forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW» K1100RS - die Nächste

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

... bzw. eigentlich erstmal guten Tag.
Mein Name ist Christian und ich baue zum ersten Mal ein Motorrad zum Café-Racer um.
Habe kurz überlegt, ob ich hier noch mal einen K-Umbau einstellen soll, dachte dann aber, dass ich ja auch die ganze Zeit von Euren Erfahrungen profitiere, da wäre es unfair, nicht auch ein paar gewonnene Erfahrungen weiter zu geben.
Noch dazu finden sich hier doch deutlich weniger 1100-er-Umbauten, und die Unterschiede zur K100/75 sind zum Teil nur im Detail zu finden. So z.B. der Durchmesser der Gabelholme mit 41,7 mm statt 41,3 mm.
Bisher konnte ich alle Probleme mit Google und dem Forum und etwaigen Büchern lösen, aber in Zukunft tauchen bestimmt noch ein paar Fragen auf.
Also, dann mal los. Ich bin schon etwas weiter gediehen, und zeige Euch meinen Verlauf mal in ein paar Bildern bis zum heutigen Morgen.

So habe ich sie gefunden.
E21C7B32-1CB3-4DF0-85F3-ECF3087111F0.jpg
8FB5C48E-7DDF-437D-B503-5D4BF064F218.jpg
Dann erstmal auseinander gebaut. Ihr kennt das.
IMG_0420.jpg
Und irgendwie ergab auf einmal das Eine das Andere.Wollte ganz gerne Felgen, Motorteile, Rahmen und Kardan lackieren. Vorne etwas tiefer mit Stummellenkern. Armaturen sehe ich hier häufig die alten Plastikschalter der BMW, finde ich tatsächlich optisch auch häufig passend , habe mir aber etwas anderes vorgestellt. Also neue Griffarmaturen und neuer Tacho auf neuer oberer Gabelbrücke.
Somit fällt die Brotbox, also muss ich an die Elektrik. Und so weiter und sofort.

Also, in letzter Konsequenz das gesamte Motorrad auseinander genommen.
B88D528F-524B-4910-89F6-C360497346EF.jpg
15B42A34-7473-4A62-B6D1-46744E6C71FB.jpg
084296DA-95D2-41AA-A401-022666AA758B.jpg
Das ergibt doch komplett andere Möglichkeiten. Jetzt ist auch egal.😀
Also, der Plan:
1. Motor komplett von außen reinigen und, sozusagen große Inspektion mit Wechsel aller jetzt gut erreichbaren Dichtungen, etwaigen kaputten Schläuchen, Wechsel aller Öle etc.pp.
98082E5F-AC66-49B3-B755-D810B5C2C748.jpg
2. Rahmen einkürzen und mit 30-Grad-Loop versehen. Große TÜV-Hürde, erzähle ich bei Wunsch, wenn es vorbei ist.
F5FC193A-CB6B-491E-A7A5-9E67A0AB9231.jpg
3. Felgen, Motorgehäuse, Rahmen, Bremssättel, Gabelholme und Kardan lackieren (selber. Habe alle Varianten durchgespielt, und wahrscheinlich wäre Pulverbeschichtung die qualitativ bessere Variante, aber ich wollte gerne fast alles selber machen. Ist es kacke, kann ich es immer noch wegbringen🥴)
4. Neue Schluppen
5. Fahrwerkserneuerung mit progressiven Gabelfedern und neuer Heckdämpfung von Wilbers
6. ABS 1 lasse ich wohl raus, bin ich mir aber noch nicht so sicher. Habe bis dato alles abgebaut und den Kabelbaum schonmal isoliert (wie gesagt, jetzt war auch egal)
A0193386-20A9-443B-A1A5-DD046D253918.jpg
7. Neuer Kabelbaum mit motogadget blue und bep3.0. Dabei werden wohl noch einige Probleme auftreten. Würde gerne die alte Tankanzeige und die Temperaturanzeige behalten, den Tacho aber auf Motogadget wechseln. Macht wahrscheinlich Sinn, hier in einem System zu bleiben. Deshalb auch Blinker, Kabel etc. von Motogadget.
2AAE098B-E112-4EC5-BA28-42CDAFD899E2.jpg
Das war es schon. So der Stand. Bin.nicht besonders eilig, schaffe es hauptsächlich am Wochenende oder, wie jetzt, im Urlaub @home, wird also etwas dauern, aber ich kann das Motorrad ja jetzt von Null aus aufbauen. Wann hat man denn mal so eine Möglichkeit.

