad:: BMW R100S Bj.'78
Yamaha SR500 Bj.'88
Wohnort: 26931 Elsfleth

Re: Yamaha» SR500 - Sushi & Chips

Beitrag von Bronco85 » 17. Aug 2019

Danke!

Könnte es auch sein, dass ich einen zu kleinen Querschnitt beim Hauptkabel vom Batterie-Eliminator zur Lampe gewählt habe? Ich gehe mit 2,5mm² vom Kondensator über die Schalter über die Sicherung zu einem Y-Verteiler und von dort aus nach vorne in das Lampengehäuse. Von dort aus gehe ich mit 1,5mm² auf Klemme "31" vom Lichtrelais.

Die hinteren Blinker (Kellermann Atto) sowie das Rück-/Bremslicht (LED) arbeiten vollkommen normal. Diese sind aber auch so gesehen separat angeschlossen, sprich, nach dem oben genannten Y-Verteiler. Dieses ganze Phänomen hatte ich auch schon, als ich das ganze in der Werkstatt mit einer Batterie simuliert hatte. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass das die LiMa schon richten wird.

Ich würde gerne mal eine Stützbatterie ausprobieren um zu gucken was das bringt. Bin ich richtig in der Annahme, dass ich diese Batterie einfach an den "+"- und "-"-Pol des Kondensator anklemmen muss?! Ich habe noch eine 12V-Batterie mit 3Ah von meiner Simme. Die würde ich laden und dann mal probieren.

Ich hoffe ich komme da irgendwie weiter...
:idea: Mein BMW-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?t=12276*ERNEUTER UMBAU GEPLANT*
:idea: Mein Yamaha-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40#p360935*ABGESCHLOSSEN*

Antworten

Zurück zu „SR“

windows