Vielleicht sieht man sich,

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

Heute beim TÜV gewesen bezüglich der Rahmenkürzung. War kein Problem, hat meinem Schweißer gesagt, wie er es geschweißt haben möchte, dann geht das unproblematisch durch. Leider habe ich beim Abtrennen der kleinen Haltedorne im Rahmendreieck eine kleine Unterkontur produziert. Ist mit garnicht aufgefallen, aber laut TÜV ist der Rahmen damit durch. Hmm. Also neuen Rahmen bei EBay bestellt (knapp 100€) und unter Lehrgeld abgehakt. Den Loop habe ich übrigens samt passender „Duo“-Sitzschale („Solo“ sah mir doch etwas kurz aus) bei Kradwerk bestellt. Passte wie angegossen, hatte zwei Tubes mit zum Einstecken (das fand der TÜV gut), scheint also gute Qualität zu sein.
Also dann mal an die Elektrik

Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

Guten Tag an alle.
Ich fummel gerade etwas an der Elektrik herum und da tauchen doch, wie schon geahnt, ein paar Fragen auf.
Grundsätzlich kommt vorne ja die Brotbox weg. Zum Ersatz habe ich bereits die BEP3.0 auf dem Tisch. Soweit, so gut. Jetzt würde ich aber gerne noch ein mo:Unit von motogadget einsetzen. Und da finde ich keine Erfahrungen im Netz. Nur BEP oder nur mo:Unit gibt es, aber nicht kombiniert. Hat zufällig jemand Erfahrung mit so einer Verkabelung? Grundsätzlich hätte ich jetzt den Stecker der Brotbox in die BEP gesteckt, dann die passende Verkabelung zur mo:Unit gelegt und von der mo:Unit dann die Kabel zu Lampe, Blinker etc. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die beiden Geräte passen. Vielleicht weiß ja einer etwas. Falls nicht, wird auch irgendwann dieses Problem gelöst sein und ich kann berichten.
Zweite Frage betrifft das ABS1. Im Brief steht nix, war wohl Zubehör, dann dürfte ich das wohl komplett ausbauen. Leitungen müsste ich dann auf Stahlflex für K-Modelle ohne ABS wechseln. Bremsscheiben dann auch neu? Ohne den ABS-Anteil innen? Oder alles so lassen mit den Bremsscheiben?
Glück auf, Christian

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6542
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von sven1 »

wegen der "Unterkontur" (kannte ich noch nicht, das Wort). Ich säge am Rahmen a.) per Hand b.) weil ich zu blöd bin ordentlich zu sägen, lege ich einen dünnen Blechrest den ich einschneide oder durchbohre über das zu sägende Objekt. Der Rest geht dann per Feile und Panzerband.

Weiterhin viel Erfolg

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

samgam
Beiträge: 3
Registriert: 21. Okt 2020
Motorrad:: K100LT '86

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von samgam »

Servus Gandhikhan,

Hast du das problem mit der BEP und der Mo:Unit lösen können?

Ich kann leider keien hilfe anbieten, bin selber auf der suche nach einer lösung...

Lieben Gruß

Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

Guten Tag. Bin mit der Elektrik auch noch nicht viel weiter. Erstmal Motorandeckungen und Felgen lackiert, Rahmen geschweißt usw. Kabelbaum liegt auf dem Tisch, ich habe jetzt erstmal geschaut, wie ich die Unit und die Breakout-Box vernünftig in den Elektrokasten unterbringe, welche Relais bleiben, welche raus fliegen. Habe dann erstmal eine Pappschablone erstellt für einen späteren Aluminiumboden, den ich auf den mittleren Dorn der Box auflegen kann. Da kann ich dann gut die Masse anbringen und die beiden neuen Komponenten befestigen. Darunter ist genug Platz für die Kabel zur Batterie etc. Mit der Pappschablone funktioniert es schonmal ganz gut.
Hab dann das Anlasserrelais verbunden mit der Unit, die Unit mit Batterie und Masse, Verbindung Unit-Breakoutbox Blinker und Licht. Jetzt würde ich die Armaturen verbinden, bin mir aber noch nicht ganz sicher, welche Armatur ich möchte, deshalb geht es da jetzt nicht so richtig weiter.
Bleibt also noch etwas zu tun.
Schönen Abend.

Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

Guten Tag.
Wollte nur mal einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Vielleicht ist ja etwas mehr Aktivität hier, wenn Ihr merkt, ich gebe noch nicht auf.
Lackieren hat mich doch etwas aufgehalten. Allein schon die Vorbereitungen mit mehrfach schleifen, entfetten, etc.pp. hat doch etwas gedauert. Scheint aber sehr wichtig zu sein, da ich eine Felge und eine Abdeckung insgesamt dreimal neu grundieren musste, bis wirklich alles glatt aussah. Beim Nassschleifen mit 400er Schleifpapier konnte ich immer wieder an bestimmten Stellen die Grundierung runterschleifen. Hat am Ende aber doch geklappt. Bilder vor dem Nassschleifen.
85398012-1B05-4FF1-ACA9-9378CE13E2AF.jpg
2DD9F1AF-5022-42D6-8C92-1C7E1A2BFC19.jpg
Beim Kardan habe ich jetzt erstmal probiert, die Lackierung im eingebauten Zustand durchzuführen. Habe ich in irgendeinem Forum gesehen und klappt bis dato erstaunlich gut. Bin mal gespannt.
610BFA6C-7987-477B-A768-BFF82A177B43.jpg
Bezüglich der Elektrik habe ich jetzt erstmal die Position der neuen Komponenten in der Elektrikbox geplant und mir ein Metallblech angefertigt, bedarf noch der Feinarbeit, welches mir die Box in einen oberen und unteren Teil trennt. Dann habe ich die Möglichkeit, die Komponenten auf der Platte zu befestigen und zusätzlich die alten Aufnahmen für Startrelais und Lampenkontrollgerät zu nutzen. Kabel passen gut unter die Platte, dann sieht es von oben auch sauber aus. Platte wird mit einer Schraube auf dem mittleren Dorn befestigt und dient auch für die Erdung. Sollte klappen.
33C3856D-32B4-4B0C-854F-E0AD0FE3BBD0.jpg
Rahmen ist gerade zum Einschweißen des Loops weg. Muss laut TÜV von jemandem mit Schweißschein gemacht werden.
Mit dem Rahmen wollte ich dann erstmal zum TÜV und dann auch nochmal den Rest durchsprechen.
Wenn der mir den Umbau auf eine GSX- oder S1000RR-Gabel durchwinkt, komme ich bei der Gabel nochmal ins Grübeln, finde das optisch ja doch schon sehr geil, ansonsten wollte ich dann noch ein paar kleine Haltebleche für Blinkeraufnahmen etc.pp anschweißen und den Rahmen dann lackieren. Und dann geht es ans Zusammenbauen. Und erst dann wollte ich mich nochmal eingehender mit der Elektrik auseinander setzen, vorher nur ein paar kleine Vorbereitungen.

Ich versuche Euch auf dem Laufenden zu halten.

Schöne Woche
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

albauer
Beiträge: 29
Registriert: 15. Jul 2019
Motorrad:: BMW R100S, 1978
BMW Frankenbeemer, 1986

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von albauer »

Hi,

Bitte kaufe Dir (falls noch nicht geschehen), eine ordentliche Crimpzange und Flachsteckhülsen und Flachstecker. Mir ist es in den seltensten Fällen gelungen mit diesen "roten", "blauen" oder "gelben" Kunststoffteilen ordentliche, dauerhafte Verbindungen zu erzielen.

Alexander

Benutzeravatar
GandhiKhan
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: BMW K 1300 R

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von GandhiKhan »

Hab ich schon. Musste aber tatsächlich erst ein paar Hülsen kaputt drücken, dann an meiner Technik zweifeln um dann eine gute Crimpzange mit austauschbaren Backen zu kaufen. Steile Lernkurve.
Aber trotzdem vielen Dank

Benutzeravatar
Ducati27
Beiträge: 81
Registriert: 20. Nov 2016
Motorrad:: Ducati 750 Sport JvB Moto
Ducati Pantah500SL
Ducati 900SS Chiara

Re: BMW» K1100RS - die Nächste

Beitrag von Ducati27 »

Moin!

Ich habe meine Kabelbaum komplett neu gemacht, nachdem ich mich für eine mo.unit entschieden habe. In Kombination mit Motogadget Tacho eine super Sache. Wird das ganze bei dir sicher auch einfacher gestalten. Hier kannst du sehen wie das bei mir ca. aussieht:
https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 59&t=16223

Ich würde dir dringend empfehlen eine Crimpzange für Aderendhülsen anzuschaffen, da du verpresste Aderendhülsen an den Anschlüssen für die mo.unit brauchst um einen vernünftigen Anschluss zu gewährleisten. Ich kann diese hier sehr empfehlen:
https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 59&t=16223

Grüße Dimitri

Antworten

Zurück zu „BMW“

windows